1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Eine mysteriöse Traumreihe

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Träumerin.M, 3. Januar 2018.

  1. Träumerin.M

    Träumerin.M Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2017
    Beiträge:
    16
    Werbung:
    Entschuldigung, wie ich sehe beschäftigen sich hier viele Leute mit der Traumdeutung, ich habe mich angemeldet, um mehr über eine mysteriöse Traumreihe zu erfahren die ich hatte, hat vielleicht einer Zeit mir zu helfen?
    Danke im voraus☺☺
     
  2. Träumerin.M

    Träumerin.M Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2017
    Beiträge:
    16
    Also, seit drei Tagen verfolgt mich eine Traumreihe, die stark von Wölfen geprägt ist, insgesamt sind es 3 Träume gewesen.
    Traum 1
    In diesem Traum war ich in einer parkähnlichen Anlage, vor mir waf ein großes prunkvolles Gartentor. Ich ging den Weg entlang etwas vom Tor weg. Plötzlich sah ich ein Rudel Wölfe dahinter angefürt von einem riesigen hellbraunem Werwolf der aufrecht gegangen ist. Er war in meinen Augen wunderschön. Dann schlug das Tor aug und ich lief weg, aber nur zwei Meter. Auf einmal stand der Werwolf vor mir. Dann geschah etwas komisches, ich ging zum Werwolf und umarmte ihn. Dabei empfand ich geborgenheit. Doch dann verspührte ich einen dumpfen Schmerz an der Seite ich ließ den Werwolf los det noch einen Moment stehen blieb. Dann lief er fort und ich hingte ihm nach. Der Schmerz war nicht unangenehm eher nervig.

    Was hat dieser Traum nur zu bedeuten ich find es einfach nicht heraus.
     
  3. Träumerin.M

    Träumerin.M Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2017
    Beiträge:
    16
    Traum 2
    In diesem Traum war ich bei einer Autowerkstatt, eine Frau fuhr mich dort mit dem Auto hin und sagte zu mir ich dürfte auf keinen Fall schreien. Sie stieg vor einen Autogarage mit mir aus und öffnete diese. In ihr befand sich ein Rudel Wölfe an einen Hundeschlitten gespannt war komisch war nur dass der erste Wolf aus purem Gold war. Da sagte die Frau zu mir sie wolle alle Wölfe töten. Ich bekam Panik und flüchtete.

    In diesem Traum frage ich mich wieso die Frau gesagt hat ich sollte nich schreien.
     
  4. Träumerin.M

    Träumerin.M Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2017
    Beiträge:
    16
    Der dritte Traum war sehr kurz, da war ich in einer Tiefgarage und vor mir standen zwei Männer. Ein magererVampir und ein breitschultriger Mann der wie ein Werwolf in Menschenform aussah. Sie sagten, dass sie mich nicht aus der Garage ließen bevor sie sich entschieden haben zu welchem Monster ich würdig war.
     
  5. Träumerin.M

    Träumerin.M Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2017
    Beiträge:
    16
    Ich finde die Träume seltsam weil sie sich alle um Wölfe drehen und nacheinander innerhalb von drei Tagen folgten. Ich wäre sehr dankbar über Hilfe bei der Traumdeutung.
     
  6. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    3.542
    Werbung:
    Ich denke, dass es in Deinem Traum darum geht, dass Du vor einer Veränderung stehst. Vielleicht willst Du deinem Leben irgendwie eine andere Richtung geben, hast aber Angst oder Bedenken, dass Du etwas Falsches machst.

    Das Fahrzeug für die Veränderung oder hin zur Veränderung (der Hundeschlitten) steht schon bereit, (mit der goldenen Leitfigur) aber Du traust Dich nicht so recht, darüber zu sprechen und es anzugehen. (Du sollst nicht schreien) Willst für Dich auch ggfs. erst mal abchecken, welche Folgen die Sache haben könnte.

    Mein Gefühl sagt mir, dass es hier in diesem Traum auch um einen Mann geht, den Du bewunderst oder in den Du Dich vielleicht auch verliebt hast.
     
  7. Träumerin.M

    Träumerin.M Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2017
    Beiträge:
    16
    Erstmal vielen vielen Dank für die ausführliche Antwort. Um einen Mann in den ich mich verliebt habe kann es eigentlich nicht gehen, weil ich mir ewige Jungfräulichkeit geschworen habe, aber es finden gerade viele Veränderungen statt, neue Schule, höherer Druck.
    Lg und nochmals Danke
     
    Tolkien gefällt das.
  8. Träumerin.M

    Träumerin.M Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2017
    Beiträge:
    16
    Aber das mit dem Werwolf versteh ich nicht qieso sollte man einen Werwolf umarmen könnte das kein Zeichen zur Verbrüderung mit einem umerkannten Feind sein?
     
    Tolkien gefällt das.
  9. Träumerin.M

    Träumerin.M Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2017
    Beiträge:
    16
    Das mit der Veränderund könnte auch die Entscheidung sein ob ich Latein oder Englisch studieren will. Ich glaube das trifft es eher. Nochmals danke bin jetzt total happy
     
    DruideMerlin und Tolkien gefällt das.
  10. Tolkien

    Tolkien Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2017
    Beiträge:
    3.542
    Werbung:
    Darf ich fragen, ob Du an dieser neuen Schule lernst oder selber Unterricht gibst?

    Ich denke, dass es auch so etwas wie eine Leitfigur für Dich sein könnte.
    Du fandest ihn wunderschön, bist auf ihn zu gegangen und spürtest Geborgenheit....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen