1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Einsame" griechische Inseln?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von mondkrähe, 7. Juli 2013.

  1. mondkrähe

    mondkrähe Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2012
    Beiträge:
    77
    Ort:
    Klagenfurt
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    wer war schon mal in Griechenland? Ich würde gerne im September fahren, das Wetter wird wahrscheinlich noch passen nehm ich an. In Kroatien ist das so ein Risiko wegen der Bora.
    Auf alle Fälle würde ich gerne auf eine Insel die nicht so überlaufen ist, wo ich mir ein Rad schnappen kann und auch mal an einsame Strände komme oder einfach auch an ruhige Orte um zu meditieren bzw. einfach zu mir selbst zu finden. Ab Oktober gehts wieder rund und da möchte ich vorher meine Kräfte sammeln.
    Hat jemand Tipps?
    Vielen Dank schon Mal!
     
  2. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.675
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Mir hat der Peloponnes sehr gefallen. Auch nicht so Touristisch überlaufen.

    Kalamata, Stupa und Agios Nikolaos, weiter südlich ist die Mani, das Tal der wilden Männer, dort leben Menschen noch teilweise in Türmen. Eine unglaubliche Landschaft, ich kam mir stellenweise wie im Paradis vor. Und das wunderbare Licht.

    Grüßle

    http://wikitravel.org/de/Peloponnes
     
  3. Greenorange

    Greenorange Guest

    Hi Mondkrähe,

    ich liebe Kos. Stadt Kos auf Kos. Inselgruppe Dodekanes. Da bin auch unter Einheimischen und nicht in einer touristischen Oase. In September kriegst Du etwas vom griechischen Alltag mit, die Kinder gehen in die Schule. Am liebsten buche frei, in einem kleinen Hotel, oder in einer Ferienwohnung. Es gibt aber auch klassische Touristenzentren. Herrliche Radtouren entlang der Küste. Landschaftlich und historisch interessant. Ausflüge auf Nisyros (Spaziergang am Vulkan mit blubbernder Lava, Schwefelgeruch und Möglichkeit Eier zu braten :D), Kalymnos (Schwämme!), Patmos, Leros, Rhodos, Pserimos (kaufen immer Kräuter da), Kos-Inseltour und in die Küstenstadt Bodrum in der Türkei. Uns ist nie langweilig dort, den Schatten von riesigen Ficus benjamini im Hafen geniesse ich bisweilen gern ;).
     
  4. Shiny

    Shiny Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2006
    Beiträge:
    176
    Kos ist wirklich wunderschön!
    Aber überlege auch mal in die richtung Lesbos, wie haben da bereits mal Urlaub gemacht und was war toll, einsam im sinne von du siehst niemanden ists auch nicht, aber das wirst du nirgends bekommen, aber nicht ganz so überlaufen! Und man kann gut was erleben, von Natur geniessen bis Erholung ist da alles abgedeckt!
     
  5. Greenorange

    Greenorange Guest

    ja, und schön flach zum radeln ist Lesbos auch :) Nach Kreta und Korfu die drittgrößte griechische Insel.
     
  6. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Werbung:
    Vor Jahren war ich mal auf den Kykladen... war das schöööön. Es gibt einige kleine Inseln, die noch nicht so überlaufen waren: Schinoussa, Koufunissia, Dounussa (in der Nähe von Naxos). Es war richtig heimelig dort, wenige Urlauber. Nach 2 Tagen kannest Du jeden auf der Insel. Sehr romantisch auch, wenn plötzlich das kleine 'Kraftwerk' ausfiel und die Insel vollkommen im Dunkeln war... hach... Der Clou des Tages war, wenn eine Fähre kam.
     
  7. Bougenvailla

    Bougenvailla Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    6.998
    Ich lebe auf Rhodos, auch wenn es hier touristische Zentren gibt, bietet die Insel viele einsame Orte, Wälder, Stein und Sandstrände, Historische Orte, und sehr freundliche Menschen.

    Das Wetter ist im September stabil, also kein Regen aber noch sehr heiß.

    Eine sehr einsame Insel ist Tilos, es gibt nur 2 eher kleine Orte, und Einsamkeit pur.
    Wir hatten Glück und konnten ein Auto mieten (gibt wenige) aber ob es ein Fahrrad zu mieten gibt ?..keine Ahnung.

    http://www.in2greece.com/griechenland/tilos.html
     
  8. Marina40

    Marina40 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Wien
    Ich kann dir Kos auch total empfehlen, die Insel ist traumhaft schön und auch Kos-Stadt ist eine echt tolle und lebendige Stadt... Zu bewundern gibts viele antique alte Häuser verziert mit vielen schönen Blumen... Auch für individuelle Shopliebhaber ist die Insel, sowie die Stadt super:)) Und die Landschaft sowie die Strände sind so und so einfach toll... Wir waren schon öfters dort und ich kann auch eine Tour mit dem Mietwagen auf der Insel empfehlen. wir haben für dieses Jahr auch schon wieder einen Urlaub dort mit fti gebucht...
     
  9. Greenorange

    Greenorange Guest

    der schwarze Sand von Kos hat was :)
     
  10. Greenorange

    Greenorange Guest

    Werbung:
    ich hoffe, die Fähren kommen täglich. Bei unserem ersten Inselhüpfen kam die Fähre einmal in der Woche, das war hart damals, dort ausharren zu müssen, wir wollten weiter hüpfen :D
    Auf Pserimos ist die tägliche Fähre ein Graus, Touristen überfallen den Strand, bleiben paar Stunden und fahren weg. Für eine ca. 20 Häuser Gemeinde beinahe ein Überfall.Nur finanziell ein Schnäppchen. Dafür der Morgen wunderschön, mit Blick auf Kos (TrinkWasser kommt auch per UnterwasserPipeline aus Kos)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Juli 2013
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen