1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine Frage, die ich mir schon lange stelle

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Raphael, 28. Juli 2007.

  1. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Werbung:
    Hallo

    Wie kommt es eigentlich, dass die Astrologie seit tausenden von Jahren funktioniert und die Namen aller Planeten bekannt sind, wo doch viele Planeten erst im Verlaufe des letzten Jahrhunderts entdeckt wurden?

    Oder seh ich da was falsch???
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    :clown:

    die namen vieler kinder waren auch schon bekannt bevor sie gezeugt wurden ;)
     
  3. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Das beantwortet aber nicht meine Frage...
     
  4. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Da siehst du was falsch.

    Sonne bis Saturn sind mit blossem Auge sichtbar- und schon ewig bekannt.
    Die Transsaturnier wurden später entdeckt:

    Uranus 1781
    Neptun 1846
    Pluto 1930

    Sie haben eine besondere, zusätzliche Bedeutung und fügen sich nahtlos in die bis dahin gebräuchliche Deutung ein.
     
  5. Raphael

    Raphael Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.920
    Und bis diese Planeten entdeckt wurden, hat man wirklich ohne diese Planeten Horoskope erstellt??? Irgendwie unvollständig, oder?
     
  6. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Werbung:
    Es wird noch schlimmer: die klassische Astrologie und die Stundenastrologie weigern sich bis heute, mehr als die 7 Planeten zu verwenden -- und trotzdem passt's, wenn man's kann. Mehr ist nicht immer mehr, und die Bezüge sind auch bei sieben Planeten und den Hauptaspekten schon recht komplex.

    Für einen vollständige Satz fehlen uns immer noch zwei Planeten zu den zehn, die wir aktuell benutzen. Ob Chiron und Lillith da wirklich die Parts in Ersatz oder Ergänzung für Venus (bei Stier oder Waage) und Merkur (bei Zwilling oder Jungfrau) übernehmen können, ist bislang überhaupt nicht klar.

    Also ist die Astrologie rein mechanisch-materiell gesehen weiterhin unvollständig, und trotzdem funktioniert sie.
     
  7. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Hallo liebes Forum.

    Die Astrologie kann so oder so funktionieren.
    Warum dürfte es in der Astrologie nicht die Möglichkeit geben, das etwas neues hineinfließt?

    Viele Grüße

    Jonas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen