1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine Schweinegeschichte

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Edova, 7. Juli 2010.

  1. Edova

    Edova Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2009
    Beiträge:
    11.568
    Werbung:
    Eine Schweinegeschichte


    Auf dem Bauernhof von Bauer Gunhold wohnten neben einigen Tieren auch das Hängebauchschwein Elise und der Eber Bert. Beide kannten sich von Ferkelbeinen an, denn sie kamen zur selben Zeit zu Bauer Gunhold auf den Hof. Sie verstanden sich gut und erzählten sich viele lustige Grunzgeschichten. Gemeinsam wälzten sie sich in der Suhle und hatten großen Spaß. Als beide sich der Geschlechtsreife näherten, bemerkte Elise, dass Bert sie eigentümlich anschaute und ein kribbeliges Gefühl machte sich in ihrem Hängebauch breit.
    Doch eines Tages änderte sich alles. Bauer Gunhold kam mit seinem Auto mit Anhänger vorgefahren und ein rosa Schwein entstieg dem Anhänger. Es schaute sich gelangweilt um und trottete dann in Richtung Elise und Bert. Elise begrüßte das Schwein freudig und stellte sich vor. „ Hallo ich bin Elise, ich freue mich, dass Du da bist.“ Das Schwein maß sie von oben bis unten mit einem arroganten Blick und sagte „ Gerda“. Sie drehte sich um und trottete zu Bert und hauchte ein laszives „ Hallo ich bin Gerda“. Bert schnaufte überrascht und verdrehte die Augen. Er stampfte hinter Gerda her und Elise hatte den Eindruck, dass sie überflüssig sei. Das ging über Tage und Wochen so und Elise wurde immer trauriger. Es gab keine gemeinsamen Grunzgeschichten und erquickenden Bäder in der Suhle.
    Elise ging kaum mehr nach draußen und lag in ihrem Kotter in der Ecke und weinte still vor sich hin. Doch plötzlich hörte sie Berts Stimme, der fragte: „ Elise warum weinst Du?“ „ Da fragst Du noch? Du hast mich doch total vergessen und läufst ständig hinter Gerda her.“ antwortete Elise. „ Ja“ sagte Bert „ es stimmt was Du sagst, ich war verwirrt von der Schönheit von Gerda, doch nun bin ich zur Besinnung gekommen, denn Gerda ist ein hohles Geschöpf und ich kann mit ihr keinesfalls so sprechen, wie mit Dir und Spaß versteht sie auch nicht. Kannst Du mir verzeihen Elise.“ Elise erhob sich und lachte, „ natürlich verzeihe ich Dir Bert, wenn nur alles wieder so ist, wie es war.“ Von nun an verbrachten beide wieder ihre Zeit gemeinsam. Gerda jedoch wurde eines schönen Tages von Bauer Gunhold im Anhänger weggebracht und nun hängt sie beim Fleischer am Haken, denn Gerda war ein Mastschwein und zum Schlachten bestimmt. Elise und Bert jedoch sind Zuchtschweine und können ihr gemeinsames Leben am Bauernhof genießen.
     
  2. puenktchen

    puenktchen Guest

    die haben Glück die beiden
     

Diese Seite empfehlen