1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Emotionale Abhängigkeit ?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von happysunshine, 26. Juni 2009.

  1. happysunshine

    happysunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    15
    Werbung:
    Hallo, ich habe mich soeben registriert und brauche dringend einen Rat... Ich habe vor 3 Jahren einen netten jungen Mann gelernt, wir führten eine sehr schwierige "ungesunde" Beziehung, ich bemerkte anfangs in der Beziehung (durch ihn - er war ein sehr guter Spiegel) dass mit mir etwas nicht stimmt und begab mich in Therapie. Währenddessen hab ich mich 2 x von ihm getrennt ... wurde quasi rückfällig. Ich konnte mich ihm gegenüber nicht öffnen, weil er mir kein Vertrauen entgegenbringen konnte, ich sah es als meine "Aufgabe" ihm immer zu beweisen mir voll und ganz zu vertrauen zu können, hab dabei auf mich selbst vergessen und hab mich durch die Therapie immer mehr von ihm entfernt.... bis zur endgültigen Trennung im Dezember 2008, die sehr dramatisch war.. und die Aussprache erst im Mai erfolgt ist.. Ich hatte fest vor das endgültig zu beenden, stattdessen sind wir uns wieder näher gekommen und treffen uns jetzt öfters, können super gut miteinander über uns unsere fehler reden. er hat jetzt eine "kranke" beziehung mit einer sexsüchtigen und kommt da nicht raus. ich würd auch nicht wollen, dass er das mir zu liebe, sondern ihm zu liebe tut. leider ist er noch immer emotional abhängig und ich weiß, dass es nicht meine aufgabe ist ihn zu "bekehren" dennoch habe ich starke gefühle für ihn, fühl mich in seiner nähe irrsinnig wohl und denke trotz allem über eine gemeinsame zukunft nach, obwohl die gefahr eines "rückfalls" doch sehr groß ist und ich nicht mehr durch diese hölle gehen möchte...
    ich weiß nicht, wozu diese treffen jetzt gut sind und wie das weitergehen soll, ich will nicht rückfällig werden, aber trotzdem eine reife und "erwachsene" beziehung mit ihm führen....
    ich hab ihn schon auf seine probleme aufmerksam gemacht, aber er sieht das nicht - meint, in einer beziehung tut man halt einmal alles für den anderen, ich das nicht so, denn er verliert sich dabei selbst und opfert sich auf (so wie ich früher auch) .. so kanns ja leider nicht funktionieren. aber das "loslassen" schaffen weder ich noch er..

    habt ihr einen guten tipp für mich ? wäre wirklich sehr dankbar.. (noch) leide ich nicht unter der situation und ich würde mir von herzem wünschen, dass es klappt, aber es liegt nicht (mehr) an mir..

    lg
     
  2. Chatanga

    Chatanga Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    232
    naja......warum soll man sich das Leben auch einfach machen, wenn man es auch schwierig und kompliziert haben kann? :zauberer1
     
  3. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.898
    Ort:
    An der Nordsee
    Schon mal auf die Idee gekommen, dass er von der Frau nicht "emotional abhängig" ist, sondern sie einfach nur liebt?
    Wozu würdest du ihn denn gerne bekehren?
    Offensichtlich ist doch, dass ihr jetzt, wo - zumindest bei ihm - keine emotionale Bindung mehr da ist, endlich normal und gut miteinander umgehen könnt. Das solltest du so stehen lassen und dankbar dafür sein.

    R.
     
  4. happysunshine

    happysunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    15
    Schon mal auf die Idee gekommen, dass er von der Frau nicht "emotional abhängig" ist, sondern sie einfach nur liebt?
    Wozu würdest du ihn denn gerne bekehren?
    Offensichtlich ist doch, dass ihr jetzt, wo - zumindest bei ihm - keine emotionale Bindung mehr da ist, endlich normal und gut miteinander umgehen könnt. Das solltest du so stehen lassen und dankbar dafür sein.



    ob er diese frau (die er als sexsüchtig bezeichnet) liebt, weiß er nicht ... auch nicht, ob es mit ihr eine zukunft hat ... ?
    emotional abhängig, wäre er, wenn überhaupt, von mir... - ich weiß es ja selbst nicht ...
    und irgendwie denke ich mir auch, dass man es bei einem ende belassen sollte - das sagt der verstand, der bauch fühlt anders ... ich frage mich, woher jetzt meine starken meine gefühle kommen, die sich jetzt eine zukunft mit ihm vorzustellen können ... , jetzt wo wir nicht zusammen sind und gut miteinander umgehen können ?
     
  5. happysunshine

    happysunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    15

    ja, genau . das hab ich mir auch gedacht.... ist nur die frage, wohin es führen soll, welchen sinn es hat.... ?
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.898
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Woraus schließt du, dass er evtl. emotional abhängig von dir ist? Aus deinem Eingangspost kann man diesbezüglich nichts rauslesen.
    Warum habe ich das Gefühl, dass es wenn, dann eher umgekehrt der Fall ist?
    Er hat ne neue Partnerin, egal wie er über die Beziehung spricht, sie IST, und ihr tefft euch zum Reden, mehr nicht.
    DU denkst über eine gemeinsame ZUkunft nach, nicht er, wieso glaubst du dann dass er von dir noch irgendwie abhängig ist?

    R.
     
  7. happysunshine

    happysunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    15
    stimmt, das habe ich wohl nicht gut erwähnt, in meiner therapie habe ich herausgefunden, dass wir wohl beide voneinander abhängig waren ... ich habe mich gelöst, er nicht sagt er selbst, obwohl er ja jetzt eine freundin hat ... wir treffen uns eben nicht nur zum reden sondern sind auch körperlich sehr voneinander angezogen das ist es ja und es fühlt sich plötzlich ganz anders an... wir denken beide, über eine zukunft nach, haben aber beide irgendwie bedenken, dass wir es wieder nicht schaffen, ich sehe das so, ich habe mich geändert und bin selbstbewußter geworden und weiß was ich will und bei ihm habe ich das gefühl nicht ganz so und er würde mir wieder alles recht machen wollen und dabei auf sich selbst vergessen ...
     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.311
    Meine ich wirklich nicht als Kritik, aber so wirklich "gelöst" hast Du Dich wohl eher nicht, oder? Der Satz wiederspricht ein bisschen dem was Du sonst noch so alles schreibst, bzw. sogar der Tatsache das es ja überhaupt ein Thema für Dich ist.
     
  9. happysunshine

    happysunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    15
    da geb ich dir recht und wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, hab ich ihn auch nie vergessen und mich richtig gelöst... eher verdrängt... ich weiß noch nicht, ob es mit dir gut, wenn ich mich da wieder drauf einlasse... keine ahnung, wozu ich / bzw. wir das jetzt brauchen ...
    und keine ahnung, wie ich mit der situation umgehen soll, vielleicht denk ich zu viel ... :rolleyes:
     
  10. Andri

    Andri Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    220
    Werbung:


    Dieser Mann ist deine Dualseel von dir, und es findet ein permanenter Energieaustausch zwischen euch tatt. Das ist der Grung das ihr euch nicht trennen könnt wenn ihr es beiden gelernt habt diese Seelenbeziehung lebbar zu machen werdet ihr auch zusammenkomme egal wie diese Situalion jetzt ist.

    Andri
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen