1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Einzelberatungen, Einweihungen: Magie, orig. indisches Tantra, Meditation

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von padma8, 16. November 2010.

  1. padma8

    padma8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    204
    Werbung:
    Was ich mache?

    Ihnen zuhören. Dann gebe ich Methoden, deren Praxis zu den gewünschten Zielen führen soll. Das können Meditationen sein, Visualisationen, Rituale, alle möglichen Praktiken aus dem großen Lager der bewusstseinserweiternden Methoden. Auch Studien oder praktische Aufgaben. Dann höre ich Ihnen (bei Bedarf) wieder zu, um die Wirkung der geübten Praktiken zu besprechen.
    Ohne Übung, meistens tägliche oder zumindest recht regelmäßige Übung geht nichts. Mit Übung geht sehr viel, üblicherweise sehr viel mehr, als Sie sich als Anfängerin vorstellen können. Das Potential des menschlichen Geistes ist gewaltig, durch beständige Schulung des Geistes kann dieses in immer höherem Ausmaß erschlossen werden.


    Was für Übungen?

    Tantra-Praxis:
    Drei Phasen buddhistisch-tantrischer Meditation: Erzeugungsphase mit Visualisation und Mantra, Vollendungsphase mit Zentralkanal und Chakras (auch die Vereinigungspraxis gehört hier her), Auflösungsphase mit formloser stiller Meditation. Es gibt zahlreiche tantrische Gottheiten, die für diese Praktiken in Frage kommen, männliche, weibliche, Gottheitenpaare in Vereinigung. Ich suche aus diesen Lehrzyklen einen aus, der mir für die Problemstellung besonders passend erscheint und zeige, wie man die Praxis an das spezielle Problem anpasst.

    Allgemeine spirituelle Praxis:
    Übungen ohne Visualisationen und Mantras, Meditationen aus buddhistischen, hinduistischen und taoistischen Lehrsystemen, Meditation ohne spirituellen Kontext zur Entspannung, Konzentrationsübungen, ...

    Magische Praxis:
    Magische Übungen, die zur Entfaltung bestimmter magischer Kräfte führen, maßgeschneiderte Übungsprogramme, speziell für den Weg von "Zos Kia", einem Weg zurück zur ursprünglichen Hexenkunst und magischer Kreativität.


    Was für Ziele?

    "Weltliche" Ziele: Erfolg im Beruf, genug Geld, Durchsetzungsvermögen, Lernfähigkeiten und so weiter, Finden sexueller Erfüllung, ....
    Energetische Ziele: Stärkung der Lebensenergie, Unterstützung bei Suchtproblemen (besonders nicht-stoffgebundene Süchte), Langlebigkeit ohne Abbau der Fähigkeiten ....
    Spirituelle Ziele: innere Klarheit, Selbstdisziplin, den wahren Willen herausfinden und leben können, höhere Bewusstseinskräfte (Siddhis), magische Kräfte, Erfahrung der Natur des Geistes, Befreiung ....


    Alle Beratungen / Einweihungen dauern drei bis acht Stunden und inkludieren mindestens ein halbes Jahr Nachbetreuung sowie ein Nachgespräch.
    Unverbindliches und kostenloses Vorgespräch möglich.

    Ausführliche Info:
     

Diese Seite empfehlen