1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

emotionaler sadist?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von sanny130713, 3. Oktober 2006.

  1. sanny130713

    sanny130713 Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Erlangen
    Werbung:
    hallo ihr netten leute,

    • sie kann sich nicht für andere freuen!
    • sie stellt ihren eigenen tod dar!
    • sie tut so als habe sie einen freund!
    • sie empfindet liebe nur über das internet!
    • sie liebt es zu streiten!

    hmmm...das alles macht sie nur über das internet...ich habe das gefühl, dass sie dort ihre dunkle seite auslebt! allerdings nimmt sie dort keine rücksicht auf verluste!

    ist das eine krankheit?
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    hi sanny! :)

    vermutlich ist sie
    *frustriert
    *traurig
    *angewidert vom leben

    am besten dürfte für sie sein.. sich das einzugestehen.. und zu merken, dass sie anders mehr für sich und andere haben kann..

    wie war das, mit dem mehr bekommen durch teilen? ;)

    kannst sie ja evtl inspirieren.. durch erfolg und ihr ihre chancen und möglichkeiten aufzeigen ;)

    lg ;)
     
  3. liquidor

    liquidor Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    86
    Ort:
    berlin
    klingt ja sehr interessant
    darf man fragen wer diese person ist oder inwieweit sie dir nahe steht ?
    und was denkst du eigentlich vorerst über dieses phenomen dieser person ?
    was ist dein eindruck ?
     
  4. sanny130713

    sanny130713 Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Erlangen
    sie steht mir äußerst nahe und ich weiß selbst nicht was ich davon halten soll..
    sie lernt neue leute in dem icq-chatprogramm kennen und erzählt lügen bis sich die balken biegen.

    auf der einen seite sieht es so aus als ob es ihr guttut (so eine art do it yourself therapie) auf der anderen seite ist sie außerhalb des internets unglücklich, ich glaube sie kann nur gefühle, freud, leid, liebe und hass über die virtuelle welt empfinden

    sanny
     
  5. liquidor

    liquidor Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    86
    Ort:
    berlin
    aha
    seit wann geht das denn so in dieser art und weise ?
    was ging dem den voraus ?
    war es ein prozess zu dieser art zu kommunizieren und zu lügen und zu empfinden ?
    und wie geht es dir mit dieser ganzen geschichte?

    ich frage deshalb um einen genaueren eindruck von dieser geschichte zu bekommen bevor ich etwas dazu sagen möchte einfach um dem näher kommen zu können und nachempfinden zu können
    wenn es dir recht ist mit den nachfragen
    es scheint mir wichtig für dich ?!
     
  6. cordu

    cordu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    27
    Werbung:
    Also ich denke diese Person hat eine sehr starke Seelische Verletzung!Wenn sie dir sehr Nahe steht versuche doch mal mit ihr zu reden und ihr Verstaendlich zu machen das sie mit Freude und Liebe ein sehr gluecklicheres Leben fuehrt. Denn sie ist ja voller Negativer Energie und das kann auf dauer nicht gut fuer Sie sein. Wenn sie sich eingesteht das sie seelische Verletzungen hat aber mit niemandem darueber reden moechte kannst du ihr den Vorschlag machen alles aufzuschreiben was sie innerlich kaputt macht und dann verbrennen.
    Finde ich gut das du dir Gedanken um sie machst!
    alles Liebe Cordu
     
  7. sanny130713

    sanny130713 Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2006
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Erlangen
    es ist schon so, das sie viel durchgemacht hat, seit sie internet hat (ca.3 jahren) zieht sie sich lieber in die virtuelle welt zurück...

    ihr kindheit..naja...ihr vater hatte/hat kaum zeit, ihr mutter hat sie wohl auch ein zweimal geschlagen! sie hat außerdem noch einen bruder denn sie nicht ausstehen kann...und die beziehungen mit männern (only über das internet) hielten nie lange an...

    sie hat sich auch eine zeit lang selbst verletzt und gab sich mühe eine psychologin aufzusuchen...wobei sie jetzt nicht mehr hingeht (keine zeit mehr)

    sanny
     
  8. liquidor

    liquidor Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    86
    Ort:
    berlin
    klingt recht zerstörerisch und verfahren und sehr sehnsüchtig bei ihr
    meiner erfahrung nach braucht sie schon hilfe
    aber das muss sie schon selbst erfahren müssen das sie sie braucht und auch möchte und was dafür tut
    und solange sie das nicht möchte wird sie ihr leben so gestalten wie sie meint es leben zu müssen
    die frage ist für mich eher ob du damit leben kannst das sie so lebt wie sie meint leben zu müssen
    oder brauchst du vielleicht was von ihr was du gerade nicht bekommst ?
     
  9. cordu

    cordu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    27
    Sei hat mit sicherheit auch depressionen denn ihr ganzes leben ist nur in negativen und in zurueck gezogenheit aufgebaut. Versuche mit ihr zureden da sie nicht mehr zum Psychologen geht was sie davon haelt es nieder zuschreiben. Ist sie mit ihrem Leben so nun zufrieden oder moechte sie Hilfe?
    Wenn Sie selbst nicht einsieht das sie was aendern muss dann wird es fuer dich auch schwer sein ihr unter die Arme zugreifen. Finde sehr gut das du dich um sie kuemmerst aber lass dich bitte nicht davon fertig machen.SIE braucht den Willen!
    Alles Liebe Cordu
     
  10. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hi

    es muss nichts bedeuten, das Internet dem wirklichen Leben vorzuziehen, es kann aber auch sehr viel bedeuten. Es gibt Phasen im Leben, wo man merkt, dass es im Inneren etwas gibt, das unerfüllt ist, unerfüllt bleibt. Man sucht es dann virtuell oder findet es virtuell.
    Es kann aber auch sein, dass man ein Bedürfnis stillen will, ausleben will, und das muss jetzt nichts bedeuten, es kann aber auch sehr viel bedeuten. Was ich sagen will, es kommt drauf an, wer da handelt, welches Ziel sich die Person im Grunde setzt (und sie muss das im Grunde noch nicht mal klar erkennen, sondern es kann sich mit der Zeit ergeben). Hat sie Interesse an Selbsterkenntnis, muss ein solcher Weg nicht Verkenntnis bedeuten, wir machen alle mal solche Phasen durch, - und es kommt drauf an: wenn am Ende Selbsterkenntnis auf dem Plan steht, dann ist das und anderes eine nötige Erfahrung. Ich werde stutzig, in Bezug zu anderen zu einem Urteil über deren Verhalten zu kommen, weil man schlecht wissen kann, wo es für diese Person hinführt. Deswegen meine ich, leben und leben lassen. Vielleicht kennt man sie sehr gut, und kann das besser einschätzen; - was aber war bislang, all das weiss ich zB jetzt nicht, wie sie bisher gelebt hat. Und wie sie wirklich drauf ist.

    Nehmen wir mal mich selbst. Ich habe 2001 meinen Computer gekauft. Und seitdem habe ich jeden Tag - ja wirklich jeden Tag - am Computer verbracht, geschrieben und diverse Dinge getan. Ich hatte erst 2005 Internet zuhause bekommen.
    Ich war nie ein Gruppenmensch, hatte und habe wenig Freunde. Es gibt einige Freunde, die genügen mir. Mehr aber auch nicht. Als ich dann ans Internet ging, hat sich nichts geändert. Mir diente diese Erfahrung aber auch eine gewisse Grenze zu überschreiten. Die Anonymität meines begrenzten Daseins zu überschreiten und in Austausch zu kommen.
    Meine Art ist so, dass ich gar nicht unehrlich sein kann. Vorher habe ich aber gedacht, meine Güte, das ist ein Haufen Egos im Netz, und ich würde die alle gerne ver***rschen. Bei entsprechender Veranlagung würde ich auf Eden City gehen und den letzten Driss erzählen, nur um die Leute kennen zu lernen, um in Kontakt zu kommen. Es ist eine Art Kick, Trip oder so. Ich kann mir vorstellen, dass es viele so machen. Manche machen das vielleicht eine Zeit lang, andere werden zum Profi darin. Aber dann bleibt festzustellen oder zu überlegen, ob das nun auf eine Art schräg ist (begrenzt auf das Netz), oder auf der ganzen Ebene schräg und die Fortführung der Persönlichkeit des normalen Alltages. In beiden Fällen ist es - in meinen bescheidenen Augen - einfach so... man kann aber sagen, das ist dann ein Stempel der Persönlichkeit, bewertet man es, kann man das ja machen... es ist auch eigentlich normal, weil wir alles begutachten und mit unserem Geschmack abgleichen; ich habe in Bezug zu meinen Freunden auch allerhand Bewertungen vorgenommen. Irgendwann habe ich gemerkt, dass ich da nur meine eigene Perspektive würdige. Mein Radix, meine Art zu sehen und zu denken. Wo wäre denn meine Problematik, habe ich begonnen zu fragen, - seitdem ich mich mit Astrologie beschäftige. Und ich stelle fest, es gibt für vieles wenn nicht alles einen astrologischen Grund. Es gibt immer ein Besser, klar, aber das was meine Freunde tun liegt nicht in meiner Hand,...; naja, ich will damit nix sagen.
    Meine Freunde und ich haben alle eine kaputte Kindheit gehabt und ich sehe in manchen Attitüden/Allüren (auch bei mir) einfach eine Art etwas zu verarbeiten. Irgendwo bleibt das nicht aus. Es ist keine Kompensation oder Schwäche. Es ist der einfache Prägevorgang, der fortgeführt wird. Irgendwann kommt der Punkt, wo wir das begreifen, wir merken dann vielleicht, dass wir uns ändern können. Dass wir vieles anders machen können. Aber bis dahin - meist eingeleitet mit der Saturn Revolution anno 29 Jahren - müssen wir etwas tun... Erfahrungen machen, Erlebnisse handhaben, etwas merken oder erkennen (unbewusst drängt es danach) - denke ich. Das kann verschiedene Formen annehmen. Wenn der Drang sich selbst zu erkennen und zu wachsen gross genug ist, werden wir einfach über diese Dinge stehen wenn die Zeit gekommen ist.

    LG
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. shiva74
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.101
  2. Amazonin69
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    2.841

Diese Seite empfehlen