1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Einheitsbeitrag bei Krankenkassen ab 2009 ?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von wadira, 23. August 2008.

  1. wadira

    wadira Guest

    Werbung:
    Hallo zusammen

    will hier mal allgemein fragen, ob Euch bekannt ist, daß es ab 2009 einen Einheitsbeitragssatz bei den Krankenkassen geben soll

    ich wollte gerade zu einer neuen Krankenkasse wechseln und da sagte mir eine Mitarbeiterin von der aktuellen KK, daß es ab nächstes Jahr sowieso einen einheitlichen Beitrag gibt und es schade wäre, wenn ich nur wegen der Höhe des Beitrags wechseln würde

    eine betreffende Anfrage per Mail an die neue (noch) günstigere KK wurde bisher noch nicht beantwortet ....
     
  2. engelchen2308

    engelchen2308 Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2006
    Beiträge:
    640
    Ort:
    mainz
    hallöchen,

    ja, ist mir bekannt und zwar auf einen mindestsatz von 15 %, der aber wahrscheinlich nicht so gehalten werden kann. wir können uns alle auf höhere abgaben einstellen. die großen krankenkassen haben ja schon heute annähernd diesen satz erreicht. die wollen jetzt an diese betriebskrankenkassen ran. es soll ja sowas wie eine solidarität bei den kassen herrschen.

    aber diese änderung betrifft nicht nur die gesetzlichen kassen, sondern auch die privaten versicherungen. genaueres darüber im link

    http://www.1a-krankenversicherung.o...er-gesundheitsfonds-was-erwartet-deutschland/

    wie immer geht es nur darum, der noch bearbeitenden bevölkerung noch mehr geld aus der tasche zu ziehen bei weniger leistung.
     
  3. romy_hexe

    romy_hexe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2003
    Beiträge:
    1.368
    Ort:
    Plauen/Sachsen
    Hallo Wadira

    ja ab 2009 gibt es einen Einheitsbeitragssatz, Gesundheitsreform sei Dank. Es hat aber allerdings überhaupt keine Aussage über eine eventuelle Verbesserung der Versorgung im Gegenteil. Derzeit wird von einem Beitragssatz von 15 % gesprochen, aber endgültig wurde dieser noch nicht festgelegt. Kritiker befürchten Beiträge von mehr als 16 %. Mir graut es ehrlich gesagt vor dem was auf uns zukommen wird. Denn Preistreiberei ist Tür und Tor geöffnet. Was ich mich in diesem Zusammenhang auch frage, warum dann noch dies Unzahl an Krankenkassen bestehen, ist doch eh alles gesetzlich vorgeschrieben? Sind diese dann nicht eigentlich überflüssig geworden?

    Nun ja wir werden sehen.
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Im Prinzip haben wir alle NichtPrivatVersicherer wieder AOK :(
     
  5. wadira

    wadira Guest

    Werbung:
    Ja, das kann einen schon das Grauen überkommen

    mit dieser Regelung werden unsere immer weiter sinkenden Löhne noch mehr ausgedünnt :wut1:

    grad eben fällt mir ein, warum ich keine Nachrichten mehr ansehe und keine Zeitung mehr lese, weil ich meine Tage gern friedlich und ohne Wut im Bauch verbringe
     

Diese Seite empfehlen