1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Elektrosmog

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Momolino, 3. Dezember 2008.

  1. Momolino

    Momolino Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    1
    Werbung:


    Hallo an alle Leser :) !!!

    Auf diesem ungewöhnlichen Weg möchte ich mich an Sie, sehr geehrte Lesergemeinde wenden. Ich möchte Sie um Ihre Hilfe bitten und ich hoffre, dass mir jemand direkt oder mit Hinweisen helfen kann.

    Ich wohne seit einigen Jahren in einer Kleinstadt im Nordwesten des Landes Brandenburg, in Kyritz. Ich wohne in einem kleinen Reihenhaus, das ich zuvor saniert hatte. Ich werde zielgerichtet auf meinen Körper in höherer Dosierung von Funkwellen die verbunden sind mit einem hohen Geräuschpegel augesetzt.
    Inzwischen sind bereits gesundheitliche Störungen wie Schlaflosigkeit, völlige Erschöpfung, sowie auch Erbrechen und schmerzen eingetreten.

    Ein besonderer Umstand, eine HNO - Operation in einem Berliner Krankenhaus zu DDR-Zeiten, ermöglicht es noch heute, dass ein damaliges Implantat aus Silicea wie ein Telefon die Verbindung zu meinem Ohr herstellt.
    Somit wird auch der gesamte Körper einbezogen und die Prognosen für die einzelnen Körperzellen sind nicht sehr günstig.

    Ein Hamburger Professor der Naturheilkunde hat dies im Jahr 2007 ausführlich bestätigt, als ich es vorher seit langem geahnt hatte.
    Ich verspüre zuvor einen kurzen zweimaligen Druck auf eine bestimmte Stelle am Ohreingang und dann beginnt das Geräusch, dass mich dann auch bei allen Verrichtungen des Lebens begleitet und in der Lage ist mitzuhören und mitzufolgen. Dies habe ich insbesondere im Zug und bei ärztlichen Untersuchungen festgestellt. Aus unbekanntem Grund wird mein ganzes Dasein erfaßt.

    Physisch bemerke ich etwa sechs Personen aus der näheren Nachbarschaft.
    Darunter befindet sich ein Elektriker als der technisch ausführende und eine Apothekerin.
    Es muß aber jemand mit den Kenntnissen aus der stattgefundenen Operation die erforderlichen Details weitergegeben haben, damit dieses heute so getan werden kann.
    Ich habe mich an die zuständigen Behörden gewandt, dort aber nur Ablehnung erfahren, obwohl ich Gutachten von der Baubiologin Quastenberg, zwei Elektronikingenieuren, sowie den beiden Professoren, eigene Messungen mit einem Hoch- und einem Niederfrequenzgerät und eine dreimonatige Programmaufzeichnung meines Rechners vorgelegt habe.

    Die beiden Ingenieure sprechen in ihren Analysen der vorgenommenen Hochfrequenzmessungen von einer Mobilkfunkbasisstation.
    In meinen Aufnahmen höre ich auch immer wieder das bekannte Handy- Signal. Mit einem sehr kleinen Mikrofon höre ich auch letzteres und die Geräusche in meinem Körper.

    Ergänzen möchte ich, dass mich damals ein IM der Kriminalpolizei der DDR (sie war zu der Zeit Krankenschwester bei meiner damaligen Ärztin in Berlin) angezeigt hat, was einen operativen Vorgang der Polizei auslöste und derartige Folgen hatte, dass ich tatsächlich nach Berlin-West ausreiste. Dieses habe ich dann später von der Gauck-Behörde erfahren.

    Ich sehe sehr wohl einen Zusammenhang zu dem heutigen Gesehen, denn ohne dieses Wissen und Handeln von damals, könnte man das jetzt nicht so machen. Irgendwo muss es eine Verbindung geben

    Mir wurde auch mitgeteilt das in Berlin-West während meines Aufenthalt dort, Aufzeichnungen von der Staatssicherheit angefertigt wurden, die nach der Wende aber nicht mehr aufzufinden waren. :confused:
    Heute ist es aber so, dass eine Gruppe von Leuten nahezu rund um die Uhr meinen Körper angreift und unermesslichen Schaden bei mir anrichtet.
    Der Professor hat mir im vergangenen Jahr eine 89% elektromagnetische Vergiftung bei mir festgestellt, ich bin aber noch rechtzeitig gekommen.

    Ich hoffe das ich bald wieder normal weiter leben kann. Jedoch brauch ich dazu Ihre Hilfe und bitte Sie, sich auf diesem Wege zu melden.
    Sie können Antorten durch Tipps, Vorschläge usw. hinterlassen.

    Mit freundlichen Grüßen Momolino

    PS: Danke fürs lesen und kommentieren :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Esoterik
    Antworten:
    24
    Aufrufe:
    3.792
  2. YanaY
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    2.262

Diese Seite empfehlen