1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Elemente im Horoskop

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Athena, 9. März 2008.

  1. Athena

    Athena Guest

    Werbung:
    Hallo,

    wie beurteilt ihr das vertreten sein von Elementen im Horoskop?
    Man schaut, in welchen Elementen die persönlichen Planeten (Sonne Mond Merkur Venus Mars) stehen.
    Die transsaturnischen kann man ja nicht mehr zählen. Wie sieht es mit Jupiter und Saturn aus.

    Das Partnersuchbild bezieht sich ja auf das Element in dem Venus Mond oder Sonne Mars stehen.
    Somit hat man aber diese Elemente schon durch die persönlichen Planeten in den Elementen automatisch selber.
    Ein Beispiel: Venus Mond in der Luft und in der Erde. Man will solche Typen. Jemanden der z.B. Sonne AC in Erde und Luft hat. Dadurch entsteht doch gleich ein Überschuss an Luft und Erde und es ergibt sich kaum ein Ausgleich der Elemente durch eine Partnerschaft.
    Ich meine damit, harmonische Trigone sind ja auch wieder im selben Element.

    Eine wirklich harmonische und erfüllende Partnerschaft kann doch wohl nur durch das gleichmäßige vertreten aller Elemente entstehen.

    Ich beobachte das ganze momentan in der TCM. Manche Menschen haben einen starken Überschuss in gewissen Elementen und dann auch noch ein solcher Partner dazu, das ist auf die Dauer nicht gut für die Gesundheit.

    Liebe Grüße,

    Athena
     
  2. Kathi82

    Kathi82 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    93
    Hi Athena,

    Diesen Satz würde ich so schon einmal nicht stehen lassen.
    Das Suchbild bezieht sich nicht nur auf das "Element" in dem die Planeten stehen, sondern spezieller ihre Zeichen- und Hausstellung sowie ihre Aspektbeziehungen . So ergibt sich ein viel differenzierteres Bild, als die nur grobe Einteilung nach ELementen. Die Elementeverteilung des Partners kann dann in der Tat komplementär zu der eigenen sein.

    Und so beobachte ich das dann auch oft in den Partnerschaftshoroskopen, die ich so gesehen habe.

    Grüßli :)
    Kathi
     
  3. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Forum.

    Ich denke schon, das es hilfreich ist eine Elementenergänzung zu haben in Form einer Partnerin. Ich zum Beispiel habe viel Erde und Wasser. Und da könnte etwas Feuer schon praktisch sein.

    Allerdings darf ich ja auch nicht selber die Hände in den Schoß legen.
    Das Feuer kann ich ja trotzdem versuchen in mir zu entfachen. Auch wenn das etwas länger dauert.


    Und ich habe auch gemerkt, das ich auch wohl nicht wirklich glücklich wäre, wenn sie überhaupt nicht die Eigenschaften der Stiervenus (in 10) und des Stiermondes (in 11) hätte.


    Vor ein paar Jahren hatte ich mal eine Frau kennengelernt mit stark besetzter Schützebetonung. Da hatte ich mich das erste mal getraut, zu sagen, das ich mich für eine Frau interessiere. Es war wohl so etwas wie Faszination.

    Ziemlich unabhängig und hin und herpendelnd. Wir haben uns Briefe geschrieben. In einer richtigen Beziehung bin ich allerdings noch nie gewesen.
    Und für meine Stierbetonung passte halt der Ansatz der Beziehungsführung nicht so. Gut Freunde sein, wenn man sich vorher schon so vieles ausgemalt hat, das ist schwer.


    Das nur mal erwähnt, um zu zeigen, das es nicht der optimale Punkt ist, wenn die Person zu gegensetzlich ist.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  4. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    hi athena,

    ganz kurz, hab grad wenig zeit: die elemente(besetzung) im chart halte ich für ausserordentlich wichtig und aussagekräftig. hoffe, ich finde heute noch zeit, dazu mehr ins detail zu gehen. eins der schönsten, bereicherndsten bücher in meiner astro-literatursammlung war "astrologie, psychologie und die 4 elemente" von stephen arroyo (<- absolute koryphäe und "muss" für jeden tiefer an astrologie interessierten :))

    cu hopefully later
    spirit
     
  5. paula marx

    paula marx Guest

    Mein Wort zum Sonntag:

    es leben für meinen subjektiven Nutzen Luftelemente! Drei mal hoch! :)

    Mein Umfeld spielt sich in Widder und Wassermann ab, so ziemlich in Reinkultur, wobei die Feuerzeichenvertreter markante Luftanteile haben.

    Bin dankbar für jeden Lufthauch, Brise, gar starken Windzug, lebe erst richtig auf, wenn sie mit mir - mitunter völlig nebensächlich - kommunizieren. Von den anderen hab selbst genug, bin ausreichend versorgt.
     
  6. Werbung:
    Hallo Athena,

    ich möchte viel eher bei den klassichen Planeten und den Zeichen und Häusern beginnen.

    Wichtig für eine Partnerschaft sind die Sonne und ihre Stellung im Zeichen und Haus, ihre Aspekte, der Mond im Zeichen und Haus, seine Aspekte (komisch, wird doch der Mond als "weiblich angesehen, aber der Artikel ist männlich), Venus im Zeichen und Haus, ihre Aspekte. Last but not least, der AC und seine Aspekte. Der AC bringt "mich" zum Ausdruck. Noch wichtiger scheint mir der DC, zeigt er doch an, welcher Typ von Mensch mich "anzieht".

    Die Elemente scheinen mir dann schon eine Art von Feinabstimmung zu sein.

    Lieben Gruß

    Martin
     
  7. Athena

    Athena Guest

    Hallo Spirit,

    Ach ja genau!!!
    Ich hab das "Astrologie, Karma und Transformation" von ihm - ja der ist gut. Stimmt ja, ich hatte dein genanntes Buch schon in der Hand. An das hab ich gar nicht mehr gedacht.
    Mich fasziniert einfach gard das Meridiane behandeln mit Berücksichtigung der Astrologie.

    Liebe Grüße,
    Athena
     
  8. pontus

    pontus Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2007
    Beiträge:
    265
    hier sind ein paar Auszüge aus dem buch:

    Teil 1

    Teil 2
     
  9. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.044
    Hallo zusammen,

    schön, dass die Elemente hier nochmal Thema sind.
    Eigentlich wie auf Bestellung für mich, ich hab nämlich grad heut sozusagen eine "Erkenntnis" gehabt - die sicher nicht neu ist - für mich aber schon und sehr aufschlußreich obendrein.
    Es gab ja schon mal eine Diskussion darüber, wie und ob überhaupt ein unterbetontes Element ausgeglichen werden kann oder soll.
    Ich bin jetzt zu der Ansicht gekommen, dass ein ergänzender Partner nicht schlecht ist, aber wahrscheinlich nicht unbedingt nötig, denn mit der Sonnenbogendirektion verschiebt sich auch die Elementverteilung, d.h. doch, dass es im Laufe eine Lebens verschiedene Phasen der Betonung mit den entsprechenden Erfahrungen anstehen.
    Ich habe z.b. in der Radix eine Erdbetonung und das Feuerelement ist eher schwach. Anhand der Sonnenbogendirketion habe ich festgestellt, dass seit 2002 das Feuer und das Wasserelement stark betont und das Erdelement mit nur 4 Punkten recht unterbetont ist. Es hat also eine gravierende Verschiebung stattgefunden. Das war auch der Zeitpunkt, wo ich mich auf die Astrologie gestürzt habe. 2002 sind die dirigierte Sonne und der Mond jeweils gerade in ein Wasserzeichen eingetreten.
    Habt ihr das auch schon mal nachgeprüft?

    lg
    Gabi
     
  10. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    jepp, hier war das ja...

    liebe athena,

    erstmal glaube ich, das die elementeverteilung des radix zunächst einmal fix ist und sich nicht durch z.b. progressive zeichenwechsel quasi von allein verändert. dann glaube ich, das die transsaturnier sehr wohl bei der elementebewertung berücksichtigt werden sollten. ich hab mir für mich selber so nen punkteschlüssel aufgestellt, mit dem ich ganz zufrieden bin. der sieht so aus:

    geburtsgebieter (ac-herrscher) +1
    herrscher des sonnenzeichens +1
    sonne 5
    mond, ac, mars 4
    merkur, venus, juppi, mc 3
    saturn, pluto 2
    uranus, neptun, knoten, chiron 1

    lilith nix. frach mich nich. sacht mein bauch...

    haste insgesamt 39 punkte zu vergeben. erhebe keinen anspruch auf absolutheit, funzt einfach gut so für mich. gibt sicher etliche andere bewertungen. 6 oder weniger zeigt unterbetonung, 14 oder mehr überbetonung an.

    klar, unterbetonte elemente kann man sich über enge partnetschaften "herbeiholen". das hat aber wohl eher lerncharakter - so kann man sich unterbetonte anlagen beim oder bei den anderen besser abgucken. unterbetonte elemente brauchen letztlich immer eigenes dazutun, um durch gesteigertes bemühen mehr oder weniger ausgeglichen zu werden.

    unter- oder überbetonte elemente im radix haben ja - wie alles andere im radix auch - ne funktion. sie wollen den horoskopeigner auf etwas aufmerksam machen, was er entweder verstärkt entwickeln soll(will), oder was er verfeinern/sublimieren soll/will.

    partnerschaft ist nicht das ziel des lebens oder einer inkarnation. wachstum ist das ziel. partnerschaft kann ne zetrale rolle spielen - aber wird nicht wirklich als kompensation funktionieren für etwas bzw. für eine eigene aufgabe, die ich selbst nicht angehe...

    liebe grüsse
    spirit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen