1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eiter tief im Zahnfleisch

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 6. November 2008.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    ich hatte im Traum ein langes Zahnloch im Zahnfleisch. Ich zog etwas heraus, dass war anfangs schmal und watteartig und teilweise ein klein wenig blutig an wenigen Stellen. Dann zog ich es ganz heraus und staunte es war ein langes stück Stoff, ich staunte, dass da soviel Stofftuch in dem Zahnfleischholraum Platz hatte.

    Dann sah ich es mir an. Erst am Ende des Stoffes, also muß es ganz tief drin gewesen sein, war Eiter. Veralteter dicker Eiter dran. Ich schaute es mir an und bearbeitete irgendwie dran rum. Ich roch auch dran. Und wunderte mich, dass da überhaupt Eiter drin war.

    Ich wachte kurz auf und schlief wieder ein und befragte meinen Traum wie ich denn den alten tiefsitzenden Eiter bearbeiten sollte? Was genau ich bei mir bearbeiten soll?
    Der Traum zeigte mir einen Zettel mit einer langen Reihe 1er:

    "1111111111111111111111111111111111111" so ungefähr.


    ???


    In einer anderen Szene war ich im Urlaub mit mehreren Leuten in einem Hotel. Im Zimmer, dass ich mir mit einer älteren Frau teilte. Wir waren beide am Kleidung umziehen. Wir zogen beide kurze Röcke an zum Ausgehen. Ich sagte, wir bräuchten einen größeren Spiegel.

    Die anderen Herren Urlauber warteten draußen auf dem Balkon und vertrieben sich am Balkon solange die Zeit. Unfertig angezogen schaute ich kurz in den Balkonraum um sicher zu gehen, ob sie noch da waren, Sie waren noch da und schauten allesamt runter vom Balkon. Ich ging in mein Zimmer und zog mich weiter an.

    Dann war ich mit einer Frau am Frühstückstisch im Hotel und einem anderen Mann wir unterhielten uns.
    Die Frau war ungläubig gegenüber dem Thema "Wünschen" "Bestellungen ans Uni" und "Gesetz der Anziehung" und dieses gesamte Thema.
    Ich erklärte ihr lange und ausführlich, dass es funktioniert und wie gut es bei mir funktioniert. Sie war immer noch mißtrauisch.
    Da sagte der Mann íhr auch, dass ich recht habe und es gut funktioniert.
    Ich wollte ihr gerade das Beispiel mit den berühmten "Parkplätzen" ausführlich beschreiben, da fiel er ins Wort: "Wobei - bei Parkplätze ist es bischen anders, bei Parkplätze muß man noch beachten....." halber Satz und dann bin ich aufgewacht.

    ???

    Lieben Gruß
     
  2. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    meine Gedanken dazu

    tief sitzende Schmerzen und Verluste bearbeitet man lang und langsam und SCHRITT für SCHRITT (1 +1 +1 nach dem anderen)

    Mit dem WÜNSCHEN ist das so eine Sache
    (ich schenke Dir hier die Lektion meiner wahren Mutter, der Göttin weiter)

    wenn ZWEI beteiligt sind (bei diesem Wusch) dann ist es NICHT RECHT den ANDEREN da hineinzuziehen
    denn das wäre ZWINGEN WOLLEN, aber der andere soll FREI SEIN (so wie Du zu wählen)!
    Daher kann man sich WÜNSCHEN zB GELIEBT zu werden, aber nicht VOM WEM..

    AL


    Regina
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Liebste Regina :)

    Super gut, wie du auf diese Super Idee gekommen bist, ich bin es nicht (zum Traum) in Realität ist klar, es geht ja sowieso nur in kleinen Schritten und Schritt für Schritt. Ich möchte zwar, dass alles schneller geht, aber Ungeduld hat mich noch nie weitergebracht - im Gegenteil.
    Du hast recht. Nur muß ich jetzt im Leben sehen, wie ich geduldiger werde. Ich werde ja auch nicht jünger und von daher, wollte ich einiges nachholen, bzw. dass es jetzt klappt. Aber mit Ungeduld lässt sich nichts erzwingen. Ich werde Schritt für Schritt jetzt gehen (anders gehts ja sowieso nicht) und am besten gleich mit dem Thema Ungeduld anfangen. Wie das real aussehen soll, mache ich mir Gedanken.


    Mit dem Wünschen usw. klar: Ich möchte auch nicht manipuliert werden, und bin froh, das dieses universelle Gesetz so ist wie es ist! Da hast du völlig Recht, aber das sehe ich ganz genauso. Wirklich.

    Bei mir ist es nur ganz anders:
    Es sind (in meinem und diesen Fall) 2 beteiligt, und beide sind sich völlig einig, es beruht auf Gegenseitigkeit, EINS sein.
    Es liegt (habe ich mühsam festgestellt) an MIR selbst. Also ich wollte mich vorher noch verändern verbessern, demjenigen würdig sein. Aber so geht das nicht. Ich muß mich erst voll selbst akzeptieren und Annehmen, SO wie ich bin, DANN klappt wahrscheinlich erst alles.
    Wenn nicht dieses ABER wäre: ABER derjenige Betroffene ist ziemlich berühmt und ich bin nur so ein kleines problematisches Würstchen sozusagen. Ich will FÜR IHN nicht, dass es uns schlecht geht, nur einfach, weil ich ihn wünsche. Sondern es soll Harmonie und Eins-sein vorhanden sein u.a. - und dafür fühle ich mich noch nicht soweit :( und bereit - obwohl ich WILL.

    Ich habe festgestellt, er wartet auf mich, wird aber langsam ungeduldig und in seinen Reden ist zurzeit viel von "Zeit" die Rede. Also er brachte letztens das Beispiel aus der Bibel mit den 3 Talenten, Geld, (wer sein Geld am besten angelegt hat) - und verband es mit "Zeit" (nach dem Motto: "Was hast du aus der Zeit gemacht, die ich dir gegeben habe?"). Das gibt mir Druck und unter Druck kann ich nicht viel machen.
    Er ist nämlich älter und ich weiß er wird nicht jünger, bloß: Charley Chaplin hat doch auch mit über 80 Jahre noch sein 7. Baby gezeugt :)

    Ich bin aber dabei, Schritt für Schritt.
    Manchmal weiß ich nur nicht wo ich genau anfangen soll, denn es gibt bei mir sooo viel zu tun :(

    Lieben Dank
     
  4. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Außerdem:

    Es gibt ein universelles kosmisches Gesetz:

    Das ist das Gesetz des Widerstandes!

    Das wogenen wir Widerstand leisten, wird in unserem Leben bleiben und unsere Energie in ständigem Kampf aufreiben.

    Druck erzeugt immer Gegendruck!

    Nur, was mit Leichtigkeit ergeht, klappt. Und nicht mit Druck!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen