1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Einweihungen für Kinder

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Lobkowitz, 5. April 2005.

  1. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    guten morgen!
    nun hab ich auch mal eine frage an euch!
    ab welchem alter haltet ihr es für sinnvoll, kinder in reiki einzuweihen?
    der reiki kanal ist ja bei kindern an sich offen und schließt sich . das beginnt im zeitraum von etwa 7 jahren bis zur pubertät. HEIßT ES::
    hat jemand von euch da erfahrungen??
    liebe grüße
    thomas
     
  2. Joy73

    Joy73 Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    70
    Hallo Thomas!

    Ich habe mich darüber bei meiner Lehrerin erkundigt. Im allgemeinen sollten Reikieinweihungen gegeben werden, wenn das Kind diese Entscheidung selbst getroffen hat ohne Beeinflussung der Eltern. Sie schlagen das Alter von ca. 12 Jahren vor. Dies ist aber keine Pflicht. Es geht nur darum, daß das Kind wirklich weiß was eine Einweihung ist und diese Entscheidung völlig frei treffen soll.

    Liebe Grüße
    Joy
     
  3. Enola

    Enola Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Graz
    Ich finde auch das du jemanden erst einweihens solltest,
    wenn es selber diese Entscheidung trifft, Kinder sind ja leicht zu beeinflussen ;). 12 halte ich persönlich noch zu jung, hängt aber
    natürlich auch von der Reife des Kindes ab ;), am besten man weiht erst
    ein wenn sich das Kind von selbst zu interessieren scheint, wie zb. das es nachfragt was das ist, einfach Interesse zeigt, und dich dann bittet sich
    einweihen zu lassen. Gegen den Willen einzuweihen ( bei ungef.1-10 Jährigen)
    bringt sich überhaupt nichts, und ist auch falsch, da das Kind nicht
    in der Lage ist selbstständig zu entscheiden, auserdem ist es ein
    Eingriff in den Körper.

    lg
    Enola
     
  4. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    stimmt grundsätzlich, keine frage..
    unsere kinder erleben jedoch täglich, wie wir mit reiki leben.. und daher wächst auch langsam der wunsch,"das auch zu können"
    mein gegenargumenT. in dem alter ists noch nicht "notwendig" , da der reikikanal noch geöffnet ist.. aber schaden kanns in dem fall, da sie ja reiki kennen und lieben, wohl auch nicht..
    das sind so meine überlegungen..
    danke für die antworten!
    liebe grüße
    thomas
     
  5. Luna_33

    Luna_33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Steiermark-Hartberg
    hallo thomas!

    meine tochter hat mit 10 jahren ihre erste einweihung bekommen. und das weil sie unbedingt wollte. sie ist ein sehr reifes kind (von geburt auf schwer körperbehindert) und sie weiß was sie will. ausserdem ist der erste grad eh nur für sie selbst. das heißt sie behandelt ja niemanden.
    ich denke das kommt immer auf das kind an.
    ich selbst habe noch keinem kind die einweihung gegeben und würde da auch sehr vorsichtig sein, wenn ich das kind nicht kenne.
    aber ich sag mal..reiki ist göttliche energie und jeder hat es ja eh schon von geburt an.

    lg luna
     
  6. Damura

    Damura Guest

    Werbung:
    Hallo Thomas.

    Mir wurde auch gesagt, dass mein Sohn (jetzt 7 Jahre) eine Reikieinweihung erhalten sollte, da sich sonst bei ihm die Kanäle schließen könnten.

    Ich werde es nicht machen, ganz einfach, weil mein Sohn seine Heilfähigkeiten ganz natürlich nutzt - wir gegen uns gegenseitig Reiki. Wozu soll dann eine Einweihung gut sein, die mE den Kindern nur den natürlichen Umgang mit dieser Heilenergie nimmt.

    Ich bin allerdings selbst sowieso ein Gegner von Einweihungen, weil ich glaube, dass den Menschen damit die Möglichkeit genommen wird, diese Energie in sich selbst zu finden und sich von der Energie selbst einweihen zu lassen.

    Ich habe gerade wieder erlebt, wie Menschen, die schon eine hohe Heilkraft in sich entwickelt hatten zu einer Einweihung überredet wurden. ME degradiert man sie damit und die Energie an sich. Deshalb ist meine Entscheidung ja irgendwie logisch, aber ich wollte Dir eben auch meinen Aspekt nicht vorenthalten.

    Vielleicht können wir da eher was von den Kindern lernen, die mit der Kraft noch ganz unkompliziert in Verbindung stehen ...
     
  7. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Bei meinem 1. Grad war eine 6jährige anwesend, die sich auch einweihen ließ. Das war ein wunderbares Erlebnis und sie machte alles so natürlich mit. Einmal bekam ich von ihr eine Behandlung und sie begriff alles wunderbar. Nur bei der Geschichte über Reiki gähnte sie :) und zeigte Desinteresse :) .
     
  8. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Hallo Ihrs,

    ja genau so hab ich es erlebt. Also nicht das ich bereits große Heilkraft
    besaß, aber das der natürliche Umgang gestört wird.

    Habe durch Reiki gelernt, was ich sowieso schon angewendet habe..
    Nur das alles viel komplizierter für mich ist und ich irgendwie in der "Technik"
    hängenbleibe statt einfach zu tun...

    Mach ich das jetzt auch richtig ..usw.

    Andererseits hätt ich ohne Reiki (naja oder vielleicht einfach später?) nichts von diesen Dingen gewusst. Dachte immer das können nur ganz besondere Menschen und nicht jeder...

    Noja, jedem seinen persönlichen Weg, es kommt eh was kommen soll, meiner Meinung nach.

    Schönen Tag noch
    Willow
     
  9. Satyala

    Satyala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    398
    Ort:
    Auf dem blauen Planeten
    Liebe(r) Luna,
    Wie schön, dass dein 10jähriges Kind eine Einweihung in den ersten Reiki-Grad erhalten durfte.
    Von Herzen alles Gute,
    Satyala
     
  10. lichtarbeiter9

    lichtarbeiter9 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Jenbach / Tirol
    Werbung:
    Hallo Willow,

    bei Reiki kannst du nichts falsch machen, denn nicht wir bestimmen wie die Reiki Energie fliesst, sondern Reiki fliesst eigenständig
    und ja, schade, daß der Mensch immer alles so kompliziert machen muss.
    Lass dich einfach leiten, folge deiner Intuition und deine Hände werden geführt...

    Wegen den Einweihungen von Kindern, kann mich da nur Joy73 anschliessen...

    Licht, Liebe, Glück und Zufriedenheit auf allen euren Wegen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen