1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine kleine Wichtigkeit an Botschaft ....

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von luzifer, 18. November 2005.

  1. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    :)

    Eine kleine Wichtigkeit an Botschaft ....

    Ein Wirklichkeit wird nie zu einer Wahrheit nur weil niemand sie sieht.

    frei nach Gandhi ( korrigiert )

    - - -

    Also ...

    Egal wie die Dinge auch immer sein mögen, die sie sind immer
    wie sie wirklich sind. Doch eine Wirklichkeit kann von dieser Welt ...
    ... eine Welt der Wahr(heiten) ( Vielheit) (Zweiheiten) niemals
    erfaßt werden.

    Aum

    Liebs Grüßerl - Luzifer -

    :baden:
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hugh mein Kabbalistischer Dunkelfreund

    dazu würde Nietzsche wohl noch nachdoppeln und sagen

    -Keine Wahrheit ist dadurch bewiesen, dass es für sie viele Märthyrer gibt. bzw - Blut schreibt keine Wahrheit.

    warscheinlich wird der Weiseste und ehrlichste Auspruch der Menschheit immer noch der von Sokrates Bleiben: Ich weis, dass ich nichts weis.

    mfg by FIST
     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :rolleyes:

    Mei oooh mei ist der Nietsche aber aggressiv ....
    ... nuja ein satanischer seiner zeit eben ist.

    ( Ich meine auch Nitzsche und NICHT Dich. )

    :baden:
     
  4. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo luzifer,

    Seit wann sind Atheisten Satanisten?

    Zudem hat Nieztsche Zeit seines Lebens nur in hohen Tönen von Christus geschrieben.

    Gruß,
    lazpel
     
  5. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    hugh

    naja - nietzsche war ein kind seiner Zeit - aber kein Satanist - da er nicht an Gott glaubte - wie könnte er an Satan geglaubt haben? Er wahr eher ein "Rebell without a case" und liebte die Provokation. Man kann von seiner Philosophie halten, was man will - früher habe ich sie geliebt, heute finde ich sie banal - er war sehr wichtig zu seiner Zeit und hat den Schleier des Selbstbetrugs weggezogen und hat gesagt : Siehe Mensch - so bist du.

    mfg by FIST
     
  6. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Werbung:
    Ein Atheist ist völlig von Gott und somit sich selbst getrennt, somit
    durch die Kraft des Satur(n) = das was Mensch normal Satan nennt
    getrennt .. und somit satanischer Natur.

    Dummerweise fallen darunter auch so gut wie alle die nur glauben
    ein Christ zu sein. Mich wunderte es nicht wenn unter denen die
    sich lediglich Satanisten nennen ... jedoch der eine oder andere
    echtere Christ finden würde ... wenn auch nicht gerade viele ...
    .. und seien es auch nur eine Handvoll auf der Welt.

    Der normale Mensch hat in seinem Denken die Dinge viel zu oft
    auf den Kopf gestellt ... und was verdreht ist gilt daher foft ür Menschen
    als normal in der Welt... und sei es noch so verdreht auf den Kopf gestellt.

    Lieben Gruß - Luzifer -

    :baden:
     
  7. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo luzifer,

    Hört sich nach einem astrologischen Dogma an. Saturn widerspräche zudem der Definition des Morgensterns, der eindeutig die Venus war, die widerum Deinem Namensgeber, einem der Söhne der Götter Aurora zugeordnet war.

    Es widerspricht also völlig der geschichtlichen mythologischen Definition.

    Im Endeffekt ist damit alles gemeint, was nicht der spezifischen Defintion des dargestellten Glaubens folgt, oder?

    Gruß,
    lazpel
     
  8. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    :rolleyes:

    Kannst Du nicht lesen ?

    Ich habe rein gar nichts von einem Himmelskörper da droben geschrieben,
    wessen Existenz nicht einmal wirklich bewiesen .... alles andere ist nur
    dogmatische nachplapperei ... ala carte ....

    ... somit u hier bewiesen, Dein Spiegel den Du im aussen wahrnimmst
    ist Dein eignes Dogma selbst ... sonst hättest Du erkannt das da in keiner
    Weise von so etwas wie enem Planen Namens Saturn geschreibert wurde.

    Lieben Gruß - Luzifer -

    :baden:
     
  9. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo luzifer,

    Doch.

    Der Saturn wurde bereits durch Satellitenaufnahmen bewiesen. Und durch das Hubble-Teleskop.. und durch Hobby-Astronome..

    Nö, da ich mich ja an intersubjektiven Aussagen dazu orientiere, von für wissenschaftlich fundierte Aussagen bekannte Quellen.

    Oder erwartest Du, daß ich selbst zum Saturn fliege, um ihn zu beweisen?

    Bei äußerem Wissen kann man sich teilweise nur auf unterschiedliche Quellen verlassen, die das gleiche aussagen. Es wäre für mich zu kostspielig, zum Saturn zu fliegen.

    Ich darf nochmal zitieren:

    Wenn Du Satur(n) schreibst, nehme ich an, daß Du damit den gleichnamigen Planeten meinen könntest. Es wäre freundlich, mir Deine Definition des Begriffs näherzubringen.

    Danke :)

    Gruß,
    lazpel
     
  10. Zauberin

    Zauberin Guest

    Werbung:
    Hallo Luzifer!

    An welchen Gott glaubst Du eigentlich, wenn Du denkst, dass jemand (Atheist?)
    oder etwas von ihm getrennt sein könnte?
    Sind nicht Luzifer und Satan Freunde? ;)

    Alles Gute :)
    P.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen