1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine neue Krankheit??????

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von RitaMaria, 30. März 2005.

  1. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    http://f23.*************/forum53379/messages/143672.htm

    Gefunden auf:
    http://www.chinaintern.de/article/-AKTUELLES/1110738852.html
    Vorzeichen der Endzeit??


    A K T U E L L E S
    Eine neue Krankheit
    13.03.2005 Russische Forscher, die seit alters her im Westen nicht ernst genommen werden, warnten seit Jahrzehnten vor dem Ausbruch von Quantenkrankheiten. Jetzt scheint es, dass die erste Krankheit dieser Art sich ausbreitet.

    Regierungsstellen versuchen bisher, alle Informationen über diese Krankheit zu unterdrücken, oder wo dies nicht mehr geht, ins Reich der Fabel zu verweisen.
    Erstmals berichtete ein jedoch ein lokaler Fernsehsender in San Antonio, Texas mit folgenden Worten darüber:

    "Eine mysteriöse Hautkrankheit breitet sich im Lande aus, und sie hat schon Teile von Texas erreicht. Sie wird Morgellonen genannt, eine parasitäre Infektion, die die Haut reizt. Patienten berichten, es ist wie wenn Ungeziefer über den ganzen Körper läuft. Was schlimm daran ist, viele Ärzte behaupten, dass die Patienten unter Einbildung litten."

    Eine andere Fernsehstation aus San Antonio, KXAN, berichtete erstmals über diese Erscheinung:
    "Eine neue, mysteriöse Krankheit kommt aus dem Zwielicht hervor. Eine seltene Hautstörung, Morgellonen genannt. Es mag Sie überraschen zu hören, dass außerhalb von Kalifornien dokumentierte Fälle dieser Krankheit als erstes in Texas aufgetreten sind ."

    Die Morgellonen Research Foundation schreibt folgendes über diese Krankheit:


    "Die meisten Personen mit dieser Krankheit berichten von nicht abheilenden Hautreizungen in Verbindung mit äußerst ungewöhnlichen Strukturen. Die Strukturen können als faserig beschrieben werden, was das am meisten hervorstechende Merkmal dieser Krankheit ist. Hinzu kommt, dass manche Leute immer wieder davon berichten, dass sie schwarze Teilchen finden, ebenso Körnchen, die an der Haut hängen.
    Diese Körnchen wurden als Sand beschrieben, haben aber oft Fasern, die an einem Ende hängen. Diese verlängerten Fasern sind oft ineinander verknäult so das winzige Bälle entstehen, die offensichtlich aus diesen Fasern entstanden sind und in der Haut wachsen. Die Fasern haben pilzartige Struktur, aber aufgrund ihrer immensen Größe ( 150 Mikrometer ) fallen sie nicht unter die bekannten Pilzarten oder Pseudopilzarten ( Pseudohyphae )

    Die Fasern sind meistens weiß aber es werden auch blaue, schwarze und selten rote gefunden. Die Fasern stammen nicht von der Kleidung und sie besitzen eine gewisse Eigenfluoreszenz...

    Um eine mögliche Panik bei großflächigem Bekanntwerden dieser Krankheit zu verhindern, haben die Militärbehörden der USA alle medizinischen Dienste angewiesen, Patienten nicht zu behandeln und sie statt dessen als verrückt einzustufen.
    Dies mit teilweisem Erfolg, gibt es doch in US-Zeitungen seit kurzem Schlagzeilen wie diese in der Reno_Gazette:


    "Ein medizinisches Rätsel: Eingebildete Parasitosis

    Tausende, von Kanada bis Miami, von Seattle bis Houston berichteten von den gleichen Symptomen, wie eine Sonderuntersuchungsgruppe erklärte, die sich landesweit mit diesem Phänomen beschäftigt. Wissenschaftler verwendeten die besten Mikroskope um Photos von den Fasern und "Parasiten" zu nehmen, aber diese sind nicht identifizierbar. Die Reno-Gazette sprach mit Patienten in Reno, Fallon, Fernley, Las Vegas, Boulder City und Bay Area, die die gleichen Symptome aufweisen und die gleiche Diagnose erhielten: Ihre Krankheit ist psychologisch bedingt, nicht körperlich."

    In den USA erhalten den Anweisungen zufolge in der Tat 95 % der Patienten die Diagnose "Eingebildete Kranke", wie die Research Foundation mitteilt.

    Wenn aber diese Patienten unter Halluzinationen leiden, dann haben Tausende im ganzen Land zur gleichen Zeit die gleiche Halluzination. Und diese kann photographiert werden ( siehe unten )und wenn man will, auch untersucht werden. Außerdem haben die Patienten noch zusätzliche Symptome, die auftreten, so wie CFS, ME, "brain fog" oder kognitiver Abbau, ADHD, Bipolare Störungen und Depressionen.

    Die wenigen unvoreingenommenen Ärzte glauben mittlerweile, dass es sich bei den "Parasiten" um eine neue, unbekannte Lebensform handelt.

    Für die Menschen in alter Zeit war diese Krankheit wohl bekannt, sie sprachen mit großer Furcht von ihr. Die "Fasern", von denen die Rede ist, sind eine Art von Würmern. Aber die Würmer, von denen früher die Rede war, hießen in alten Büchern WYRM, eine altdeutsche Bezeichnung für den Drachen oder Lindwurm.

    Auch die alten Israeliten sprachen in der Bibel in den Beschreibungen über die Zeichen in der End-Fazeit davon:

    "Höret, die ihr Aufrichtigkeit kennt, Menschen, in deren Herz mein FA ( Gebot ) ist, fürchtet nicht den Vorwurf der Menschen, und seit nicht entsetzt über ihr Schimpfen. Denn die Motten werden sie fressen wie Kleidung, und Würmer werden sie auffressen wie Wolle. Aber meine Erlösung wird für immer sein, und meine Rettung für alle Generationen."
    Isaiah 51:7-8

    Der Drache symbolisiert alles, was Böse ist und dem Menschlichen zuwider läuft. So kannten die alten Ägypter schon den Drachen als den Vater aller Würmer und des Bösen und nannten ihn Apap.

    Auch die Schlange der alten Germanen im Midgard gebiert "Eis, Staub, Krankheit und Seuche", wie es in den germanischen Schriften heißt.


    Für diese, wie auch für viele andere Krankheiten wie SARS,Aids, Vogelgrippe und etliche unbekannte, die in den letzten Jahren aufgetaucht sind und alle zusammen "moderne" Krankheiten genannt werden, gibt es keine wirkliche herkömmliche Heilung. Nur wenn die Menschen wieder Wert auf das Gute legen und erwachen, können Krankheiten wie diese geheilt werden. Die Menschen sollten die Zeichen jetzt sehr schnell erkennen, denn die Zeit wartet nicht auf den Menschen.
    In der in den letzten Jahrhunderten planmäßig von den alten Mächten aufgebauten "materialistischen" Weltsicht glaubt man, dass alle Phänomene durch Zeit und Ort getrennt voneinander zu betrachten sind, und kein Einfluß oder Ursache schneller als die Lichtgeschwindigkeit sein kann.

    Die Quantenphysik bewies bereits, dass diese Annahmen falsch sind und dass es ein Prinzip der holistischen Gesamtheit auf der Quantenebene gibt, welches über die klassische Physik von Newton hinausgeht. Allerdings sind diese Erkenntnisse weder in die allgemeine Öffentlichkeit noch in die Schulbücher vorgedrungen.

    Dr. John Gribbin von der Cambridge University erklärte:
    "Wenn im Ursprung des BIG BANG alles, was untereinander interagierte seine Verknüpfung mit all dem, mit dem es interagierte, behielt, dann weiß jedes Teilchen in jeder Galaxie und jedem Stern von der Existenz von allen anderen Teilchen."
    Der Drache ist, so heißt es in alten Prophezeihungen und sogenannten Legenden fast aller Völker, erst in seinem Todeskampf eine Gefahr für alle Menschen, die seine Macht anbeteten, ihm folgten und ihn hofieren, ihm das Geld in den Rachen warfen. Sie werden mit ihm untergehen...In der nahen Zukunft werden viele Dinge passieren, die die Menschen für unmöglich halten. Und doch werden sie passieren.
     
  2. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    kannst Du mir mal die (gedankliche) Verknüpfung zwischen einem bestimmten Krankheitsphänomen und den Quanten als universelle Eigenschaft der Natur erklären :confused4

    oder hab ich da etwas überlesen?

    jo
    aber der Drache ist ein universelles Symbol für die Kräfte der Natur


    LG
     
  3. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    In beiden Fällen nein. Ich bin weder Mediziner noch Physiker und hab den Text der Vollständigkeit halber so übernommen, wie er dastand.
    Mir gehts um die Krankheit, die ich vorher noch nicht kannte.

    Lieben Gruß,
    RitaMaria
     
  4. diabolo

    diabolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    der text liest sich so als ob heute schon der 1.april wäre!
     
  5. vloryahn

    vloryahn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2004
    Beiträge:
    1.874
    So liest sich der Text, aber ich fürchte, dass die ihn tatsächlich ernst meinen.

    Das kommt davon, wenn man alles sofort esoterisieren und in das Bild irgendeiner Verschwörungstheorie einpassen muss!

    1. Krankheiten entstehen ständig neue, das war schon immer so und wird auch noch so sein, solange es den Menschen gibt. Was daran so besonders sein soll, weiß ich nicht.

    2. Esoterisch geprägte Möchtegern-Mediziner sprechen von nichts anderem als davon, dass der Geist doch eine so unermessliche Wirkung auf den Körper hat; spricht ein Schulmediziner einmal von psychischen Komponenten, spricht ersterer sofort von einer Vertuschungsaktion.

    Da braucht man eigentlich nur noch die USA, das Militär und die eine oder andere Bibelstelle einzubringen und das Ganze mit physikalischen Begriffen garnieren, die die Autoren selbst nicht zu verstehen scheinen, schon hat man die "aufgeklärten", "modernen", "weisen" Massen hinter sich...
     
  6. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Werbung:
    Hilfe, mich fängst schon an zu jucken,

    dann werd ich hier mal schnell abzucken :mad2: :eek: :cool: :escape: :escape: :escape:

    He Würmer und Fasern, bleibt wo ihr seid -

    Hilfe, sie verfolgen mich! :escape: :lachen: :lachen: :lachen:
     
  7. Hallo an Euch!

    Möchte hier "krankes" der natur bringen.
    Dazu fällt mir der schleichende tod der alten bäume ein.
    ich denke es gibt da wohl einige paralellen dazu:
    die herkunft dieses sehr aggressiven pilzes gibt den wissenschaftlern rätsel auf. Seine tentakel fressen sich durchs gewebe und würgen die zufuhr der nährstoffe ab. Geschwüre, tellergroß, sind die folge davon. Ein gegenmittel ist nicht in sicht.

    Leute, es gibt nicht nur eine neue krankheit, es gibt viele neue krankheiten zu jeder zeit. Die menschen stehen immer öfters machtlos deren gegenüber!
    Auch die wirkung der naturmedizin kann nicht mehr mit der immer mehr ausbreitenden veränderung von natur und leben durch menschenhand mithalten. Ich will hier nur ein beispiel nennen:
    gentech veränderte pflanzen wurden trotz hoher allergieauslösender wirkung zum freiversuch ausgesetzt. Diese veränderte natur wurde kurz darauf wieder verboten und vernichtet. Mittlerweile wurde dieses verbotene gen nahezu über den ganzen kontinent nachgewiesen. Untersuchungen zeigten auch, das ursprungsamen, die auf einem erdteil gentechfrei waren, das auch diese mit künstlichen genen aus entfernten kontinent verseucht sind!
    Ich denke, es erübrigt sich weiteres hier zu bringen.

    Mensch...erforsche dein gewissen mal genau, und du wirst finden, das dein ganzes wissen im verhältniss zu dem, was du nicht weißt, dem kleinen, durch die sonnenhitze ausgetrockneten bächlein gleicht neben den unendlichen ozean...

    Liebe Grüße!
    MFrankie
     
  8. Hallo Goldklang!

    Mir wäre es auch lieber ich könnte so leicht mit diesem bericht umgehen wie du es tust.
    Aber ich hab schon zu viel gesehen....

    Liebe Grüße!
     
  9. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Lieber Mister Franki,

    frei bist du nur im Wellengefüge der Liebe,

    das hab ich bei einem sehr klugen Menschen als Signatur entdeckt!

    :kiss4:

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  10. Shanna1

    Shanna1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    1.527
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Hi,

    das läßt sich auch mit etwas Logik erklären - die Samen etc. werden auch von Menschen an der Kleidung oder an Gütern herumgeschleppt. Da wir ja wirklich weltweit mobil sind, verbreitet sich damit alles irgendwann "überall". Gewisse Dinge (etwa Insekten) überleben allerdings nicht in allen Klimazonen - sonst hätten wir hier bei uns ja schon lange Malaria (bsp.).
    Man sah ja auch bei der Vogelgrippe sehr schön, wie sich die ausbreiten konnte. Allerdings fällt diese natürlich stärker auf als irgendwelche Pflanzensamen!

    LG

    Shanna
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen