1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine kleine Geschichte

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von schattensprung, 1. Mai 2006.

  1. schattensprung

    schattensprung Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    43
    Ort:
    *_-(°=°)-_*
    Werbung:
    Darf ich Euch (m)eine kleine Geschichte erzählen? Etwas, das mir so viel mehr "Bestätigung" gegeben hat, dass es nach dem Tod "weitergeht"?

    Vor zwei Wochen ist die kleine Katze meiner Freundin (ich lebe in einer lesbischen Beziehung) gestorben. Die Kleine war 11 Jahre bei ihr, Tag und Nacht, die zwei waren nicht einfach "Katz & Mensch", sondern eine Seelenverbindung, haben sich blind verstanden und konnten nicht ohne einander. Der Tod des kleinen Babys war wie ein Trauma für meine Freundin, ich habe noch nie jemanden so leiden gesehen.

    Eine Woche später hat meine Freundin im Internet eine kleine Katze gesehen, ihre Besitzerin musste sie abgeben, weil sie sich mit der anderen Katze nicht verstanden hat. Meine Freundin hat zu mir gesagt, mit endlich wieder leuchtenden Augen: "Die Kleine wartet auf mich". Ich habe sie gesehen, wir haben uns angeschaut und wussten, wir müssen die 1000 km (hin- und zurück) fahren, um uns die Katze anzuschauen.

    Und das haben wir dann gestern getan - und haben sie mitgenommen. :)

    Ihre Besitzerin hat gesagt, daß es sein kann, daß sie sich versteckt, vor Menschen, die sie nicht kennt. Aber das hat sie nicht getan, sie war ganz ruhig, ist zu uns gekommen und hat sich bei meiner Freundin auf den Schoß gesetzt.

    Sie ist dem Baby ab und zu so ähnlich, und doch wieder ganz anders. Die ganze Autofahrt (über vier Stunden) ist sie mit uns gefahren, so lieb, ohne Angst, hat geschlafen, und wir hatten nicht einmal das Gefühl, als wäre sie nicht freiwillig mit uns gekommen. Und als wir zuhause angehalten haben, ist sie aus ihrer Kiste gehüpft als wollte sie sagen, endlich da. Sie hatte von Anfang an solch ein Vertrauen in uns, genau wie die Kleine. Ich bin mir so sicher, daß das Baby mit ihr "gesprochen" hat, daß sie "geholfen" hat, daß wir genau diese Katze finden und keine andere. Und die Kleine hat gewußt, daß ihr bei uns nichts passiert, weil das Baby ihr das gesagt hat. Ich bin so sicher, ich fühle das, wenn ich die Kleine anschaue, wenn ich sie sehe, wenn ich dran denke, wie das alles abgelaufen ist, das kann für mich nicht "einfach so" passiert sein. Und meine Freundin weiß nun endlich, daß es ihrem Baby gut geht, daß sie immernoch "da" ist, daß sie aufpaßt, daß sie der Kleinen hilft, sich bei uns einzugewöhnen. Sie frißt, trinkt, hat sofort das Katzenklo benutzt, schläft mit im Bett, als wäre das immer so gewesen.

    Vielleicht hört sich das alles "ganz normal" an für Euch, aber dieses Gefühl, daß das Baby "geholfen" hat, daß sie "da" ist, das Gefühl ist so stark, und das rede ich mir auch nicht schön, weil ich's mir vielleicht so wünschen würde.

    Kleine Wunder, kleine Wesen, ich bin so froh, daß wir so weit gefahren sind, daß wir die Chance bekommen haben, dieses Kleine zu sehen.

    Nun ja, das war meine Geschichte, die ich einfach mal hier loswerden wollte. Der Tod vom Baby, das Holen der anderen Kleinen, all das hat mir so viel gezeigt, ich habe so viel gelernt und ich bin einfach nur glücklich.

    Das mußte mal raus. Euch allen einen schönen Feiertag.

    schattensprung :)
     
  2. SeraphiaCH

    SeraphiaCH Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2014
    Beiträge:
    44
    Ort:
    Schweiz
    :thumbup:
     
  3. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    schöne geschichte ! ja ich hatte / habe selbst so eine sselenverbindung mit meiner katze spooky - sie ist nun leider schon 7 jahre auf der anderen seite - aber ich weiss das sie immer wieder da ist - sie begleiten uns auch nach dem tod weiter :)
     
  4. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    wunderschöne Gesichte..Danke dir daür:danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen