1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Emotionen empfangen und spiegeln

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von kami86, 28. Mai 2010.

  1. kami86

    kami86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hi ich hab mich heute hier angemeldet (auch schon ein Thema zur Trauer geschrieben, da ich heute damit konfrontiert wurde)
    Der Grund war das ich hilfe brauche und meine Mutter als Ratgeberin mir diesmal leider nicht reicht.

    Mein Problem ist das ich sehr empfänglich für fremde Emotionen und Gedanken bin. Es gibt Phasen wo dies extrem ist wie zurzeit und phasen wo es mir nicht bewusst ist.
    Ich habe das Gefühl langsam bricht es über mich hinein. Ich arbeite auch in einem schwierigen arbeitsfeld und bin da den Emotionen ausgesetzt. (Leider spiegel ich die Emotionen/ Gedanken anderer d.h. ich bin plötzlich wütend ohne Grund und erfahre später das war das Gefühl eines anderen z.b. ein Kind das sich aufgeregt hat, oder ich denk an selbstmord und merke das ist unser Depressiver Junge dem es richtig schlecht geht).

    Ich weiß zum Teiel nicht mehr was meine eigenen Gedanken und Emotionen sind. Nur auf bezug der Arbeit. Kennt das jemand von euch?

    Meine Mom sagt ich soll mich gedanklich abschotten und auf jedenfall weiter für die Jungs da sein. Ich denke darrüber nach dort aufzuhören, da die negativen Schwingungen mich fertig machen (Vertrag läuft im September aus). Das ding ist ich zweifel ein wenig ob es wirklich mein Wunsch ist oder ob ich zu viele fremde Gefühle und Gedanken mit mir trage, da ein paar meiner Kollegen jetzt aufhören oder stinkig auf den Chef und dem Umgang mit uns sind.

    Das was mir gezeigt hat das etwas nicht stimmt war das ein Kind von uns "leicht" ausagiert ist. Er hat mich mehrmals geschupst, angeschrien, bedroht. Er konnte das warten aufs Essen nicht ertragen und wurde zusätzlich von den andern provoziert. Er war in einem Gefühlsvakeuum gefangen das ich erleben musste. Ich hab leicht gezittert, hatte tränen in den Augen und war einfach nur wütend. Ich hatte richtig negative Gedanken ihm gegenüber. Im nachhinein ränkte es sich wieder ein ohne das jemand verletzt wurde oder ich vollen Körpereinsatz anwenden musste. Am Nachmittag durfte ich dann mit Selbstmord, mobbing Gedanken und einem starken Schutzbedürfnis befassen. Diese Gefühle und Gedanken waren von einem andern Jungen. Dann am abend hab ich auf die Arbeit geschimpft wie ein Rohrspatz meinte auch ich erkenne mich heute kaum wieder. Ich meckerte vom feinsten und hatte kein Bock auf nichts mehr und fühlte mich lustlos, "ängstlich". Dies waren die Gedanken und emotionen meiner Kollegin die ebenfalls in ein paar Monaten ihren Vertrag auslaufen lässt.
    Wenn sich wer fragt woher will ich wissen das es die Gedanken und Gefühle der andern sind ich kann Situationen objektiv und emotional Reflektieren (Leider nicht immer wenn ich es muss/will aber immer dann wenn etwas nicht stimmt)

    Meine Frage ist weiß jemand wie ich mich davor schützen kann???

    Ich möchte meine Emotionen erleben und nicht die der anderen. Ich hab überlegt ob es nicht Schutzsteine dafür gibt aber in dem einem Buch steht dies im internet jenes. Vielleicht hat jemand seine eigenen Erfahrungen mit dem "Problem" (es ist eins sollange man es nicht steuern kann was ich hoffentlich irgendwann kann um den Kindern richtig helfen zu können) und kann seinen Rat mir geben. Wenn es keine Steine sind ist es vielleicht etwas anderes was ich im alltag umsetzten kann. Ich würde mich sehr freuen wenn jemand für mich einen Rat oder Tipp hat wie ich damit lerne umzugehen und vorallem erkenne was meine sind und welche fremde sind. Es ist einfach nicht schön starke emotionen von anderen ausleben zu müssen (wie eine Puppe) besonders weil es meist nur die Negativen sind.

    Bitte danke:)
     
  2. Khors

    Khors Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    656
    Das haben viele hier im Forum.
    Richtigen Schutz gibt es nicht.
    Ob die Ursache im Lichtkörperprozess liegt, weiß ich nicht.
    LG
    :rolleyes:
     
  3. kami86

    kami86 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke schön meine Mutter meinte zu mir das ich evtl in einem prozess bin und lernen muss damit umzugehen, da es für die Kinder aber auch die Menschen um mich sehr wichtig sei, dass ich dies lerne.
    Da ich aber ein wenig eigen bin (bin waage und in mir herrscht das klassische ungleichgewicht ein extrem wechselt sich in das andere ab d.h. ich kann sehr gaga sein aber auch recht inteligent, ich bin sehr liebevoll kann aber auch kalt wie Eis sein, meine Legasthenie steht mir im weg hilft mir aber bei dem Verständnis der Kinder)
    Es fällt mir schwer mich richtig auf eine Sache zu konzentrieren ich hab in der Ausbildung gesagt ich kann nur Schule oder arbeiten beides geht nicht, da das eine oder andere untergeht.
    Ich versuche mein Einklang zu finden aber stehe mir selbst im weg.

    Daher hatte ich den wunsch das es vielleicht etwas gibt was mich unterstütz und meine Gedanken konzentriert. :)
     
  4. Shiva

    Shiva Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2006
    Beiträge:
    40
    Ort:
    Bayern
    Hallo Kami ,

    ich hab genau das gleiche Problem wie du...ich weiss auch nicht wie ich damit umgehen soll. Und die Situationen werden auch häufiger. Es fällt mir schwer mit Leuten in einem Raum zu sein die schlecht drauf sind oder wegen irgend etwas wütend...
    Ich habe einen Schwarzen Turmalin der mir hilft....Man muss ihn auf der Haut tragen.
    Hier mal was aus dem Netz:

    Der schwarze Turmalin befreit und schützt vor negativen Einflüssen in unseren Körper. Hierunter fallen nicht nur Vergiftungen oder Erd- und Computerstrahlen, sondern natürlich auch die negativen und häufig seelisch stark belastenden Energien durch unsere Mitmenschen. Misstrauen, Gier, Neid, Untreue und Eifersucht können uns in unserem Handeln genauso schmerzhaft beeinflussen, wie z. B. starke Erdstrahlen oder gar Schwarze Magie. Schwarze Turmaline sind daher mit die kräftigsten Schutzsteine für den Körper und unsere Seele, welche unsere eigenen Wünsche, mehr Selbstbewusstsein und Lebensziele fördern.
    Aufgrund seiner guten energischen Leitfähigkeit und seinem Reichtum an Mineralstoffen ist Turmalin ein dynamischer, aufbauender und belebender Heilstein. Er hilft, Geist, Seele, Verstand und Körper zu einer harmonischen Einheit zu verbinden. Turmalin ermöglicht, Entwicklungen zu erkennen, also nicht nur den Moment als eine Art Blitzlichtaufnahme zu sehen, wie wir das üblicherweise tun, sondern die Vergangenheit und Zukunft Miteinbeziehen. Indem wir verstehen, in welchem Ursprung ein Erlebnis wurzelt und zu welchem Ziel es führt, sind wir viel besser in der Lage, Entwicklungen zu steuern und auf harmonische Weise zu beschleunigen. Auf diese Weise fördert Turmalin unsere Kreativität und Wahrnehmungsgabe. Dieser eisenreiche Turmalin wirkt stark anregend auf den Energiefluss. Er wird daher in erster Linie zur Anregung der Meridiane bei der Narbenstörung oder zur Ableitung von Energieüberschüssen verwendet. Geistig ermöglicht Schörl, eine gelassene, neutrale Haltung einzunehmen. Er vermindert negative Gedanken und hilft bei Stress und Belastungen.

    Das ist das einzige was ich bis jetzt gefunden habe was hilfreich ist.
    LG Shiva
     
  5. checkerlady

    checkerlady Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    499
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr 2,

    auch ich kenne sowas nur zu gut.

    Mir passierte es bei meiner Familie des öfteren.Besonders bei meinem kleinen Sohn,
    ich empfang und kompensierte was er fühlte.Er war traurig,voller Schmerz und ich weinte.
    Was ich tat ?

    Immer wieder ganz viel Liebe und inneren Frieden zu diesen Menschen schicken.
    Es hilft,immer wieder Licht und Liebe .Sich selber erden,ist auch sehr hilfreich.
    Für sich selber positive Energieen tanken, durch Musik,Singen,Malen, egal was,einfach tun,was einen innerlich beruhigt und wieder erden lässt.
    Leider nimmt das Negative schneller einem in Anspruch als das Positive,damit muß man leider mit leben.,euch gutes Gellingen dabei,lg
     
  6. maschka

    maschka Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    650
    Werbung:
    Hallo miteinander

    Auch ich gehöre "zum Club". Mir hilft es sehr, wenn ich meine Art, wahrzunehmen akzeptiere und respektiere. Das heisst für mich konkret, je besser ich mit meinen eigenen Emotionen und Gefühlen umgehen kann, desto besser kann ich auch mit diesen "fremden" Energien, Gedanken, Gefühlen umgehen.

    Der erste Schritt war bei mir das Anerkennen, dass es so ist. Dann bemerkte ich, dass ich es oft bis meistens merke, ob es eigen oder fremd ist. Mich davor schützen zu wollen bringt es nicht, denn meine Wahrnehmung ist wie sie ist. Schützen wollen ist wie ein "Kampf dagegen" - und das hölt meine Energie nur zusätzlich aus.

    Seit ich mit meinen eigenen, auch sehr schwierigen Gefühlen umgehen kann, habe ich gemerkt, dass dasselbe möglich ist für Fremdenergien. Das hat mich sehr erstarken lassen.

    In meinem beruflichen Alltag ist das auch sehr hilfreich, denn ich komme zu sehr vielen Informationen, die ich ansprechen kann. - Es ist ein Segen. Sogar in meiner Familie - im Umgang mit Mann und Kindern (traumatisierte Pflegekinder).

    Unter anderem hilft mir mir EFT (auch MET, Klopfakkupressur) sehr - für den Umgang mit eigenen und fremden Gefühlen.

    Liebe Grüsse, Maschka
     
  7. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo du :umarmen:

    Ich möchte das du weißt, du bist mit solcherlei nicht allein.
    In jungen Jahren, hätte ich es sein können, die diesen Text schreibt.

    Es ist die Zeit und das lernen damit um zu gehen.
    Kein Stein wird deine Sinne, die nun mal da sind und sich auch weiter entwickeln werden, ab stellen.

    Gönne dir das was du brauchst, um mit all dem was da ist zurecht zu kommen. Was du brauchst, wie du es brauchst, auch nein sagen lernen, gut auf dich aufpassen, auftanken, was geht was geht nicht oder nur unter großem Kraftaufwand usw.

    Deine Sinne und dein Fühlen, sind wichtig in dieser Welt.
    Und nicht um sonst einfach so da, ohne gebraucht zu werden.



    L*G* Fee
     
  8. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Wenn sich deine Kanäle öffnen, wirst du merken, wie du Lasten, Schmerz, Traumata, Leid, auch hängen gebliebene Seelen usw durch dich durch laufen lassen kannst.

    Wenn die Kanäle noch nicht ganz offen sind, fürt das zu Übernamen.
    Das heißt du trägst etwas für andere, ohne das es wieder aus dir heraus fließt.

    Ich persönlich habe geübt und gearbeitet und geübt und gearbeitet.
    Eines Tages, bin ich dann von einigen Tausend Seelen durchgepustet worden, die an einem bestimmten Ort fest hingen.
    Sie haben mir so quasi gezeigt und mich fühlen lassen, wie es funktioniert.
    Es ist einfach so geschehen.
    Das hätte mir kein Mensch erklären können und ich kann es ebenfalls nicht.
    Aber tun kann ich es nun. :D
    Oft und gerade in diesem Bereich, lernt man am besten durch die Praxis, nicht durch Theorie.

    Also es gibt auch sehr sehr schöne Erlebnisse, die da kommen.

    L*G* Fee
     
  9. indigochild

    indigochild Guest

    die frage die sich stellt: warum ich, warum zu mir, was will mir die situation zeigen

    natürlich schutzmassnahmen hin oder her helfen ja sicher aber lösen da problem nicht.

    hab da selbst (zu)viel erlebt.. oder dürfen nun ja...

    -> antares, von werner neuner hilft da super und kostet nicht viel...
    -> steine sind auch super, kannst ja auch mit ihm reden oder sagen / befehlen was er tun soll ;)

    finde selbst "die arbeit" langwierig aber denke es lohnt sich... und die erfahrungen die man sammelt haben andere sicher nicht... (nur manchmal ist der preis zu hoch :S )

    LG
     
  10. fantasia

    fantasia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    hallo!
    spät aber doch möchte ich auch noch gerne meinen senf dazu geben :)

    ich befinde mich auch des öfteren in situationen die ich mit deiner vergleichen kann.
    mir hilft es wenn ich mir dann bewusst mache, dass das problem NICHT BEI MIR liegt.
    ich versuche ganz bewusst nicht die fremden gefühle grundsätzlich nicht mehr wahrzunehemen, da ich glaube, dass die fähigkeit andere gefühle zu spüren einen grund hat!

    in solchen situationen bemühe ich mich die gesamtsituation zu sehen: ist die person mir gegenüber jetzt einfach schlecht drauf? hatte sie einen stressigen tag? will sie evtl. einfach nur ihren frust bei mir abladen? ...

    wenn ich dann in einer solchen situation beginne über diese dinge klar nachzudenken, dann reagiere ich genauso wie es die situation erfordert: ich lasse mich NICHT VON FREMDEN GEFÜHLEN leiten! - ich kann das gesamtpaket sehen!

    ich wünsch dir alles liebe,
    fanta :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen