1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eingeschlossenes Zeichen?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von blautanne, 8. April 2008.

  1. blautanne

    blautanne Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    93
    Werbung:
    Hallo,
    kann mir jemand sagen worin es Probleme gibt oder geben kann, wenn die Venus im Widder steht, aber im 11. Haus "eingeschlossen" ist?

    Alles Liebe
     
  2. Ouranos

    Ouranos Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    337
    Ort:
    Salzburg in Österreich
    Hallo Blautanne :)

    Nein, ich denke nicht. Die Zeichenstellungen von den Planeten sind eh nicht sooo ausschlaggebend. Von einem eingeschossenen Zeichen/Planeten sagt man jedoch, dass sich dessen Eigenschaften weniger direkt äußern oder erst später im Leben entwickelt werden, dass man zu ihnen nicht von Anfang an den Zugang hat, den man zu nicht-eingeschlossenen Zeichen hat.

    Aber du brauchst dir keine Sorgen über Probleme oder so machen. Da du ja danach fragst, gehe ich mal davon aus, dass du bis jetzt auch keine mit der eingeschlossenen Venus hattest.

    LG Ouranos
     
  3. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi Blautanne,

    Bei eingeschlossenen Planeten werden diese nicht in den direkten Kontakt mit der Welt gebracht, wie es bei sonstigen Planeten in ihren Zeichen der Fall ist, die in Häusern stehen, deren Hausspitze das Zeichen des Planeten mit der Welt sozusagen verbinden.

    Das bedeutet einen starken nach INNENBEZUG.
    Du erlebst den Planeten praktisch frei schwebend, in deinem eigenen Reich.
    Es ist nicht negativer, als wenn man einen rückläufigen Planeten hat, denn man kann auch eine Stärke darin sehen, weil man sich mehr mit sich selbst auseinandersetzen wird. Setzt man sich mit sich auseinander, bleibt man eigentlich auch immer bei sich. Viele Leute verlieren sich zum Beispiel in ihren beruflichen Tätigkeiten oder den Bezügen auf ihr Umfeld und Freunde, in ihren Routinen. Dass man sich verliert, kann dir natürlich auch geschehen, indem dieser eingeschlossenen Planet von dir "vergessen" wird. Man muss ihn nicht herausholen, aber ihn entdecken und für ihn eine Brücke in die Welt finden. Ansonsten wirkt er unbewusst, er wird immer noch wirken, aber mehr oder weniger unkontrolliert.

    Aber wichtiger und naheliegender ist es, dass man nicht den Zugang zu diesem Planeten über die WELT bekommt, über das Wirken der Einflüsse von aussen. Er steht immer etwas ab, von dem, was die normalen Bezüge zur Welt angeht und was man ansonsten mit seinen Planeten tätig ist.

    Das Haus verlangt , dass die Aufgaben des Hauses erledigt werden, wofür einem die Planeten zur Verfügung stehen. Aber der eingeschlossene Planet hat keinen Zugang zu diesem Haus. Du kommst mit diesem Planeten nicht so rüber, wie es sonst der Fall ist. Die Funktion des Planeten bleibnt (psychologisch gesehen) für dich VOLL erhalten. Andere erleben dich nach wie vor mit diesem Planeten , aber die Art und Weise, wie du den Planeten fürs Haus aktivieren kannst, ist vielleicht mit einem Quinkunx Aspekt zu vergleichen, ein langer Weg der Bewusstwerdung, um die Brücke zu schlagen. Der Planet ist wie in einem unzulänglichen Schrank und man muss sich oft dessen vergegenwärtigen, damit einem gewisse Dinge, die man mit dem Planeten handeln will oder sollte, nicht aus den Augen verliert.

    Wenn es die Venus ist, ich glaube das drückt sich vielleicht auch in Partnerschaften aus, zB dass man in gewisser Weise vielleicht nicht so spontan sein kann (Widder) wie man es gerne hätte, es hat die Gestaltung der Beziehung ein wenig passiven Charakter. Im Grunde hast du mit der eingeschlossenen Venus eine "separate Venus", die sozusagen in einer anderen Wirklichkeit beheimatet ist, in der man nicht so auf vertrautem Fuße steht, wie bei "normalen Planeten im Zeichen". Es ist nun eine Venus, die von anderen (Fremden) glaube ich auch nicht so gut ergründet werden kann. Nur wer dich näher kennt, kennt dich richtig. Das kann natürlich auch ein Vorteil sein. Ausserdem kann das durch den stärkeren Selbstbezug auch eine Nähe zu sich Selbst erzeugen. Möglich ist auch, dass man dich oft nicht so wahrnimmt, wie es deinem Ausdruck der Venus verlangt.
    DIE WERTE , die mit der venus verbunden sind, BLEIBEN GLEICH!
    Man wird nicht lebenslang unter solchen Planeten "leiden", wenn man das denn überhaupt als grösseres Problem empfindet, - weil man irgendwann einen Weg findet. Man lernt sich kennen und hat einen grossen Raum durchschritten.

    LG
    Stefan
     
  4. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo Blautanne,

    Verbesserung:

    Ich habe geschrieben: Man könnte einen Planeten in einem eingeschl. Zeichen nicht so ausdrücken, wie MAN ES SICH WÜNSCHEN würde, aber das ist geradezu falsch! Es ist genau so, dass du mit einem solchen Planeten genau so sein willst, und ihn ausdrücken willst, wie er es dir - als Planet im eingeschlossenen Zeichen - wünschst. Da gibt es keinen Konflikt zwischen Wunsch und Möglichkeit.

    Es ist aber so, dass man das Haus, in dem der eingeschl. Planet steht , anscheinend unglaublich stark für sich verwirklichen möchte. Wo also ein Planet in einem Schattenbereich oder Innenbereich steht, verschwindet die Kraft zwar ein wenig aus der Welt heraus, geht dafür aber in dem Maße auch nach innen. Das bedeutet, wenn du die Venus zB in 9 hast, dann ist es ein ganz starker Wunsch mit jemanden eine Beziehung verwirklichen zu können, die eben diese 9. Haus Qualitäten verkörpert, zB durch gemeinsame Erfahrungen Horizonte zu erweitern, oder dass man eine gemeinsame Weltanschauung teilt, spirituelle Erfahrungen macht, die aber auch sehr ausdrücken, dass man sich dadurch verwirklicht, oder bei sich ankommt (das wäre der Schub des eingeschlossenen Planeten: bei sich selbst ankommen, indem man diesen Planeten in Bezug zum Haus erfahren kann), oder aber es muss sich nicht mal in Beziehungen ausdrücken, so zum Beispiel dass der Wunsch sehr stark ist, die Vielfalt des Lebens in einem Bezug auf sich selbst erfahren zu können, weil der Eigenbezug ja durch die Eingeschlossenhit verstärkt wurde. Das Haus hat jedenfalls eine grössere Bedeutung , indem man DEN LEBENSBEREICH NAHE AN SICH HERAN HOLT, UM DADURCH DEN PLANETEN ZU ENTDECKEN! Der Lebensbereich ist sozusagen dann ein Weg, um den Planeten zu verwirklichen, was dann einfach aus diesem Sichtwinkel eine Besonderheit darstellt, KEINE Schwäche.

    Die Venus ist aber ein sensitiver Planet und das kann sich eben stark in einem Bezug einerseits auf einen Partner ausdrücken, den man dann sozusagen braucht, oder aber in Werten, die man in der Beschäftigung mit Dingen ausleben kann und in Dingen erkennen kann (Venus=Werte, Geschmack), auch allgemein soziale Kontakte, natürlich auch Kunst , Ästhetik, Musik. Die Venus hat wie der Mond eine BEDÜRFTIGKEIT, die man "zufrieden" stellen muss. Etwas muss "erfüllt" sein.

    LG
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen