1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eingefärbte Steine

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von sonnenkind58, 5. Januar 2014.

  1. sonnenkind58

    sonnenkind58 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Leipzig
    Werbung:
    Hallo,

    ich habe Interesse an einem wunderschönen Ring. Er ist aus Silber, hat zur Hälfte ein breites Band aus schwarzem Achat, 1,2 cm breit und ist am Rand mit Weißtopasen besetzt. Doch nun habe ich gelesen, dass der Achat eingefärbt ist, das hat mich doch etwas irritiert. Denn ich lege Wert auf echte Steine und nicht synthetisch eingefärbt.
    Wie ist das in dem Fall mit den "Energien" des Steines ? Ist das üblich, das man die Steine einfärbt ?

    Gruß Sonnenkind58
     
  2. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    ich liebe Achatdrusen, achte darauf dass sie nicht eingefärbt sind..bekomme zu eingefärbten Steinen "keinen Draht/ Zugang"
    also für mich gibt es da keine Energie.
    Vllt empfinden es andere Personen anders
     
  3. EvasEdelsteine

    EvasEdelsteine Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2014
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo,

    wenn Du Steine als Heilsteine verwenden willst oder zB. für die Wasserbelebung, dann sollten sie keinesfalls gefärbt oder rekonstruiert sein (oft mit dem Kürzel rec.), wie zum Beispiel der Topas.

    Es gibt Steine, die sind nur an der Oberfläche gefärbt oder auch welche, die tiefer gehen. Man weiß nicht, woher die Farbe kommt und das ist das Problem. Es könnte deshalb auch zu Vergiftungen führen, vorallem bei der Wasserbelebung.

    Wenn du die gefärbten oder rekonstruierten Steine zum Basteln oder Dekorieren verwenden möchtest, ist das aber kein Problem!

    Mir geht es da ähnlich wie elfenzauber, ich spüre bei diesen Steinen auch eine ganz andere bzw. garkeine Energie.

    Alles Liebe,
    Eva
     
  4. WeißerRabe

    WeißerRabe Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2012
    Beiträge:
    599
    Ort:
    Niederbayern
    Wenn Du Wert auf echte Steine legst, nun echt sind Sie ja, aber Sie wurden für den Markt gewaltsam verändert.

    Es ist einfach ein Jammer! Ein wundervoller Stein wird durch Menschenhand zerstört...
     
  5. sonnenkind58

    sonnenkind58 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Leipzig
    Genau so sehe ich das auch. Man weiß einfach nie, ob es ein unbehandelter Stein ist, oder nicht. Und das ist sehr schade :rolleyes:

    @ Eva

    Es geht mir nur um diesen erwähnten Ring, den ich nur am Finger tragen möchte. Das es auch dabei zu Vergiftungen kommen kann, das hört sich schlimm an. Im Grunde genommen, weiß man dann nie, was man trägt .....

    @elfenzauber111

    Das die Energie gestört oder ganz weg ist, dass kann ich mir schon vorstellen.


    Gruß Sonnenkind
     
  6. sonnenkind58

    sonnenkind58 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2007
    Beiträge:
    435
    Ort:
    Leipzig
    Werbung:
    Hallo,

    den Stein habe ich mir noch mal genau angesehen, es kommt mir fast vor ,als wäre er nicht echt, sieht mir nach Kunsstoff aus :rolleyes:
    Denn ich besitze einige Achate oder Onyx, die sich anders anfühlen und auch anders "klingen".

    Ich sollte ihn zurückgeben, es ist alles sehr unklar, was es ist und wie er behandelt ist.

    Gruß Sonnenkind
     
  7. arne

    arne Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    61
    Ort:
    RAUM PADERBORN
    Hallo Sonnenkind,ich besitze selber einen kleinen Steineladen und weiss,das leider sehr viel Steine vergewaltigt werden,Amethyste werden gebrannt,Bergkristall bestrahlt um daraus einen Rauchquarz zu machen,Achatscheiben werden gefärbt usw.Für eine Fachmann ist es schon schwer alles zu erkennen,mann muss den Stein testen, mit der Ritzprobe,dem Gewicht,Farbe,Einschlüsse und vieles mehr.Leider kannst Du dich nur auf die Aussage des Händlers verlassen,der es oft nicht besser weiss.Mein Tipp:Nimm einen Stein der Dir gefällt,länger in die Hand,lass ihn wirken,wie sympatisch ist er Dir,wird er warm oder bleibt er kalt.Es gibt Menschen die spüren die Schwingungen,vieleicht kennst Du jemanden nimm ihn beim Kauf mit.
    Alles Liebe
    Arne
     
  8. Karma

    Karma Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    490
    Ort:
    Süddeutschland
    son Quark, seit wann ist Topas gefärbt oder Rekonstruiert?????
    T. wird z.T. "gebrannt" für die Farbänderung nicht mehr.....für preisgünstigen Silberschmuck z.B. ,muß auch im Handel angegeben werden.
    aber meist haben die selbst oft wenig Ahnung was sie denn da verkaufen....
    ...und "giftige Steine" gibts auch völlig "natürlich"...Malachit z.B.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Januar 2014
  9. Karma

    Karma Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    490
    Ort:
    Süddeutschland

    'n Händler hat es aber zu wissen, denn ER ist dafür verantwortlich, was er verkauft. muss man sich halt 'n bisschen bilden....jedem von denen gehört mal die CIBJO aufs Auge gedrückt.....
     
  10. arne

    arne Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    61
    Ort:
    RAUM PADERBORN
    Werbung:
    Nun ganz so einfach ist es leider nicht,der kleine Einzelhändler sitzt am Ende der Kette,zB ich fahre selber nach Idar Oberstein,dort sitzt mein Grosshändler,der wiederum hat seine Kinder in verschiedenen Ländern sitzen und hat auch eigene Gruben,dort kann ich vor Ort die Qualität prüfen und habe auch Vertrauen weil ich in der 3 Generation mit denen arbeite.Viele lassen sich aber die Steine von dubiosen Händlern schicken und müssen sich auf die Aussagen dieser verlassen und da wird leider gemogelt auf Teufel komm raus,hab ich selber erlebt und der kleine Einzelhändler hat meistens nicht die möglichkeit alles zu prüfen.
    LG
    Arne
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen