1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Emotionale Befreiung

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von huong, 20. Oktober 2010.

  1. huong

    huong Guest

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    86
    Werbung:
    Vielleicht könnt ihr mir ja zu folgendem Problem einen Rat geben.
    Also, vor etwa einem dreiviertel Jahr habe ich einen Mann über das Internet kennengelernt und als ich ihn dann traf, entpuppte er sich als total ungepflegte, seltsame Person mit einer unangenehmen Austrahlung, so dass ich eigentlich schon nach 5 Sekunden fliehen wollte.
    Ich zog das Treffen aber durch und meldete mich danach nicht mehr. Diese Person belästigte mich dann aber noch monatelang mit Mails und SMS und schrieb auch öffentliche Beschuldigungen in meinen StudiVZ-Account. Er hatte sich wohl eine Beziehung mit mir ausgemalt und konnte nicht akzeptieren, dass ich den Kontakt abgebrochen hatte.

    Vor 4 Monaten endeten seine Nachrichten endlich, aber ich muss sagen, mir hat diese Episode echt ein kleines Trauma verpasst. Ich bin noch nie im Leben so einem seltsamen, unangenehmen Menschen begegnet.

    Davor dachte ich, jeder Mensch ist auf seine Art liebenswert, aber dieser Mann hat mir das Gegenteil gezeigt.
    Und irgendwie hat mich gerade diese Erkenntnis am meisten verstört.

    Manchmal fühle ich mich irgendwie noch energetisch von ihm "angedockt". Ich schätze, dass ist einfach nur eine rein psychologische Sache, die von mir ausgeht. Das Thema beschäftigt mich halt noch. Ich fand diesen Kerl einfach so abstoßend und widerwärtig, dass ich ihn vollkommen abschütteln will und am liebsten gar keine Erinnerung mehr an ihn hätte.

    Gibt es da Möglichkeiten, sich emotional zu befreien? Ich habe mal was von "Zerschneiden von Energiebändern" gelesen. Wie macht man das? Oder habt ihr andere Tipps?
     
  2. Sofia

    Sofia Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    tja...hi, erstmal

    das problem ist "du hast es durchgezogen".

    bei solchen begegnungen und nicht nur bei diesen ist es immer wichtig klare ansagen zu machen. das heißt im klartext. man muß der anderen person von vorne herein sagen *cut, sorry, geht nicht* ohne natürlich beleidigend zu werden. das hat den vorteil man bleibt ganz bei sich und ist dann auch geschützt.

    wenn man das nicht tut sondern glaubt z.b. durch vermeidung der andere wirds irgendwann gerafft haben.. dann gibt es halt diese probleme.

    es wird noch ne weile dauern. ich kann dir den rat geben wenn du es möchtest, das vaterunser viel und oft zu sprechen. in gedanken oder laut wie du das möchtest. es ist kraftvoll und schützend.
     
  3. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Jetzt hast Du gelernt, dass es auch Menschen gibt, die Du unsympathisch findest, wo die Unsympathie aber nicht auf Gegenseitigkeit beruht.

    Was würdest Du beim nächsten (ähnlich gelagerten) Treffen anders machen?
     
  4. huong

    huong Guest

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    86
    Da sprichst du sicherlich was Wahres. Mir fällt es allgemein schwer, anderen eine Abfuhr zu erteilen. Aber immerhin habe ich schon gelernt, verstärkter auf mein Bauchgefühl zu hören. Das habe ich früher komplett ignoriert.
    Hätte ich darauf gehört, wäre es gar nicht erst zu diesem Treffen gekommen.

    Aber ein normaler Mensch sollte es doch auch relativ schnell raffen, wenn man sich nicht mehr meldet, oder?

    Herrscht nach dem ersten Treffen Funkstille, kann man sich doch denken, dass der andere nicht interessiert ist.

    Der Typ aber schrieb mir noch nach 4 Monaten Mails, und beschuldigte mich, als hätte ich eine Bringschuld an ihn. Das ist doch krank.
    Ich glaube auch, selbst wenn ich ihm nach dem Treffen eine Abfuhr erteilt hätte, hätte er es nicht akzeptiert.

    Der war aber nicht nur unsympathisch, sondern richtig unangenehm seltsam. Sowas habe ich noch nie erlebt.

    Ich hoffe, dass ich nicht noch einmal so eine Situation erleben muss.
    Internetdates habe ich seitdem auch ganz abgeschworen.
    Aber sollte ich bei einem Treffen noch einmal auf jemanden stoßen, bei dem ich augenblicklich den Rückzug antreten will, dann würde ich mich höchstwahrscheinlich immer noch nicht trauen, das auch in die Tat umzusetzen.
     
  5. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    Kannst du das irgendwie noch etwas genauer erläutern? Fühlst oder spürst du da etwas von diesem Menschen? Kommt es dir zumindest so vor? Oder ist das einfach bzw. mehr so gemeint, dass du deine Gedanken im Moment noch nicht so von ihm wegbekommst?

    Ich finde diese Reaktion an sich schon ziemlich heftig, genauso heftig aber auch seine Reaktion daraufhin dann.

    Das mit den Energiebändern durchschneiden kannst du dir bildlich vorstellen und dann immer wieder durchführen, gedanklich. Vielleicht funktioniert das bei dir, vielleicht aber auch nicht. Je nachdem.
     
  6. Sofia

    Sofia Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2009
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    ja, genau. aber lass mal.... ich kann das 100% nachfühlen und ich hab diese lekition auch sehr, sehr schwer erlernt !

    und kann nicht mal sagen, ob ich das beim nächstenmal schlauer reagiere...ich hoffe zumindest , weil alle sinne sind dann auf rot .

    und trotzdem ist mir letzte woche sowas blödes passiert ...trotzdem alle signale laut geschrillt haben, dass ich 3 tage brauchte um das einigermaßen zu verabeiten und hätte mir selbst in den hintern beißen können.

    wie du schon sagst, er hätte dich höchstwahrscheinlich auch so noch lange terrorisiert ! das stimmt, das glaube ich auch...daher ist es ja dermaßen wichtig diese klare grenze zu ziehen und klar zu makieren.

    was du fühlst ist das dein schutz etwas durchlässiger ist. er kam dir sehr nahe, zu nahe ...das muss geschlossen werden, mache jetzt mehr etwas was dir wirklich gut tut. so das deine aura wieder gestärkt wird.

    das wird schon wieder, es braucht nur seine zeit :)
     
  7. huong

    huong Guest

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    86
    Das hoffe ich. Danke Dir. :)

    Ich glaube, es kommt eher von mir. Diese Episode hat mich irgendwie erschüttert, weil, als wir uns über Internet unterhielten, wirkte er noch ganz ok und sympathisch und wir hatten ein paar Gemeinsamkeiten (z.B. Vorliebe für Themen wie Buddhismus, Kunst und Philosophie). Ich dachte, das könnte jemand sein, der ähnlich ist wie ich. Und dann beim Treffen steht plötzlich jemand vor einem, der nicht nur extrem ungepflegt aussieht, sondern auch in seiner Austrahlung, der Art zu sprechen und wie er sich verhält, total seltsam und unangenehm rüberkommt. Das hat mich irgendwie verstört.
     
  8. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    Irgendwie kann ich dich auch verstehen, glaub ich. Mittlerweile möchte ich sowas auch nicht mehr, solche Treffen, weil, das sind immer zwei Paar Schuh, also die virtuelle und die reale Welt. Und wenn man jemanden virtuell kennenlernt, ist das auch echt schwierig, weil da schnell mal die eigenen Emotionen reingelegt werden, Wünsche, Sehnsüchte. Es fehlt auch einfach alles, von Gestik bis Mimik...

    ...und das Wahre zeigt sich dann doch eben erst, wenn man sich das erste Mal gegenübersteht - manchmal auch erst noch etwas später.

    Im Grunde muss man da eher total nüchtern und ohne jegliche Erwartungen rangehen. Was auch nicht immer so einfach ist.

    Ich hab das auch ein paar Mal probiert, aber es war eben anders, real - auch nicht so schön, wie vorher virtuell. Immer irgendwie anders. Inzwischen ist mir das bewusst, deshalb mach ich das auch nicht mehr. Na ja, sind halt Erfahrungen, die man so macht/machen kann.

    Sei froh, dass er dich jetzt in Ruhe lässt. Wird ja auch langsam Zeit, nach 4 Monaten.

    Alles Liebe für dich.
     
  9. Apfelbaum12

    Apfelbaum12 Guest

    ...und viel Glück in der Liebe, für die Zukunft. [​IMG]

    Ich drück dir die Daumen. ;)
     
  10. huong

    huong Guest

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    86
    Werbung:
    Danke Dir, Apfelbaum. :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen