1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

einer ohnmacht nahe?

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von mimi, 4. März 2009.

  1. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo,
    vielleicht hat jemand eine idee was das sein könnte. hin und wieder passiert es mir, dass ich kurz vorm einschlafen das gefühl habe "umzukippen" oder ohnmächtig zu werden. ich fühle mich dann extrem komisch, so irgendwie daneben und bekomme panik (ist das beinahe ein herzstillstand, oder ein sonstiges anzeichen dass ich sterbe?).

    ich kann es nicht genau beschreiben. ich reiße dann die augen auf, überhaupt reißt es mich innerlich total und mein herz fängt zu rasen an. ich trau mich danach kaum mehr die augen zu schließen und bin ängstlich.

    es passiert nicht sehr oft. aber das gefühl dass ich "umkippe" (obwohl ich liege) und sich in meinem kopf alles dreht, das habe ich öfters. wenn ich die augen aufmache beruhigt sich das gefühl schnell wieder und kommt auch nicht wieder (zumindest nicht gleich nochmals).

    lg
     
  2. aigean

    aigean Guest

    Liebe mimi,

    das hört sich für mich nach Kreislaufproblemen an. Ohrenschmerzen oder so hast Du aber keine (Gleichgewichtsstörungen)? Nimmst Du genügend Flüssigkeit zu Dir?

    Gute Besserung!!:brav:
     
  3. Hallo mimi,

    dazu fällt mir folgendes ein:

    ab zum Arzt !

    Gute Besserung!


    Gruß Elvira
     
  4. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    danke für eure antworten!
    kreislaufprobleme im liegen? trinken tu ich sicher zu wenig, wobei ich im büro schon versuche auf zumindest 1 l zu kommen! und dazu muss ich mich schon zwingen. vielleicht passiert es an tagen wo ich extrem wenig trinke, werde mal versuchen das zu beobachten.

    wenn ich zu schnell aufstehe, dreht es mich ohnehin. also kreislaufprobleme habe ich schon. ohrenschmerzen hin und wieder, keine gleichgewichtsprobleme, aber auch tinnitus habe ich ständig.

    lg
     
  5. Spagyria

    Spagyria Guest

    Hallo mimi,
    klingt für mich nach einem Absacken des Blutdrucks nachts/im liegen.
    So eine Kreislaufschwäche gibt es oft in der Rekonvaleszenz nach (Infektions-)krankheiten oder auch z.B. durch schlechten Trainingszustand durch Bewegungsmangel.
    In beiden Fällen ist es hilfreich, vor dem Schlafengehen ein mildes pflanzliches oder homöopathisches Kreislaufmittel einzunehmen und den Kopf etwa 20 cm höher zu lagern als die Füsse.
    Auch ein vorsichtig dosiertes Herz-Kreislauf-Training und Bewegung in frischer Luft sind wichtig.
    Vorweg würd ich zur Sicherheit aber beim Hausarzt ein EKG schreiben lassen. Geht schnell, tut nicht weh und man weiss, wies dem Herzen geht (zumindest körperlich;)).
    Liebe Grüsse,
    Spagyria
     
  6. mimi

    mimi Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    ein ekg wurde im jänner bei mir gemacht, im rahmen einer gesundenuntersuchung. da war alles in ordnung.

    bewegungsmangel kann natürlich schuld sein, wobei ich 2-3 x in der woche tanzen gehe, und hin und wieder laufen. möglicherweise fehlt mir aber einfach die bewegung an der frischen luft, was ja hoffentlich bald wettermäßig möglich ist.

    ich werde auch versuchen den kopf höher zu lagern bzw. mir kreislauftropfen besorgen.

    lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen