1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

elende verdammte verfluchte Scheisse

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Elli, 13. Juli 2009.

  1. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Werbung:
    ...

    Hier kommt die wissenschaftliche Rechtfertigung zum Fluchen :D

    http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/305191.html

    Fluchen senkt - insbesondere bei Frauen - die Schmerzschwelle. Das heisst, mit einem Fluch auf den Lippen lässt sich Schmerz besser ertragen. Dies gilt nun als wissenschaftlich nachgewiesen.

    Harmlose Ersatzwörter, ausgestossen wie ein Fluch, haben definitiv NICHT dieselbe Wirkung. Das Gehirn lässt sich so nicht austricksen. Es muss schon ein echter Fluch sein.

    Nun ja, das ist ja nicht wirklich neu. Jedenfalls für Leute mit guter Selbstbeobachtung nicht. Faszinierend find ich eher die Idee der Wissenschaftler, die mit dem gegenteiligen Effekt rechnen. Für wie blöd halten die uns eigentlich?

    Tja, jedenfalls haben wir jetzt eine gute Ausrede zum Fluchen. Es tut dann weniger weh :)

    Schöne Woche wünsch ich euch allen!

    :zauberer1
     
  2. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Es wäre interessant, woran das liegt. Vielleicht leigt es ja gerade daran, dass die leichte Scham, "etwas schlimmes" gesagt zu haben, vom Schmerz ablenkt. Oder sowas.

    Viele Grüße
    Joey
     
  3. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Auch Fachwörter haben keine Wirkung wenn die Wut, nein... der brennende Hass hinter dem Fluch nicht echt ist. :wut1:
    Wenn ich liebevoll lächelnd "scheisse verdammte" flüstere und dabei Licht und Liebe im Herzen spüre tut sich wahrscheinlich gar nix.

    Wenn`s Kopferl oder Baucherl schmerzt, dann tut es gut, wenn das Blut kocht vor Wut.

    Nur leider bricht dann ganz allgemein, Empfindungsarmut über mich herein.

    Könnt ich mir zumindest vorstellen :rolleyes:
     
  4. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Toll, dass die Wissenschaftler in letzter Zeit so viel rausfinden und bestätigen! :)
     
  5. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Ja fein... jetzt kann man vielleicht schon bald den voll entspannten, total ausgeglichenen, schmerzfreien und ständig fluchenden Arbeiter-Menschen im Labor herstellen.

    Ich frag mich grad, wie das die Shaolin machen, wenn sie an ihren Hodensäcken Riesensteine durch die Landschaft schleifen.... repitieren die auch Schimpfwörter.... in Vollendung? Leise und Innerlich, voll meditativ :rolleyes:?
     
  6. Linking

    Linking Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    611
    Werbung:
    Kenn ich :D Das passiert mir immer, wenn ich in der Küche in den unteren Schubladen wühle, mich wieder aufrichte und dann schmerzhaft am Kopf feststellen muss, dass ich vergessen habe, eine der Hängen zu schließen. Das ist eine der wenigen Situationen, in denen mich die Wut wirklich überrollt :wut1: Und ich glaube Fluchen ist dann deshalb so sinnvoll, weil es ja niemanden gibt dem man die Schuld geben könnte außer sich selbst :tomate:und der Schmerz trotzdem außerordentlich hoch ist. Dann kann der Frust und der Schmerz raus und es geht wieder.

    Von daher ist an der These bestimmt was dran. Aber ich glaube auch, dass das inflationäre Fluchen (f***, Sch***** etc.) in jedem zweiten Satz diese Wirkung nicht hat und mehr eine Geisteshaltung zum Ausdruck bringt bzw. eine Modeerscheinung ist. Ich kann mich da aber natürlich auch täuschen.


    Linking ^^
     
  7. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier

    Na, ich glaub nicht, dass das wer auf Dauer aushalten würde! Eher, wenn alle, die sich gepeinigt und gepiesackt fühlen und das laut äußern, dass dann endlich mal was getan wird, damit wieder Ruhe einkehrt! :D



    Ich glaub, die spüren keinen Schmerz oder wenn, dann unterdrücken sie ihn!
    Ich mein, wer macht denn so was Hirnrissiges und warum? :confused:
     
  8. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Erst wenn wir selbst auf Glasscherben geh`n können wir Shao Lin versteh`n :D
     
  9. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Eher wird die Welt untergehn, als dass mich welche (freiwillig) auf Glasscherben sehn! :D
     
  10. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich hätte eine Projektidee für Langzeitarbeitslose.

    Einen Schimpf und Fluch-Workshop für sensible Feingeister, die von selbst kein böses Wort über die Lippen bringen und darum unter unerträglichen Schmerzen leiden.

    Man kann das natürlich auch ein wenig esoterisch aufziehen.

    Auf Grund meiner langjährigen Erfahrung und einschlägigen Praxis im Gebrauch böser Wörter darf ich mich als Projektleiter an die Spitze stellen und bekomm so den größten Teil der Einnahmen. Das will mir recht gut gefallen. Über Bereitstellung von Förderungsgeldern und Seminarräumlichkeiten würden wir uns sehr freuen.

    Natürlich ist alles getragen vom altruistischen Hintergedanken, einen kleinen Beitrag zu leisten, die Welt völlig ins Verderben zu stürzen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. JoyeuX
    Antworten:
    45
    Aufrufe:
    2.988

Diese Seite empfehlen