1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eisenbahnbrücken

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Tiany, 26. November 2008.

  1. Tiany

    Tiany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo zusammen

    Ich bin ziemich neu hier - dieses Post ist so zusagen meine Premiere :winken5:

    Auf das Forum bin ich gekommen da ich schon länger nach einer Antwort suche.

    Min. 1x die Woche träume ich von einer Eisenbahnbrücke die kaput ist/geht. z.B. ich sitze in einem Zug und komme an eine Eisenbahnbrücke und diese explodiert vor meinen Augen. Oder ich sitze im Zug komme an eine Eisenbahnbrücke die bereits "weg" ist.

    manchmal stehe ich jedoch auch daneben und sehe das die Brücke "fehlt" und höre resp. sehe einen Zug heran nahen. Oder (für mich die schlimmste variante) ich stehe neben einer Eisenbahnbrücke, sehe einen Zug heran nahen und in dem Moment wo der Zug auf die Brücke fährt explodiert diese.

    Hat dies eine bestimmte Bedeutung?

    In der Zwischenzeit ist es so das ich richtig Panik habe mit dem Zug über eine Brücke zu fahren. Ich bekomme Herzrasen sowie Schweissausbrüche.

    Danke für eure Hilfe.
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Eigentlich ein klarer Traum, denn die Eisenbahnbrücke versinnbildlicht den Übergang in eine andere emotionale Lebensphase. Der Zug stellt deine Kraft und Elan dar, mit dem dieses Ziel erreicht werden soll. Man könnte einmal klären, warum es dir trotz allem Willen nicht gelingt diesen Übergang zu realisieren. Eventuell liegt das Problem aber gerade in dem Willen und es fehlt dir ein wenig an Geduld, denn dies würde auch den Zug erklären, der eigentlich über die Brücke donnern sollte.

    Alleine diese Erkenntnis wird dir nach und nach den Druck aus dem Traum nehmen. Du kannst dir ja auch noch eine Formel als Botschaft mit in deinen Schlaf geben. Wenn du abends die Augen geschlossen hast, warte ein wenig, bis Ruhe und Schwere deinen Körper einzuhüllen beginnt und verinnerliche dir dann die Botschaft:

    "Zur rechten Zeit wird Geduld und Gleichmut meinen Zug über die Brücke führen!"

    Hab auch mit dieser Formel etwas Geduld, denn nur steter Tropfen höhlt den Stein
    Merlin :zauberer2
     
  3. Tiany

    Tiany Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Schweiz

    Vielen Dank für deine Erklärung.

    Hmmmm, mein grösstes Ziel habe ich eigentlich erfüllt - oder bin gerade dabei.

    Werde jedoch deinen Rat zu Herzen nehmen und es so versuchen - denn gerade diese Nacht ist mal wieder die Brücke explodiert (in einem wunderschönen Winterwald - allerdings ist es mir ein Rätsel warum dort eine Brücke war...)
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Beachte einmal den Widerspruch in deinem Satz.

    Im Wald wirst du mit deinem emotionalen Selbst verbunden. Du begibst dich in einen Bereich, den du noch nicht kennst und du dich auch verlieren kannst. Letzteres wird auch noch verstärkt, denn mit der Winterlandschaft entfernst du dich von deinen wahren Gefühlen. Dass dort eine Brücke war, wundert mich deshalb nicht, denn der Übergang soll im Bereich der Gefühle gefunden werden.

    Merlin
     

Diese Seite empfehlen