1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

eingeleitete Geburt

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von avariel, 18. Mai 2008.

  1. avariel

    avariel Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    44
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe mal eine Frage, woran genau sich der Zeitpunkt der Geburt festmachen lässt? Erst wenn das Kind den ersten Schrei von sich gegeben hat, oder schon wenn die Wehen einsetzten???
    Meine Geburt wurde nämlich eingeleitet, da meine Mutter eine sehr zierliche Frau ist und ich 10 Tage vor dem errechneten Termin schon sehr sehr groß war und die Geburt für meine Mutter hätte gefährlich werden können. Ist dann mein Geburtshoroskop überhaupt das "Richtige", oder soll ich mir eher die Planetenstände der folgenden Tage anschauen?
    Lg, avariel
     
  2. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi 2 u, Avariel.
    Der Konsens sagt: sobald das Kind ein eigenständiges Leben unabhängig von der Mutter beginnt.

    Die Uneinigkeit besteht in der Definition der Eigenständigkeit:

    a.) Der Kopf ist vollständig ausgetreten
    Problem: Nabelschnur ist noch nicht getrennt, eigene Atmung findet nicht statt, technisch allerdings am leichtesten festzustellen.

    b.) Durchtrennung der Nabelschnur
    Problem: die Trennung erfolgt erst, wenn durch Abklemmen der Blutkreislauf zur Plazenta stillgelegt wurde. Technisch einfach festzustellen, aber völlig willkürlich und weit von der Natur entfernt. Ohne moderne Geburtshilfe würde dieser Zeitpunkt gar nicht diskutiert werden…

    c.) Erster Atemzug
    Der Mensch hängt mehr als an allem anderen am Sauerstoff, und der erste Atemzug ist daher jener Moment, wo das eigene Leben begonnen wird.
    Problem: technisch schwer festzustellen, da nicht jedes Kind einen Schrei tut.

    In keinem Fall musst du weiter als im Umkreis dieser etwa 15 Minuten nach deinem „richtigen” Geburtszeitpunkt suchen…
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.742
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom avariel,

    du hast mit deine frage sicherlich etwas wichtiges angesprochen...

    in der klassische oder traditionelle astrologie wurde/wird der erste atemzug, bzw. "der erste schrei" als zeit der geburt angesehen. damals, als diese methode praktieziert wurde, gab es keine "künstlich eingeleitete" geburt.

    die traditionelle astrologie geht prinzipiell davon aus, dass zeit nicht nur quantität (=uhrzeit), sondern auch qulität hat: die "richtige" zeitpunkt. (in der talmud ist es beschrieben: "alles hat seine zeit".)

    nun heute gibt es künstlich eingeleitete geburt aus gesundheitlichen gründen. und du bist unsicher, ob deine geburtsdaten "richtig sind".... wen du davon ausgehst,dass du deine mutter selber "ausgesucht" hast (das ist eine konsequenz des karmagedankens und des "eoterischen" denkens), dann hast du auch diese situation deiner mutter und somit eingeleitete geburt ausgesucht.
    wenn du dein horoskop gedeutet haben willst, so kannst nur aus diesen daten (= datum, urzeit der ersten schrei, geburtsort) ausgehen und meines erachtens kannst nur die letztendlich sagen, ob aus diesen daten abgeleites horoskop stimmig oder unstimmig für dich ist. (sollte es nach deine einschätzung "unstimmig" sein, so bedeutez das nicht unbedingt, dass die zeit "falsch" ist, sondern es könnte auch bedeuten, dass du einige konsquenzen,des horoskops nicht akzeptieren willst... in diesem fall würde ich die frage durch die stundenastrolgie etwa durch die frage kären: "stimmt meine gebutszei?"

    ich meine also, benüzte die astrologische daten, die du hast.


    lg shimon1939
     
  4. avariel

    avariel Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    44
    Werbung:
    Erstmal danke für die Antworten.
    Ich denke schon, dass ich mich in meinem Geburtshoroskop sehr gut wiederfinde.
    Ich war jedoch verunsichert als ich gelesen habe, dass z.B. Kinder in China künstlich geholt werden, um zu einem bestimmten Zeitpunkt geboren zu werden (Wille der Eltern)
    Bei mir hatte es dann doch ausschließlich gesundeheitliche Gründe und ich finde die Beschreibung sehr schön, dass sich ein Kind seine Mutter selbst aussucht und somit auch die eingeleitete Geburt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen