1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Einige Fragen zum Einstieg in Reiki

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von MrsMiller, 2. März 2008.

  1. MrsMiller

    MrsMiller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Wien Gumpendorf
    Werbung:
    Servus alle,

    ich bin neu hier und habe, nachdem ich nun einige Zeit still mitgelesen habe, einige Fragen.
    Bitte verzeiht, sollten sie an anderer Stelle bereits beantwortet sein.
    • Gibt es einen Unterschied zwischen männlichem und weiblichen Reiki?
    • Ist es mit Reiki möglich, körperliche Schmerzen zu nehmen, auch wenn der Patient unheilbar krank ist?
    • Ist es möglich, Reiki in eine herkömmliche Therapie (zB Klassische Massage oder Manuelle Lymphdrainage) einzubinden oder ist Reiki immer als eigene Sitzung anzulegen?
    • Wenn es einbindbar ist, wäre es dann ethisch vertretbar, Reiki einfließen zu lassen, ohne den Patienten darüber zu informieren?
    Vielen Dank im Voraus für eure Geduld,
    ganz liebe Grüße,
    Mrs. Miller
     
  2. Denara

    Denara Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    442
    Hallo Mrs. Miller,

    meinst du ob ein Mann oder eine Frau Reiki ausübt?
    Nein da gibt es keinen Unterschied.

    Ja, es ist möglich körperliche Schmerzen zu lindern, auch bei schweren Krankheiten (Reiki lindert z.B. die Übelkeit bei der Chemo Therapie) und auch im Sterbeprozess ist Reiki ein wunderbarer Helfer und nimmt unter anderem auch die Angst loszulassen.

    Ja das ist möglich, Reiki kann man sehr gut mit anderen Methoden verbinden.

    Man sollte den Klienten vorher fragen ob es ihm recht ist Reiki mit einzubeziehen, manchmal kann es aber auch vorkommen dass während einer Massage Reiki einfach zu fließen beginnt, dann würde ich es aber fließen lassen, denn dann wird es offensichtlich gebraucht.

    alles liebe
    Denara
     
  3. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Wenn du schon länger mit Reiki arbeitest, dann fliesst die Energie sowieso auch bei anderen Anwendungen, im grunde kann man das gar nicht verhindern :)
    Bist du beruflich Therapeutin ?
    Ich kenne einige Therapeuten die auch Reiki anwenden und die hören öfter von Ihren Klienten - vor allem von denen, die Reiki nicht mal kennen - welch angenehmen Hände sie doch haben ;)

    Ansonsten schliess ich mich dem Vorschreiber an !
     
  4. MrsMiller

    MrsMiller Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Februar 2008
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Wien Gumpendorf
    Danke für eure Antworten,
    ja, die Sache mit den Händen hab' ich von meinen Patienten bereits gehört,
    aus Neugierde hab' ich dann die Temperatur meiner Hände mit der meiner Kollegen verglichen,
    ich lag im Schnitt 3°C drüber.

    Ich bin mitten in der Ausbildung zum Heilmasseur, im Moment im Praktikum,
    meine Patienten sind im Schnitt 80 Jahre und älter.

    Deswegen auch meine Fragen ob man Reiki in traditionelle Behandlungen einbauen könnte und ob es auch ethisch vertretbar wäre, es ohne die explizite Einwilligung der Patienten zu tun.

    Trotzdem denke ich, daß Reiki ein wertvoller Zusatz wäre .. ich bin eben momentan sehr im Schwanken.

    Lieben Dank für eure Mühen,
    Mrs. Miller
     
  5. Lobkowitz

    Lobkowitz Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.278
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo!
    ja, das kann men sehr gut einbauen..
    zwei meiner schülerinnen sind heilmasseurin bzw. physiotherapeutin und machen das; das tut aber nicht nur ihren patienten gut, sondern auch ihnen.. hab auch noch eine hebamme und eine krankenschwester, die es einfließen lassen
    denn wenn du reiki gibst, gibst du dir selbst auch gleich was davon:)
    wenn du lange mit reiki atbeitest, stellt sihc mit der zeit auch ein energiefeld bei deinen behandlungen ein, das mit reiki erfüllt ist..
    zur einwilligung..
    es ist ja schon gesagt worden, daß reiki mit der zeit einfach zu "fließen" beginnt, wenn es gebraucht wird.. aber das energiesystem des menschen ist dann schon in der lage, es nicht anzunehmen, wenn es aus irgendeinem grund nicht gewünscht wird. also da brauichst du dir keine sorgen zu machen,, denn da dürfte man ja niemandem mehr die hand geben:)
    alles liebe
    thomas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen