1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Eine Gabe loswerden, wer kann dabei helfen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von evamaira, 11. November 2018.

  1. evamaira

    evamaira Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    1.161
    Ort:
    Phönixland
    Werbung:
    Eine Gabe loswerden --> wer kann dabei helfen?

    Worum es geht:
    Ein Freund von mir, nennen wir ihn Fragesteller oder schlicht FS, hat die Gabe, auf dem Gesicht eines Menschen (direkt oder auch auf Foto, das ist egal) zu erkennen, ob der Mensch in naher Zukunft stirbt oder nicht. Dies ist nach unzähligen Beobachtungen der letzten Jahrzehnte bestätigt, also geht es hier weder um ein Diskutieren, ob es so ist oder nicht, noch geht es um ein Angebot, diese Gabe anzuwenden. Leider! Bitte, es wird Hilfe benötigt:

    Im Gegenteil, FS möchte die "Gabe", die ihm selbst verhasst ist, weder anwenden noch ausbauen, sondern loswerden, nachdem er es leid ist, zu versuchen, sich damit anzufreunden oder abzufinden. Aus Zeitgründen und weil esoterische Dinge für ihn nicht relevant sind, stelle ich sein Anliegen hier ins Forum mit der Bitte um Ideen und Anregungen, wie man eine Gabe wieder loswerden kann. Bitte postet konkrete und möglichst kurze Beiträge, da ich alles, was hier geschrieben wird, eins zu eins weitervermittle. Ich selbst möchte mich aus den Beiträgen auch weitgehend heraushalten.

    Was er bisher probiert hat bzw. was ich schon geraten habe und was nicht gefruchtet hat, sind folgende Punkte:

    • Meditieren und dabei den Grund und/eine Versöhnung finden: Meditieren funktioniert, mit dem Ergebnis, dass sogar noch mehr Ahnungen und Visionen kommen, aber die Gabe geht nicht weg
    • Rat bei einem Psychologen suchen, sich gründlich untersuchen lassen: Es gibt keine klinische Auffälligkeit, schlicht der Mensch ist vollkommen normal und es sind keine Störungen diagnostiziert. Gespräche mit Psychologen ergaben den schlichten Rat, sich mit den Ahnungen und Visionen einfach abzufinden und nicht mehr damit zu hadern.
    • Hypnose: FS kann nicht hypnotisiert werden, er hat versucht, sich dazu zu zwingen, aber das ging auch nicht.
    • Mit anderen Menschen über diese Dinge reden: FS hat in seinem Bekanntenkreis kaum jemanden, mit dem er darüber sprechen kann, er spricht mit mir darüber und das erleichtert die Situation vielleicht ein wenig. Aber es bringt die Gabe auch nicht zum Verschwinden und nach einigen Jahren Trost spenden gehen mir die Argumente aus und ich fange an, mich zu wiederholen. Das mögen beide Seiten nicht.

    Von FS und mir im Vorfeld überlegte Fragen, die wir Euch stellen möchten:

    • Gibt es jemanden, der schon einmal eine Gabe losgeworden ist, sei es zufällig oder mit Absicht, und wenn ja, wie ging das vonstatten?
    • Gibt es schamanisch praktizierende Personen hier, die mit solchen Themen zu tun hatten und vielleicht geholfen haben, Seelenanteil und/oder Eigenschaften von Menschen wegzunehmen?
    • Gibt es anderweitig in der Esoterik praktizierende Personen, die vielleicht schon einmal eine Übertragung einer Gabe auf einen anderen Menschen erlebt, erfahren oder selbst durchgeführt haben?
    • Gibt es Ideen und Praxisbeispiele, aus denen eine mögliche Lösung für das Problem von FS hervorgehen kann, zum Beispiel ein mentales Training oder .. ?

    Für Hilfen, Ideen oder sogar praktische Erfahrungen tausend Dank im Voraus.

    Herzliche Grüße
    evamaira
     
  2. Suchira

    Suchira Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. September 2018
    Beiträge:
    941
    dann schaut er einfach niemandem mehr ins Gesicht und weg ist diese Gabe.

    Funktioniert das auch beim Fernsehen, so mit Schauspieler und so?
     
    tantemin gefällt das.
  3. evamaira

    evamaira Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    1.161
    Ort:
    Phönixland
    Hallo Suchira,
    es ist, wie oben geschrieben, entweder direkt oder auf einem aktuellen Foto. Fernsehen guckt er meines Wissens nach nicht bzw. hat er mir das nicht berichtet. Es funktioniert bei jedem Menschen und bei jeder Abbildung eines Menschen, die Berufsgruppe spielt dabei keine Rolle.


    Vielen Dank für Deinen Vorschlag, dass er niemanden mehr ansehen soll, was aber vermutlich in einem voll berufstätigen Leben in einer Großstadt und mit Familien nicht umsetzbar ist.

    Liebe Grüße
    eva
     
  4. ApercuCure

    ApercuCure Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    12.872
    Man kann eine gezielte Blockade setzen oder die Gabe versuchen einzufrieren.

    Bei Blockade setzen sind die Folgen auf Anderes nicht absehbar (da man auch nicht weiß, welche anderen Gaben damit in Verbindung stehen bzw. davon "profitieren", weshalb ich davon abraten täte) und das Einfrieren wäre ein Versuch.

    Eine Sigille wäre auch möglich auszuprobieren.
     
    evamaira gefällt das.
  5. evamaira

    evamaira Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    1.161
    Ort:
    Phönixland
    Ich danke Dir für die Antwort.
    Was kann man sich unter dem "Einfrieren" vorstellen? Falls Du es nicht öffentlich beschreiben möchtest, schreibe mir eine private Nachricht, bitte.
    Eine Sigille ist, wenn ich mich richtig erinnere, ein magisches Objekt, ist das so?
    Ich werde die Antwort übermitteln. Falls FS Interesse hat, wer würde das Einfrieren und/oder die Arbeit mit der Sigille durchführen, wärest Du das oder könntest Du einen Kontakt vermitteln?

    Liebe Grüße
    eva
     
  6. ApercuCure

    ApercuCure Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Mai 2012
    Beiträge:
    12.872
    Werbung:
    Ist hier eigentlich ganz gut beschrieben:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sigillenmagie
    Ich mache das sicher nicht. Da ist mir die Verantwortung zu groß. Besser wäre, wenn er sich selbst mit Sigillenmagie beschäftigt und es selber macht.

    Nja, das ist ein bestimmtes Ritual, dass ich aber nicht weitergebe (da dies eigentlich unter Schadensmagie fällt). Bzw. nicht an Leute, die ich nicht kenne. Is nicht böse gemeint. Es gibt da für mich noch andere Bedenken, Eine davon ist zb. das ich nicht dahinter stehe diese Gabe wegzumachen, Andere, das ich die Person überhaupt nicht kenne und nicht abschätzen kann, welche anderen Wirkungen das nach sich ziehen würde. Und das tut es immer.

    Besser wäre sich persönlich an einen Magier oder Schamanen des eigenen Vertrauens zu wenden, der das in ein paar Sitzungen irwie abschätzen kann, was mit der Gabe alles zusammenhängt. Alles andere ist m.E. unverantwortlich.
     
    Wanadis und evamaira gefällt das.
  7. evamaira

    evamaira Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    1.161
    Ort:
    Phönixland
    Ich verstehe, beim Nachdenken über diese Methoden dachte ich auch, es ist ein Manipulation, die viele unüberschaubare Auswirkungen haben kann.

    Ich danke Dir sehr für die ausführliche und reflektierte Antwort.

    lg
    eva
     
    ApercuCure gefällt das.
  8. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    Abyss
    Warum will er diese Gabe loswerden, das ist doch völlig verrückt. :eek:

    Damit wird er Millionär, ach was, Billionär.
    Dafür würden die reichen Leute nur so Schlange stehen - natürlich nicht nur die Reichen, aber die anderen muss er ja nicht vorlassen, wenn sich das erst rumgesprochen hat.

    Ausserdem würde er schlagartig weltberühmt.

    Da er keiner dieser bescheidenen Esoteriker ist, die ihre unglaublichen Gaben nur deshalb nicht zur Verfügung stellen um das Gleichgewicht der Welt nicht zu beeinflussen und denen persönlicher Profit rein gar nichts bedeutet, ist stark anzunehmen, dass er sowohl an Geld als auch an Reputation nicht weniger als alle anderen Nicht-Esos interessiert ist.

    Daher mein Rat: Nicht loswerden, sondern nutzen, diese einmalige Gabe.
    Falls er nicht marketingerfahren ist, würde ich mich gerne als Manager zur Verfügung stellen.
    Gegen eine geringe Beteiligung am Reingewinn natürlich. :)
     
    flimm, Tarbagan, brazos und 3 anderen gefällt das.
  9. evamaira

    evamaira Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    1.161
    Ort:
    Phönixland
    Ja, vielen Dank für Deine Worte, diese Dinge habe ich ihm auch schon oft gesagt.

    Er will nicht berühmt werden. Ich auch nicht. Ich kann das verstehen.

    Tut mir Leid, Du wirst nicht als Manager engagiert.
    Aber danke für die gut geschriebene Anregung.

    lg
    eva
     
  10. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    14.163
    Ort:
    Niederösterreich
    Werbung:
    Blödsinn. Wer will schon wissen, wann er stirbt?
     
    evamaira gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden