1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine persönliche Weihnachtsgeschichte

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Frl.Zizipe, 14. Dezember 2011.

  1. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.468
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Christine Nöstlinger, die ja heute noch einen Ehrenpreis für ihr Lebenswerk bekommt hat grad auf Ö1 eine sehr persönliche Weihnachtsgeschichte erzählt.

    Sie war grade mal 6 oder 7, da hat ihr Großvater ihr geflüstert, dass sie an Weihnachten etwas lebendiges bekommt. Die kleine Christine war ganz aus dem Häuschen und war sich ganz sicher, sie bekommt einen Hund.
    Ganz aufgeregt war sie all die Vorweihnachtszeit und konnte den Heiligen Abend kaum erwarten, dachte sich schon Namen aus und wollte auch schon unbedingt eine Leine besorgen.

    Und dann stand sie da erwartungsvoll unter dem Christbaum und da war etwas kistenähnliches, mit einem weissen Tuch zugedeckt. Die Mutter nahm das weisse Tuch weg und da stand ein Vogelkäfig mit einem Wellensittich.
    Christine war natürlich enttäuscht und achtete nicht weiter viel auf den Vogel, bis dann ihr Großvater den Piepmatz aus dem Käfig nahm und ihn ihr in die Hand gab. Darauf biss der Vogel der kleinen Christine erstmal in die Hand, worauf diese einmal fest zudrückte und das war´s dann mit dem Sittich.
    Alle haben das Mädl daraufhin trösten wollen, Mutter, Vater, Großvater, herzten und küssten sie, Christine Nöstlinger aber sagte heute beim Interview, dass es sicher auch ein Missgeschick war, aber sie weiss ganz genau, dass sie aus Wut und Enttäuschung ein bissl fester gedrückt hatte, als sie eigentlich wirklich wollte. Sie wusste ja damals auch noch nicht, wie zerbrechlich so ein junger Wellensittich ist ......


    Jedenfalls liebe Christine Nöstlinger - allein für den Dschi Dschei Wischer Dschunior lieben wir dich.


    :D
    Frl.Zizipe
     
  2. Gitti1

    Gitti1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    330
    Ziemlich anstrengend ---
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.468
    Ort:
    Wien

    Was? Wellensittich drücken?


    :D
    Frl.Zizipe
     
  4. Gitti1

    Gitti1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    330
    Ja, das sicher sowie der daraus gefolgerte Humor.


    Adventlicher Gruß,

    Deine Gitti :)
     
  5. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.468
    Ort:
    Wien


    Humor sollte nienimmer anstrengend sein ....



    ;)
    Frl.Zizipe
     
  6. Gitti1

    Gitti1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2011
    Beiträge:
    330
    Werbung:
    Welch frommer Wunsch...


    ;)

    G.
     
  7. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    also ehrlich, diese Geschichte finde ich ja furchtbar!
    Ist sie da auch stolz drauf? Seltsame Schlussfolgerung jedenfalls.

    ansonsten mag ich ihre Bücher auch gerne.
     
  8. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Nö. Die Nöstlinger.

    War die immer für mich. Anstrengend.

    :)
    Kinny
     
  9. Hagall

    Hagall Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    18.333
    Ort:
    Wien-Floridsdorf & Wien-Favoriten
    hoffentlich wissen jetzt alle lebewesen-verschenker, was für ein gefährliches biest so ein sittich ist (ein 6-jähriges KIND!!! in die hand beissen!!!!!) und dass man den nie und nimmer aus dem käfig lassen darf!!!!
     
  10. morgenröte

    morgenröte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2011
    Beiträge:
    1.881
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Das einzige weihnachtliche an der Geschichte ist wohl der Zeitpunkt an dem sich das ereignete.:confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen