1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

eine vison aus dem letzten leben?

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von Anymanix, 24. Juli 2012.

  1. Anymanix

    Anymanix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    Werbung:
    hallo bitte lesen :)

    zur vision geht eher unten im text aber die vor informationen sind mitwirkend :)
    ich fand schon immer den namen johannes wunderschön

    vor 2 jahren hatte ich einen traum ich lag in meinen bett und eine männerstimme hat gesagt : anna warte , ich werde bald kommen warte es wird etwas geschehen

    ich habe im traum panik bekommen und wollte weg rennen raus aus meinem zimmer als ich es aus meinen bett geschafft habe waren meine beine schwer udn ahben sich wie als wenn man mich zurück ziehen würde angefühlt als ich an den türamen gekommen bin , bin ich aufgewacht


    , ich war eine zeitlang sehr gläubig udn ich hab mich oft mit dem thema wiedergeburt beschäftigt bez. habe drüber nachgedacht eines abend habe ich bebeetet udn meinte : lieber goot , ich würde so gerne etwas erfahren von früher



    nach dem gebeet war mit langweilig und ich öffnete ein buch der erste satz war *********ein irischer *****

    zu den zeitpunkt habe ich mich nichts dabei gedacht

    5 minuten später rief meine mutter mich ich bin anch unten gegangen udn sie gab mir ein glas baileys , sie sagte zu mir es sei aus irland

    am nächsten tag habe ich mir kaugummis gefkauft hab hinten drauf geguckt un da drauf standt : made in dublin ireland


    erst ab den moment ist mir das alles eigendlich aufgefallen , ich adchte eig das ist ein blöder zufall und habe den fernsehr angemacht , da kam eine werbung von kerrygoldbutter aus irland


    ---jetzt kommt es zur vision

    an diesen abend lag ich wieder im bett udn habe nocheinmal gebeetet : lieber gott bitte sag mir noch eine sache , ich weiß nich ob ich mir das einbilde oder ob es nicht wirklich irland ist?

    dierekt im anschluss auf das gebeet(ich habe mehr bilder gesehen aber an den großteil errinere ich mich nicht mehr),
    meine augen waren offen doch es war ein zustandt den ich schwer beschreiben kann ich habe nicht gehört ausser mein herzschlag
    es waren bilder von einer landschaft zu sehen ,
    dan kam ein bild von einen mann der im still von glaub 19 hundert , das heißt so eher fein mit taschen uhr und ich weiß nich ob es ein anzugwar , aber er hatte rote haare , war schmal, hatte einen schnurrbart er stand da mit so einem hut der vorne spitz zu ging ich hoffe ihr wisst was ich meine , hatte die eine hand in der hsoentasche und mit der anderen holte er sein uhr aus seinen anzugsoberteil /jacket ich kanns nicht beschreiben er guckte darauf und guckte auf mich , meine herzschlag wurde schneller so schnell das ich dachte ich kriege ein herzinfakt das nächste bild an das ich mich errinern kann ist ein grab das bewuchert war udn da drauf standt : john der englische name für johannes

    danach war ich quasie wieder "bei mir" meine augen waren aufgerissen und mein herz das immer schneller schlug war am pochen wie nie zuvor


    wie soll ich das jetzt bitte deuten?
     
  2. Anymanix

    Anymanix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    kann mir bitte einer antworten??!! :((
     
  3. SeeWind

    SeeWind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2012
    Beiträge:
    17
    Werbung:
    Hallo,
    bin auch ziemlich neu in dem Forum und probiere mal eine Antwort. Das Thema passt eigentlich ziemlich gut in die Rubrik. Vielleicht ist es zu schwer, oder manche Puristen der Rechtschreibung haben auf den ersten Blick schon Ausschlag gekriegt. Die Beschreibung liest sich aber gut. Auch ohne den Zusammenhang mit dem Tod, eine packende Story.
    Wie soll man das Verstehen? Das ist immer eine schwierige Frage, wenn es sich um Fragen handelt die Jenseits der alltäglichen Erfahrung liegen. Die Bedeutung ist so offensichtlich wie rätselhaft, weil es für die Realität so ziemlich gar keine Rolle spielt, wohl aber für die innere Wirklichkeit (Subjektivität?).
    Erfahrungen bereichern den Menschen, schränken ihn aber auch in seiner Freiheit ein, wenn er sich dadurch Vorurteile schafft. Es wäre sicherlich falsch, jetzt den Namen John überzubewerten, oder sich nach allen Leuten mit roten Haaren zu erkundigen. Demgegenüber gibt es auch Vorlieben, die auf weit weniger basieren, als auf einer solchen, durchaus eindrücklichen Erfahrung.
    Manche Träume begleiten einen eine gewisse Zeit, andere ein Leben lang. Ich selbst habe Traumbilder, die immer wieder kehren, die ich aber weder in Worte fassen kann, noch will. So etwas macht, meiner Meinung nach, den Kern eines Menschen aus und bereichert den Charakter. Je nachdem, können sich solche Eindrücke aber auch wandeln im Laufe der Zeit und mit der eigenen Entwicklung, völlig neue Zusammenhänge freilegen.
    Wenn du dich wissenschaftlicher informieren willst, empfehle ich die Traumbilder nach C.G. Jung, dem Psychoanalytiker der einfach viel sympathischer ist als Freud, obwohl ich in den letzten Jahren auch Freud zu verstehen gelernt habe.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen