1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine Schreckliche und Traurige Geschichte

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von angelofmine, 1. Februar 2008.

  1. angelofmine

    angelofmine Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    48
    Ort:
    nähe wien
    Werbung:
    Hallo

    Ich möchte euch mal eine Geschichte zeigen um die es um einen
    völlig vermagerten und kranken Hund namens Henna aus Brastislava für dessen leben wir gekämpft haben geht!
    Es ist nicht nur normale Geschichte aus dem Internet kopiert, sondern eine die ich selber erlebt
    habe und es nie vergessen werde.

    =(liest euch das bitte mal durch und schreibt doch bitte eure meinung hier hinein

    http://wemissyouhenna.chapso.de/

    mfg

    angeLofmine
     
  2. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Wie lange war denn die arme Hündin bei den Leuten, die sie aufgenommen haben? Waren das Freunde von euch - oder wart ihr das sogar selber?
     
  3. angelofmine

    angelofmine Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    48
    Ort:
    nähe wien
    Ja wir selber haben sie aufgenommen und versucht sie am leben zu erhalten =( Sie wollte nichts fressen, nichts trinken garnichts .. Dann mussten wir versuchen sie zwangs zu ernähren :(

    Also sie war ca. 3Tage bei uns. Danach brachten wir sie zur Nachkontrolle zum Tierarzt, dann kam die not op!
     
  4. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Weißt du, Angelofmine, das Schöne ist, daß Henna etwas kennengelernt hat, das sie in ihrem Leben noch nicht kannte - menschliche Fürsorge. Es wäre schön gewesen, sie hätte das ein wenig länger haben können - aber immerhin. So viele Tiere werden das nie erfahren können, daß sie erwünscht sind und nicht wie Dreck behandelt werden.

    Liebe Grüsse, Alana
     
  5. angelofmine

    angelofmine Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    48
    Ort:
    nähe wien
    Hallo Alana

    Ja ich finde da hast du recht :( das erste mal durfte sie in ihrem leben erfahren was Liebe und Geborgenheit eig ist...

    Wir haben alles versucht um sie zu retten..Immerhin war sie eine Stunde ca. "scheintod" (wenn man das so nennt) Und am nächsten Tag siegte halt das Schicksal =/

    Alles Liebe

    angeLofMine
     
  6. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Ja, das ist der Wahnsinn. Daran sieht man, welchen starken Überlebenswillen sie gehabt hat, sie war ja auch schon 8 Jahre alt geworden, und das unter diesen schlimmen Umständen (sie sieht ein wenig wie eine Dogge aus, oder?).
    Ich denke immer, das ist der Grund, warum wir Tiere bei uns haben - um ihnen Wärme und Zuneigung zu geben. Denn schön ist es manchmal wirklich nicht, es tut oft weh, wenn sie uns verlassen, wenn sie krank sind, oder wenn wir sehen, in welchem Elend sie leben.

    Alles Liebe, Alana
     
  7. angelofmine

    angelofmine Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    48
    Ort:
    nähe wien
    Ja genau!! ja also sie ist(war) ein cane corso Mädchen..
    Man sah ihr auch deutlich an das ihr etwas fehlte.. Immer diesen traurigen Blick, das Kopf runter hängen.. Ihr fehlten sicher auch ihre Babys die sie tod zur Welt brachte =( Wie es solche Menschen geben kann

    Wenn ich so einen mal erwische mach ich das gleiche mit den.. Quelen, einsprerren.. usw so das er weiß wie sich sowas anfühlt

    lg
     
  8. Alana Morgenwind

    Alana Morgenwind Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    6.744
    Ort:
    Bayern
    Umsomehr ist es schön, daß sie noch Wärme und Liebe bekam. Eine Dogge hat eine Lebenserwartung von ca. 8 Jahren, eigentlich ein Wunder, daß sie solange durchgehalten hat.

    Ja, das wäre ein ausgleichende Gerechtigkeit, wenn es solchen Tierquälern mal genauso erginge - aber wer weiß? Wollen wir niemandem was schlechtes wünschen, es regelt sich eh alles von alleine.
     
  9. sili65

    sili65 Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2007
    Beiträge:
    341
    Ort:
    traiskirchen
    Werbung:
    es ist wirklich traurig,das arme tier.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen