1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Einstweilige Verfügung gegen Gott eingereicht

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von keks87, 20. Oktober 2008.

  1. keks87

    keks87 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    462
    Ort:
    mitten im wald
    Werbung:
    grad im netz gefunden... einfach zu hart :lachen:


    aber seht selbst



    Ein – natürlich – amerikanischer Senator hat in Nebraska einen Antrag auf einstweilige Verfügung gegen Gott eingereicht.
    Gott möge diesem Antrag zufolge es ab sofort unterlassen, mit schweren Terrordrohungen die Menschen einzuschüchtern. Das Gericht wies die Klage zurück. Nicht wegen Blödsinnigkeit, sondern weil der Beklagte - also Gott - keine auffindbare Adresse habe. Eins zu null erstmal für Gott.
    Ernie Chambers, altgedienter US-Senator in Nebraska, hatte vor seinem Bezirksgericht eine Klage gegen Gott eingereicht. Das Gericht sollte Gott untersagen, schädliche Handlungen zu begehen und Terrordrohungen auszustoßen. Seine Begründung war, dass Gott allgegenwärtig sei und demzufolge auch in seinem Bezirk „Douglas County“ anwesend und mit schädlichen Handlungen vertreten sei. Es gebe viele Kirchen, die in seinem Namen und von ihm authorisiert sprechen. Der Beklagte habe vernichtende Hurrikans geschickt, schreckliche Flutwellen und Erdbeben, desweiteren habe er sich von weitergehenden Drohungen mit Hölle, göttlicher Strafen und Weltuntergang nie distanziert und müsse sie folglich gegen sich gelten lassen. Unwissenheit ob der Behauptungen seiner Vertreter könne er auch nicht vorschützen, da er ja allwissend sei.
    Das Bezirksgericht Douglas County entschied nun, die Klage zurückzuweisen. Das Recht verlange, dass das Gericht Zugang zum Beklagten haben müsse, um diesem die Klage auch formgerecht zustellen zu können. Eine Adresse zur Zustellung eines Gerichtsschreibens liege jedoch nicht vor.
     
  2. Dadalin

    Dadalin Guest


    Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten...Gott verklagen.. WIE TEUFLISCH: :banane:
     
  3. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Das ist intelligenter, als es auf den ersten Blick erscheinen mag.






    :zauberer1
     
  4. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Du meinst der wollte damit das System an sich kritisieren?

    LG
    Groovy
     
  5. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Absurd, nicht wahr?
    Aber irgendwie köstlich absurd.
    Ich überlege, die Primzahlen zu verklagen, weil sie sich nicht teilen lassen.
    Wo gibts denn sowas.
     
  6. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Werbung:
    Ach das is doch süss :)
     
  7. Nightbird

    Nightbird Guest

    Köstlich. Mehr davon!
    Was ein einzelner Ami doch für die Sympathie eines Volkes tun kann. :D
     
  8. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
  9. Bukowski

    Bukowski Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2008
    Beiträge:
    8.763
  10. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.049
    Ort:
    burgenland.at
    Werbung:
    ~~~~~~~~~~~

    E I N S P R U C H

    ~~~~~~~~~~~

    ich, teigabid, bin zwar nur ein privater vom jüngsten gericht besteller verteidiger.
    aber gerade darum bitte ich darum, irgend jemand möge das rasch nach amerika bringen.

    etwa so:

    einspruch aus österreich!

    die notwendigen erklärenden darstellunge werden umgehend folgen ...

    dann bin ich endlich auch in diesem werbe-gag!


    und ein :weihna1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen