1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eitrige Mandeln..

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von SweetChiqa15, 3. Februar 2009.

  1. SweetChiqa15

    SweetChiqa15 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Ravensburg
    Werbung:
    Hallo, ich war am letzten Freitag beim Arzt da ich Halsschmerzen hatte. Er berichtete mir dann, dass ich eitrige und geschwollene Mandeln hätte. Hat mir dann Amoxicillin Tabletten verschreiben lassen die ich seit Samstag nehme. Nur irgendwie vertrage ich sie gar nicht. Sobald ich sie einnehme kriege Ich Bauchkrämpfe,Blähungen und Durchfall.:schmoll:

    Und wirklich bringen tun sie mir nichts, denn eigentlich sind sie noch angeschwollener und tun immernoch ziemlich weh beim schlucken und auch so.
    Hab auch ständig so ein Druck im Hals als wäre da ein Frosch oder so und das hört man auch an meiner Stimme.

    Sollte ich einfach aufhören die Tabletten zu nehmen? Letzten Sommer hatte ich ne Mandelentzündung und damals bekam ich Penicillin und diese habe ich auch nicht vertragen. Ich werde morgen einen Termin beim HNO-Arzt machen,hoffe der kann mir weiterhelfen. Ich würd am liebsten diese Tabletten in den Müll schmeissen und sie nie wieder nehmen!!

    Meine Mutter meint aber ich soll sie zu ende nehmen, damit es auch wirkt.?!
     
  2. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Hi Chiqa,

    mit medizinischen Sachen kenn ich mich nicht aus, aber ich schreib dir mal aus meinem schlauen Buch die seelischen/emotionalen Ursachen raus.

    Emotionale Blockade:

    Dieses Problem ist ein Zeichen des Zorns. Der Kranke "kriegt etwas einfach nicht runter" oder "kann etwas Bestimmtes einfach nicht schlucken". Welche Situation oder Person bleibt dir da in der Kehle stecken? Welcher Brocken ist dir da zu groß?

    Mentale Blockade:

    Findest du gerade etwas besonders schwer zu schlucken, so urteilt ein Teil deiner Selbst (deines Egos) zu sehr. Du hegst Gedanken der Revolte, die gegen dich oder gegen andere gerichtet sein können. Du bist sicher davon überzeugt, Recht zu haben. Du solltest versuchen, mehr Liebe und Verständnis in dieser Situation aufzubringen.

    Quelle: "Dein Körper sagt: Liebe dich" (L. Bourbeau)
     
  3. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    hi chiqa - wenn du mit Antibiotika anfängst solltest du sie auch zuende nehmen da du sonst restistente Keime züchtest - ja oder nein sollte vorher entschieden werden - wenn du sie nicht verträgst, solltest du andere Antibiotika nehmen, die Darmflora machen aber alle kaputt

    Die nächste Mandelentzündung steht schon in den Startlöchern - ich puste mir mit einem Gummiball (im Laborgeschäft zu erhalten um Flüssigkeit in Pipetten hochzuziehen) und einem Röhrchen Heilerde auf die Mandeln aber immer nur beim Ausatmen! Das darf nicht in die Luftröhre kommen, du musst dann würgen aber nach 2 Tagen morgens, mittags und abends gemacht ist es schon wieder besser - Rosskur aber das beste was ich kenne - Meine Kinder hab ich so behandelt sie schwören inzwischen drauf.

    LGInti
     
  4. ELLA

    ELLA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    3.109
    Ort:
    Salzburg
    Huhu chiqa,

    erst mal gute Besserung!

    Mein Tip...COLA!!!!

    Und Öl ziehen...also einen Eßlöffel Speiseöl in den Mund und spülen! NET SCHLUCKEN!!!

    dann ausspucken, es ist dann weiß...

    Und Cola über den Tag trinken, erst mal hilft es dem Kreislauf, weil man ja eh kaum was ißt..und der Eiter geht ab..die Entzündung verschwindet..
    Wen mann keine mag, hilft auch gurgeln damit

    :umarmen:

    Wg dem Antibiotika...sprich es auf jedenfall an...ich hab auch diese shit unverträglichkeiten und reagiere mit hohem Fieber auf Penecillin :confused:
     
  5. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    selbstheilung ist die devise!

    ich hatte das auch, ich redete mir ein: brauche keinen arzt, wird schon werden! dazu noch die ur-rune auf die pulsader gemalt und........ siehe da, ohne medizin geheilt, und meine mandeln hab ich auch noch

    gute besserung
     
  6. SweetChiqa15

    SweetChiqa15 Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    622
    Ort:
    Ravensburg
    Werbung:
    Also erstmal danke für alle Tipps :danke:

    Nun also ich habe die Tabletten gestern und heute nicht eingenommen
    und ich muss sagen. Ich fühle mich so Wunderbar!

    Ich werde sie nicht weiter einnehmen. Ist mir zu Anstrengend.

    Meine Zunge tut auch weh..als hätte ich ne Verbrennung und so bissl taub
    fühlt sichs an. :/

    Naja hoffentlich kriege ich schell einen Termin beim HNO-Arzt. Meine Mandeln sind riesengroß. Das Problem ist ja auch, dass sie auch ohne eine Mandelentzündung/eitrige Mandeln groß sind.
     
  7. Aquariusdame

    Aquariusdame Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2008
    Beiträge:
    259
    Ort:
    Bayern
    hi chica,

    das problem hab ich auch. ich leide unter vergrößerten mandeln und regelmäßiger mandelentzündung mit fieber und allem was dazu gehört.

    mein hno arzt hat mir bisher immer antibiotika verschrieben, die ich sehr gut vertragen habe und die auch gegen die eitrige entzündung geholfen haben.Die haben mich jedoch sehr geschwächt.....

    nur hab ich mich irgendwann gefragt: soll ich nun das ganze leben lang auf antibiotika angewiesen sein? nein, das möchte ich nun wirklich nicht! und meine Mandeln möchte ich auch behalten.

    vor einigen wochen bekam ich wieder die ersten symptome einer tonsilitis und war am boden zerstört. dann hab ich mich im net zwecks hausmittel umgehört. da hab ich auch viele gefunden. jedoch sagten die meisten, dass bei einiger chronischen tonsilitis keine hausmittelchen mehr helfen, da es sich um eine bakterielle infektion handelt, die UNBEDINGT mit antibiotika behandelt werden muss.

    ich dachte mir: na das werden wir mal sehen.......habe mich immer gesund vorgestellt und mir immer wieder gesagt, dass ich gesund bin und dass der selbstheilungsprozess meines körpers bereits eingesetzt hat.

    zudem hab ich auch gelesen, dass man mit morgenurin gurgeln muss :confused:das soll sogar wirken, wenn die mandeln bereits zu eitern anfangen, was ja bei mir der fall war. na ja, nach einiger überwindung habe ich die uringurgeltherapie ausprobiert. mit erfolg!
    die entzündung klang von tag zu tag ab.
    hab zu beginn jede stunde gegurgelt, und die letzten tage nur noch 2 mal täglich.

    ich bin wirklich begeistert! habe es anfangs gar nicht glauben können, dass der eigene urin solch heilkräfte besitzt!

    LG und gute Besserung! Jetzt weiss auch ich, dass es auch ohne die blöden Atibiotika geht! :banane:
     
  8. Herian

    Herian Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2009
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Neuhofen
    hmm antibiotika oder morgenurin???

    :beer3:

    ich beharre auf manifestierung der selbstheilung
     
  9. enzo

    enzo Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    44
    Ort:
    München
    Hallo,

    1. du könntest das Mittel "Angocin" (Apotheke) einnehmen - ein pflanzliches Antiobiotikum! Es sind Kapseln gefüllt mit geriebenen Pfanzen, die das Immunsystem aufbauen und Gifte im Körper neutralisieren. (vor allem gut bei VIREN, wo die Schulmedizin ja keine richtige Therapie kennt!)

    2. du könntest auch (zusätzlich) Schüsslersalze einnehmen. Ich würde in deinem Fall die Nr. 1 und die Nr. 4 einehmen. Hier der Link zur weiteren Erklärung: www.schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/angina.htm


    Gute Besserung
    enzo.
     
  10. Schuggi

    Schuggi Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    144
    Werbung:
    Habe Mandelentzündung entzückend!!

    Probiere das ersta mal auf natürlichen wege sprich ohne antibi.....

    Da mir das jedes mal gesagt wurde nehmen und dann gehts schon sicher gehts es schon aber soll es jedesmal gleich so radikal sein? Hervorzüchtung von reristenteren Keimen.

    Die habe ich bei agina Tonsillitis(Bakteriell) gemacht:

    Habe ich übrigens aus einen Kinderkrankheiten buch:

    Mehrmals Täglich Salbeitee Trinken und Grugeln(Gurgelösung stärker zubereichten und wieder ausspucken).

    Dazu Trinke ich zur abwechselung Kamillien und auch Tyhmiantee.

    Als Halswickel empfehle ich einen Zitronenwickel(bitte unbehandelte Zitronen nehmen) in scheiben schneiden in eine dünnes Baumwolltuch und um den Hals wickel. Diesen Wickel nochmals mit einen Baumwollschal oder Seidenschall umhühlen.(20-60min).

    Am Abend nimmt man deinen einen Magertopfenwickel(5mm schicht raufschmieren bedecken und dann um den Hals) dies wiederum einwickeln und zwichen den ein paar "lose" wolle) diese Saugt die feutigkeit auf. Den wickel vorher mit 2 Wärmeflaschen anwärmen.

    Bitte beide Wickel nur um den Hals die Wirbelsäule aussparen.

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen