1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

eingeschlossene Planeten ?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Lichtfunke, 20. November 2008.

  1. Lichtfunke

    Lichtfunke Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    239
    Ort:
    ganz weit oben im Norden
    Werbung:
    Hallo zusammen,ich lese öfter in den Beträgen von eingeschlossenen Planeten. Was bedeutet das und wie oder woran erkenne ich das in der Radix ?
    Umschlossen von anderen Planeten ,die die Schwingungen eines Planeten blockieren ??? D.h habe ich bsplsw.4 Planeten in einem Haus und einen ziemlich mittig ,ist dieser blockiert ?
    Bedeutet das "negativ"aspektiert? Sich gegenseitig blockierende Schwingungen,die letztendlich zu Zerstreuung des HE führen?
    :confused: Oder hat das damit nichts zutun? Für evtl.Antworten vorab ein Dankeschön....LG,Anja:)
     
  2. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.613
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Anja :),

    Wenn ein Zeichen von keiner Häuserspitze angeschnitten wird, dann nennt man das: ein eingeschlossenes Zeichen. Wenn dann noch ein Planet in diesem Zeichen steht, dann ist das wohl ein eingeschlossener Planet, hab ich so aber auch noch nicht gehört.
    Also, als Beispiel, die Spitze des 3. Hauses liegt Ende Jungfrau, die Spitze des 4. Hauses liegt Anfang Skorpion, dann ist das Zeichen Waage „eingeschlossen“, wenn jetzt evtl. der Mond in der Waage steht, dann steht er quasi in einem „eingeschlossenen“ Zeichen. Es heißt, dass der Zugang zu diesem Planeten für den Horoskopeigner evtl. nicht so einfach ist.
    Ich denke aber mal, dass das dann schon wieder unter „Feindeutung“ fällt und nicht soo gravierende Ausmaße haben wird, und schon gar nicht, solche wie von Dir angenommen :).
    Bei der Huberschule werden den Planeten in der Mitte eines Hauses schon eine besondere Bedeutung beigemessen, aber da wird das Koch-Häusersystem verwendet.

    Lieben Gruß Fiona
     
  3. Lichtfunke

    Lichtfunke Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2008
    Beiträge:
    239
    Ort:
    ganz weit oben im Norden
    vielen Dank , Fiona,für DEine Erklärung .Ich habe mich da wohl ziemlich vertan ,dabei dachte ich ,ich hätt jetzt mal was verstanden :rolleyes:.....! Pustekuchen.Um das alles zu verstehen,bedarf es wohl noch einiger Zeit ....aber Fragen kost ja nix ....lieben Dank nochmal,Anja:)
     
  4. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi, Anja.

    Hat Fiona schon erklärt…

    Negativ aspektiert bedeutet, dass das betrachtete Objekt einen dynamischen oder spannenden Aspekt zu einem anderen Objekt bildet (Opposition, Quadrat, Halbquadrat, Anderthalbquadrat …).

    Die dynamischen Aspekte können auch zerstreuend wirken -- Horoskope verstehen sich grundsätzlich im Ganzen. Einen dynamischen Aspekt (oder einen "Angstplaneten") zu nehmen und darüber seitenlang zu philosophieren ist bestenfalls zu Übungszwecken zulässig -- meist nur ein aufgeblähtes Sendungsbewusstsein… So, also ob du wiederholt einen ganzen Nachmittag darüber schwafelst, was blaue Augen denn nun über deren Besitzer aussagen.
     
  5. baubeau

    baubeau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Ich nenne es das Santa Fé von NRW...
    Hallo!

    Ich erfahre eingeschlossenen Zeichen oft als Grundsätzlich nagendes Problem, als beherrschendes Thema. Mir scheint dann immer gerade das angeschnittene Zeichen oft als ein Teil der Lösung, und darüberhinaus natürlich die Herrscher.

    Es gibt die Idee, das eingeschlossene Zeichen im Laufe der Zeit Erlösung finden.

    Die Idee find ich irgendwie unbefriedigend, weil, ja wann denn?

    Liebe Grüße, Gerhard
     
  6. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Werbung:
    Hi, Gerhard.

    Ein eingeschlossenes Zeichen für sich ist wohl nur dann problematisch, wenn sich auch ein Planet drin findet… Sonst "addiert" das Zeichen bloß einen Nebenherrscher zum Haus.


    Eine ganz wichtige Frage -- nicht nur für den speziellen Fall, sondern für alle derartige Aussagen, die auf der Radix (-> einem Schnappschuss) basieren. Vielleicht Progressionen durchsehen? Andere haben das ja mit den diversen Rhythmen versucht (was mich wieder weniger überzeugt, zumal man sich über die Rhythmen ja auch nicht einig ist…)
     
  7. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Moin, moin!

    Ja...und über die Häusereinteilungen ist man sich auch nicht einig. Wenn wie bei mir der Widder (inkl. Planeten) per Placidus eingeschlossen ist und per Koch nicht..was dann? Die Idee, die zwei Nachbarzeichen als "Problemlösung" mit einzubeziehen find ich ganz gut und auch irgendwie stimmig.
    Ich hab mal irgendwo gelesen, dass Progressionen ganz nützlich sein sollen in dem Fall. Vorallem, wenn die Sonne progressiv den AC erreicht. Das tut sie aber auch nicht bei jedem.

    Eine auf Erlösung hoffende Nachtkatze :)
     
  8. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Freiheit fÜr die planeten!
    Back to analogic!

    :ironie:
     
  9. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi, Katze.

    Nimm Krusinzki oder Porphyrius oder Vehlow…*Wär' doch gelacht, das biegen wir schon :)

    Momenterl… Wovon reden wir denn bei "eingeschlossenen Planeten"?
    Von Planeten -- das sind die Akteure. Die stehen zuerst in Zeichen und die geben dem Planeten sozusagen einen Filter des Ausdrucks. Und dann erst steht der Planet in einem Haus, das als Bereich seiner Darstellung gesehen werden kann. Das Dilemma mit dem eingeschlossenen Planeten entsteht im Wesentlichen doch erst, wenn man dann noch mit dem Hausherrscher umgeht -- dann kriegt man einen Nebenherrscher durch das eingeschlossene Zeichen… Also alles im insgesamt völlig unscharfen Bereich der Hausologie. Die Energie, die man dafür vertut, setzt man besser in die Erforschung der tatsächlich gegebenen Aspekte ein… Hatte ich das schon mal gesagt?

    Progressionen sind im Wesentlichen ziemlich schlichte Modelle, um sowas wie Bewegung in das Horoskop zu bringen. Sozusagen eine Verzweiflungstat, weil man, als die Progressionen erfunden wurden, keine Rechenleistung hatte, um schlüssiger vorzugehen. Jake's Fraktale Progressionen habe ich mir immer noch nicht im Detail angeschaut, das wäre aber insgesamt ein zeitgemäßerer Ansatz.

    Die Regeln, dass die dirigierte Sonne den AC erreicht, ist auch so ein Küchenrezept -- wenn der HE Pech hat, steht er mit Sonne in I. bis zum ungefähr 300. Geburtstag unaspektiert da -- das sind doch eher Daumenpeilungen, die zwar nicht falsch sind, denen man aber nicht blind vertrauen sollte…
     
  10. venus-pluto

    venus-pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    3.223
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ach menno, Cheffe, ich bin blond! :schmoll: :D

    Wie weiter oben im Thread erwähnt und darauf bin ich eingegangen.
    Bin ich echt so blond? Oder stehen unsere Merkuren im Quadrat? Nö! Tun sie nicht. Aber auch im Trigon kommt es zu Missverständnissen :kiss4: Dank dir guck ich doch schon gar nicht mehr auf die Häuser. Und in letzter Zeit bemerk ich, dass du jetzt umso öfter drauf guckst.
    Hab ich doch geschrieben, dass das nicht jeder erlebt. Aber ist gibt ja auch noch andere Aspekte der Prog-Sonne zum AC - wie auch sonst noch andere "erlösende" Aspektgebilde.
    Bevor die Sonne wieder kommt, kommt eh erstmal der heissersehnte Wintereinbruch...

    In diesem Sinne mummel ich mich dann lieber mal ein. :)

    Das Schrödilein
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen