1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine karmische Mond im Skorpion Deutung...

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Baba Selemani, 17. März 2006.

  1. Baba Selemani

    Baba Selemani Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    470
    Werbung:
    Ein mögliches Beispiel: ( So empfinde ich mein Skorpion Mond )


    Mond im Skorpion:

    Rückblende:

    Die Mutter wurde vom Vater sehr streng erzogen, und es hagelte manchmal ungerechte Bestrafungen durch Schläge, die Mutter musste sich gegen ihre Geschwister stark behaupten. Der Vater hatte keine Ahnung, dass seine Frau mit den Kindern überfordert gewesen ist. Der Vater wurde von der Tochter als sehr streng gesehen. Diese Rolle übernimmt die Tochter nachher in ihrer eigenen Beziehung mit einem Mann. Sie wird, ohne es zu wissen, auf einen solchen Mann treffen, der die Rolle der Mutter automatisch übernimmt. Die Tochter wird diese Problematik an ihr eigenes Kind karmisch weitergeben. Das Kind erlebt die Mutter, wie es schon der eigene Vater war, als sehr streng und fürsorglich. Die Erziehung des Kindes übernimmt die Mutter. Der Ehemann, der die Rolle der Mutter übernimmt, entzieht sich der Erziehung des Kindes ganz. Hier an dieser Stelle möchte ich gerne eine Textstelle aus einem Buch einfügen. Der passive Vater: Dieser Typ überlässt sämtliche Pflichten, alle Macht und alle Verantwortung bereitwillig seiner Ehefrau, der Mutter seiner Kinder. Er verhält sich gegenüber den Kindern ebenso nachgiebig wie gegenüber seinem Chef, seinen Verwandten, der Gesellschaft, der Regierung und was es sonst noch so gibt. Wir haben hier Bart Simpsons Daddy vor uns. Dieser Typ hat offenbar irgendwann unterwegs seine Manneskraft eingebüßt und findet es jetzt zu schwierig, auch nur darüber nachzudenken. Von gelegentlichen Kommentaren oder weinerlichen Selbstrechtfertigungen einmal abgesehen, tritt er so gut wie gar nicht in Erscheinung. Unfähig, die Spannungen des Alltags zu ertragen, verschanzt er sich hinter seiner Zeitung oder sucht Zuflucht vor der Glotze, beim Alkohol oder in seinem Gartenhäuschen. Seine Kinder können ihn meist schon in frühen Jahren wegen seines Mangels an Rückgrat nicht ausstehen. Steve Biddulph aus dem Buch „Männer auf der Suche…“ Das Kind wächst im Grunde ohne Vater auf, zwar ist der Vater anwesend, aber das Kind spürt den Vater nicht, da die Mutter ihr karmisches Erbe, das vom Vater übertragen wurde, nicht verstanden hat, übernimmt sie die weibliche sowie die männliche Rolle in der Erziehung des Kindes. Durch dieses Dilemma entsteht eine zu starke Mutter-Kind Beziehung. Die Mutter kann sich nur ganz schwer vom Kind abnabeln, Versteht das Kind dieses Karma, dann geht dieses Kind eine ganz neue Beziehung mit der Mutter ein. Das Kind ist dann zwar erwachsen, aber so hat endlich die Mutter ihr eigenes Karma verstanden, da der Sohn oder die Tochter die Mutter damit konfrontiert hat.

    Gruss Baba
     
  2. Baba Selemani

    Baba Selemani Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    470
    Stichwörter für Mond im Skorpion:

    Die Mutter hat eine sehr enge Beziehung zum Kind
    Das Kind hat es sehr schwer sich von seiner Mutter abzunabeln
    Die Mutter übt massiven Druck auf das Kind auf
    Im Erwachsenen Alter muss man den Vater der Mutter in allem ebenbürtig sein,
    man muss der Mutter vorm Kopf stoßen oder verbal angreifen damit es bei der Mutter Klick macht, dass man eine eigene Persönlichkeit hat, und nicht wie der Vater der Mutter ist.
    Im Grunde muss man bei der Mutter suchen um sein Skorpion Mond zu verstehen.
    Ich empfinde den Mond im Skorpion eher als eine Behauptung gegenüber der Mutter, da die Mutter versucht hat, das Kind selbständig und unabhängig zu erziehen. Die Problematik bei dieser ganzen Sache ist, das die Mutter sich nicht lösen kann vom Kind. So sehe ich es bei mir und bei der Ex meines Bruders.

    Gruss Baba
     
  3. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Die Abtreibung

    Was man sich IMHO wirklich auf der Zunge zergehen lassen sollte:

    Die Vorstellung von Gefühlen, Mütterlichkeit aus der Vorstellung

    Es geht darum, die Mutter zu sehen, wie sie wirklich ist - und nicht das Bild, die Vorstellung davon, wie Mutter war oder gewesen sein könnte.

    Alles andere schiebt die Verantwortung von einem selbst weg - und das geht selten gut. Karma ist da in meinen Augen eher eine "faule Ausrede" - aber immerhin eine fast so gute wie eine astrologische Konstellation. ;)

    Lieben Gruß
    Rita
     
  4. Baba Selemani

    Baba Selemani Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    470
    Stichwörter für Mond im Skorpion:

    Die Mutter hat eine sehr enge Beziehung zum Kind

    Das Kind hat es sehr schwer sich von seiner Mutter abzunabeln

    Die Mutter übt massiven Druck auf das Kind auf

    Das Kind muss sich im erwachsenen Alter den Vater der Mutter stellen.

    Im erwachsenen Alter kann die Mutter-Kind Beziehung sehr problematisch werden, da die Mutter versucht sich in das Privatleben des Sohnemanns einzumischen oder versucht ihn geistig zu manipulieren, da die Mutter selbst stark plutonisch ist.

    Der Sohn muss der Mutter vorm Kopf stoßen oder verbal angreifen damit sie merkt, dass ihr Sohn in allem dem Vater der Mutter ebenbürtig ist.

    Er muss ihr zeigen, dass er eine eigene, starke Persönlichkeit besitz, damit die Mutter das Gefühl hat in der Erziehung des Kindes alles richtig gemacht zu haben.

    Um den Skorpion Mond zu verstehen ist eine Konfrontation mit der Mutter unausweichlich. Da die Antwort der Probleme, die der Sohn selbst hat, nur bei der Mutter zu finden ist. Nur dann, wenn er die Probleme seiner Mutter verstanden hat, kann er sich von ihr Frei machen.

    Gruss Baba ( Neue Fassung )
     
  5. Merkur_Uranus

    Merkur_Uranus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Hauptstadt
    hallo baba.

    eine frage: in fast allen deinen postings thematisierst du die negative seite von konstellationen. warum diese einseitigkeit? keine konstellation ist von natur aus böse.

    nach deinem schema gibt es mit mond-pluto themen nur schwieirge, negative mutterbeziehungen. hm, kann es da sein, dass du deine ganz ureigene thematik da miteinbringst?

    schließlich: mond-pluto bedeutet auch (von der mutter) zu lernen, was es heißt intensität und tiefe zu erfahren. die dauerhaftigkeit von ganz, ganz tiefen gefühlen. die mutter kann als schamanin wahrgenommen werden, die dem kind das wunder der inneren alchemie näherbringt.
    das sind alles mond-pluto-themen, die nichts mit der doch recht einseitigen benennung deinerseits zu tun haben.

    mond-pluto ist nicht nur: :biss:

    sondern auch::firedevil

    und::engel:
     
  6. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    :liebe1:

    dann peppen wir den Thread mal mit noch ein wenig Positivem und Brauchbarem zu Mond in Skorpion, Mond-Pluto auf.

    In all dem Müll, der über Mond-Skorpion/Pluto hereinbricht und Angst machen kann, steckt Potential:

    aus der Tiefe der Gefühlskloake zur seelischen Belastbarkeit aufsteigen
    seelische Stütze sein
    Heilkraft entwickeln

    Die Angst vor der Angst der anderen ablegen lernen

    Die Kunst beherrschen lernen, niemanden außer sich selbst für die eigenen Gefühle verantwortlich zu machen und sich dennoch nicht alles gefallen zu lassen
    Urinstinkte entdecken und entdecken helfen

    seelisches Leid stärkt das Abgrenzungsvermögen
    dadurch: stabiler seelischer Mülleimer für andere sein können

    soziales Mitgefühl "leben" nicht nur haben!
    nach harter und tiefgründiger Suche im Abfall abgestandener, fremder Gefühle die eigene Identität finden und die Mutter lieben lernen, so wie sie „heute“ ist!

    Unerschrockenheit vor sich selbst und anderen dadurch entwickeln, dass die Tiefen höchst persönlich erlebt werden (müssen), immer und immer wieder.

    Lernen, sich nicht selbst für diese „nicht freiwillige“ Zugangsmöglichkeit zu den tiefsten Tiefen zu verurteilen, sondern es hinnehmen wie es ist

    das Aushalten von großem seelischem Druck stärkt das Urverständnis des menschlichen Leidens und ermöglicht damit Selbstheilung und Anleitung zur Selbstheilung

    Sich trauen, tiefe Gefühle zu entwickeln und diese bestehen lassen, d.h. Beständigkeit von tiefen Gefühlen statt Anhaftung
    Tiefe, dauerhafte Liebe nicht als Bedrohung sehen lernen, sondern als Lohn für erfahrenes Leid

    Dankbarkeit entwickeln, für die eigene seelische Kraft, die selbst "erfunden" werden muss da sie nicht mitgeliefert wurde

    Hoffen, dass diese Kraft ebenso Bestand hat wie die tief erlebte Liebe
    und vor allem: sich niemals einreden lassen, dass eine Mond-Pluto-Verbindung "schlecht" ist!

    Alles Liebe
    Kayamea
     
  7. Merkur_Uranus

    Merkur_Uranus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Hauptstadt
    danke kayamea für diesen tollen beitrag.

    ich finde, es wird hier sehr gut deutlich welche argumentation einem menschen in einer astrologischen beratung mehr kraft und sicherheit gibt (und auch die bereitschaft sich konstruktiv mit dem eigenen seelenleben auseinanderzusetzen)

    der negative erklärungsstil von baba zum beispiel "lähmt" den menschen. er denkt sich "bin ich wirklich so schlecht?" "hab ich wirklich so schlechte konstellationen?"

    der positive erklärungsstil von kayamea gibt dagegen halt, sicherheit und mut auch die dunklen seiten zu akzeptieren. der mensch sagt sich "auch wenn jetzt noch vieles dunkel ist, ich weiß jetzt doch um mein potential, wer ich wirklich bin"

    wir sollten als astrologen den menschen mit einem inneren leuchten aus der beratung schicken - nicht mit einer depression!

    alles liebe, merkur:sekt:
     
  8. la mer

    la mer Guest

    moin, moin merkur :),

    finde beides hat seine berechtigung - die depression und das leuchten ...

    baba hält mit seinen themen(-titeln) oft auf den wunden punkt ... das bringt oft bewegung hinein, fördert das nachdenken ... und ohne dem - dem wo´s wehtut - geht´s oft gar nicht dichter an irgendwas heran. in dem was er, zwar mitunter etwas eingleisig - okay -, schreibt, sind oft chancen zu wachstum bzw. reifung mitanformuliert. nehme ich darum nicht so negativ wahr. manchmal hab ich das gefühl von unsensibler verwässerung oder sahnebonbons (geistigen happy pills), wenn zu sehr (zack-zack) per instant gelöst wird.

    trotzdem: wieder mal ein toller beitrag - danke Kayamea!

    lg*la mer
     
  9. Baba Selemani

    Baba Selemani Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    470
    Hi an alle,

    meine Mond in Skorpion Deutung behandelt die karmische Komponente wie ich sie erlebt habe. Auch ist mir bewußt das dieses Zeichen auch seine positive Elemente hat, aber gerade davon ist hier nicht die Rede. Die karmische Komponente zeigt die Aufgabe an die ich mit meiner Mutter sowie mein Vater gewählt habe, um eine Lektion zu lernen. Dies wollte ich dazu nochmal sagen.
    Mir ist auch bewußt das einige an so etwas nicht Glauben, aber Karma hat ja auch nichts mit Glauben zu tun. Das Wort Karma ist doch nur ein Symbol, das mir zeigt, das sich ein Individuum auch an gewisse Richtlinien halten muss, und das drückt halt dieses Wort Karma aus, aber auch dafür habe ich noch verschiedene Deuten parat.

    Gruss Baba
     
  10. Merkur_Uranus

    Merkur_Uranus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2006
    Beiträge:
    92
    Ort:
    Hauptstadt
    Werbung:
    @baba

    ach so, es geht nur um deine eigene persönliche falldarstellung.

    das ist natürlich etwas anderes, als eine generelle aussage über diese konstellation.

    über deine persönliche auseinandersetzung mit deiner mutter und deinem vater lässt sich nicht diskutieren, das ist deine ureigene geschichte.

    es klang halt nur so, als ob du ALLGEMEIN etwas über diese konstellation zu sagen hattest.

    @la mer

    die fruchtlosigkeit der psychotherapie bzw. psychoanalyse zeigen, dass es den menschen nicht glücklich macht, wenn er im negativen wühlt!
    eine "heilung" ist auf diesem wege eher nicht erfahrbar.

    schließlich ist alles nur interpretation.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen