1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ekstase in Hannover/D

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Loge33, 18. Mai 2008.

  1. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Hi Leute!

    Als Act interessant, auch als ein Hinweis auf den Zeitgeist? Was haltet ihr davon? Zu wissenschaftlich? Oder eine Möglichkeit einer - grob gesagt - 'Rückführung', die nunmehr gesellschaftlich Gehör findet?

    Btw. ist trotzdem eher eine spezielle Veranstaltung, obschon Workshops erahnen könnten, je nachdem wie sie gestaltet werden?

    _________________________________________________________

    1. Internationaler Kongress über ekstatische Zustände

    23. – 25. Mai 2008 in Hannover

    (vorgezogene Workshops am Donnerstag nachmittag und Freitag vormittag) - http://www.ekstase-kongress.de/

    Veranstalter: Medizinische Hochschule Hannover
    Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie und Psychotherapie
    Priv.-Doz. Dr. med. Torsten Passie M.A.
    Prof. Dr. Dr. Hinderk M. Emrich

    Deutsches Kollegium für transpersonale Psychologie
    (DKTP)
    Prof. Dr. Wilfried Belschner, Universität Oldenburg

    Inhaltliche Ausrichtung:
    Ekstatische Erfahrungen prägten seit Urzeiten das Selbst- und Welterleben des Menschen. Früher standen sie sogar im Zentrum kultureller Entwicklung, wie das heute noch im fernen Osten und bei Naturvölkern zu sehen ist. Im Verlauf der abendländischen Kulturgeschichte unterlagen ekstatische Erfahrungen einer zunehmenden Dämonisierung und wurden weitgehend marginalisiert. Doch sind auch heute ekstatische Zustände bei religiösen Praktiken, im Bereich seelischer und körperlicher Grenzerfahrungen, in der Sexualität, der Jugendkultur und auch der Psychotherapie von erheblicher Bedeutung.

    Ekstatische Erfahrungen sind oft von großer Intensität und Wirkungsmacht. Sie können Menschen läutern und wandeln, Perspektiven, Lebensgefühl und Werte verändern, sinngebend wirken und heilende Wirkungen entfalten. Dies macht sie für eine spirituell aufgeschlossene Psychotherapie interessant.

    Die wissenschaftliche Forschung hat ekstatische Erfahrungen lange nur als Randphänomene seelischen Lebens behandelt; obgleich im fernen Osten ganze Kulturen diesen „höheren“ Bewusstseinszuständen zustreben und nicht zuletzt dadurch in ihrem Welt- und Selbsterleben sehr andersartig sind. Erst die humanistische und später die transpersonale Psychologie entdeckten seit den 1970er Jahren den Zusammenhang von ekstatischen Gipfelerlebnissen („Peak-Experiences“), psychischer Gesundheit und psychotherapeutischen Wirkungen.

    _______________________________________

    Comments?

    LG Loge33
     
  2. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Ich würde das wohl eher als "kitzeln" bezeichnen.

    mfg
    Copyright Gurdikleff



    wissen wo der Hund und wie tief begraben liegt.
     
  3. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:


    hihi ... il tiempo ... kläff ... kläff ...




    Hast ihn mal ausgebuddelt?

    LG Loge33
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. magnusfe
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    378

Diese Seite empfehlen