1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine Familie voller Hexen

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von erfolgsgefahr, 18. Oktober 2006.

  1. erfolgsgefahr

    erfolgsgefahr Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    154
    Werbung:
    :zauberer1 Hallo Ihr,
    gibt es unter Euch jemanden, bei der / dem mehr als eine Person eine Hexe in der Familie ist - und zwar in einer Familie, in der das Hexensein anerkannt und gelebt wird?
    Lg,
    erfolgsgefahr
     
  2. Atalvin

    Atalvin Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Linz
    Na ja sagen wirs mal so, praktizieren in der Familie tue nur ich es, meine Schwester interessiert sich nur am Rande dafür, aber Akzeptieren tut es in meienr Familie jeder. Sie haben sich im laufe der Jahre daran gewohnt das ich, drücken wirs mal so aus, andere Ansichten habe.
     
  3. erfolgsgefahr

    erfolgsgefahr Mitglied

    Registriert seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    154
    Hallo, Atalvin,

    finde ich total gut, dass sich deine Familie an deine 'Ansichten' gewöhnt hat.

    Umgibst du dich auch mit einem entsprechenden Freundeskreis? Bist du Teil eines Zirkels?

    lg
    erfolgsgefahr:zauberer1
     
  4. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Meine Oma väterlicherseits hätte man als Hexe bezeichnen können, sie ist aber leider schon verstorben.

    Ansonsten bin ich wohl der einzige Praktizierende in der Familie, wobei ich aber kein "Hexer" bin.
     
  5. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallöchen,

    Manomann, wo soll ich da anfangen...

    Meine Mutter hat mich schon so erzogen, mein Bruder ist auch nicht abgeneigt und von meinen Cousins und Kusinen glaube ich, gibt's niemand, der sich nicht mit einer spirituellen Lebensphilosophie befasst.

    Da hab ich mir vor der Reinkarnation ja echt was ausgewählt ;)



    Liebe Grüsse


    Kangiska
     
  6. rosenrot

    rosenrot Guest

    Werbung:
    Meine Eltern stehen meinen Interessensgebieten mehr oder weniger offen gegenüber.
    Da sie sich selbst intensivst mit Persönlichkeitsentwicklung und Mentaltraining beschäftigen, besteht kein allzugroßer Unterschied zwischen ihren Ansichten und den Meinen.
    Mein Bruder akzeptiert das vermutlich weniger, allerdings konfrontiere ich ihn auch nicht damit.

    Das Thema Religion war in unserer Familie schon immer ein sehr "lockeres" (sofern man nicht da Thema Kirchenaustritt anspricht.... Stichwort Prestigegründe) und auch von einer meiner Großtanten sind meine Oldies einiges gewohnt, die auch in eine "esoterischere" Richtung abwandelt. Allerdings habe ich mich bisher nie mit ihr darüber unterhalten und kann somit nicht sagen, womit sie sich beschäftigt und wie ernstzunehmend sie dabei ist.

    Da meine restliche Familie gestorben ist kann ich hier einen Punkt machen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen