1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Eine Blasenentzündung nach der anderen!

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von nannerl, 15. Dezember 2008.

  1. Werbung:
    Hallo nannerl,

    Hast du denn einen neuen Sexualpartner?
    Manchmal ist es so, dass man wenn man plötzlich sexuell aktiver ist als erst, man nach dem GV eine Blasenentzündung bekommen kann. Da kann man einfach vorbeugen indem man direkt nach dem GV zur Toilette geht.
    Ansonsten kannst du auch Uvalysat nehmen, kann man auch vorbeugend einnehmen.
    http://www.netdoktor.de/Medikamente/Uvalysat-Buerger-Loesung-100002891.html

    Gruß Elvira
     
  2. zadorra125

    zadorra125 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.463
    Ort:
    54595 Prüm
    Bingo wollt ich auch sagen! Es wird vom Mann zur Frau getragen, man nennt es auch die Flitterwochenkrankheit, weil man mehr Sex hat. Die Bakterien werden durch den vermehrten Sex in die Schleimhäute einmassiert, und nun taucht diese Erkrankung immer wieder auf Weiß nicht müsste der Mann auch behandelt werden, Arzt fragen!

    Passiert auch vermehrt bei Kinderwunsch auf!

    lg Pia
     
  3. nannerl

    nannerl Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Loslassen ist schon ein thema bei mir - aber nicht meinen ex - mann!;)

    lg Sandra
     
  4. nannerl

    nannerl Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Nein - keinen sexualpartner!:)

    Trotdem danke!

    lg sandra
     
  5. orion7

    orion7 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    2.265
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hallo Nannerl,

    ging mir über ein Jahr genauso...es hat aufgehört mit dem Loslassen...bis zur Scheidung...er hatte Kontakt fast ein Jahr, solange gingen auch die Blasenentzündungen...ich brach den Kontakt ab, dann hörte es auf...bis zur Scheidung, da bekam ich noch mal eine...seit dem ich alles, was mit ihm zu tun hatte, für mich als Erfahrung annehmen konnte, das Gute darin sehen und akzeptieren konnte, seid dem konnte ich auch loslassen, seid dem gibt es auch keine Blasenentzündung mehr...die Antibiotika solltest Du aber einmal nehmen, denn wenn dieser Bakterienstamm nicht vernichtet wird, kann es bis in die Nieren gehen und das wird wirklich nicht schön....nur mal so als Tipp gemeint...

    Ich wünsche Dir Licht und Liebe auf Deinen Weg, manchmal meinen wir, wir hätten losgelassen und müssen irgendwann feststellen, dass es unser Unterbewusstsein überhaupt nicht loslassen will...alles nur Sachen zum Nachdenken...
    Orion7
     
  6. juna

    juna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo,

    ich litt auch jahrelang unter ständig wiederkehrenden Blasenentzündungen. Auf alternativem Wege hab ich das damals nicht in den Griff bekommen. AntibiotikaBwaren auch nur kurzfristige Lösungen, letztendlich hat mich eine Schluckimpfung mit Urovaxom gerettet :)
    Grundsätzlich ist es wohl oft so, dass Pilzinfektionen Blasenentzündungen begünstigen. Vllt. bist Du unbemerkt "verpilzt"?

    Gute Besserung!
    juna
     
  7. zadorra125

    zadorra125 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.463
    Ort:
    54595 Prüm
    Ich denke auch um genau etwas zusagen, bräuchte ich den Leidensweg!

    Wie, seit wann, Symthome..usw..

    lg Pia
     
  8. Serinity000

    Serinity000 Guest

    Ja richtig... ich kämpfe mich seit 2 jahren mti einer nach der anderen herum...ich verstehe es....

    und die ärzte wissen nicht was ich hatte...

    http://www.lichtkreis.at/html/Wissenswelten/Chakren/2-chakra-sakralchakra.htm

    da liegt anscheinend die ursache...auch bei mir sicherlich auch loslassen...wie im wurzelchakra beschrieben...

    loslassen aht nicht immer mit personen zut un...schau unbewusst...welche lebensform welche traditionen welche lebenweise willst du festhalten???

    nicht immer menschne damit reinbringen es können zeiten sein usw....oder gar zu stark an einem beruf oder einer situation festhalten weil man viel ängste hat vor neuem unbekannten....und es immer so toll war.....

    irgendeine situation nciht akzeptieren kann oder will etwas aus seinem leben verbannen will..horch mal rein...am besten du machst reiki... dann reinigst du mal die angeg. chakren und dann fällt dir bestimmt was unbewusstes ins bewusste ;O))


    lg seri:umarmen:
     
  9. nannerl

    nannerl Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Wenn das alles so einfach wäre!:schmoll: Mir brummt zeitweise schon der kopf - aber bin eine kämpfernatur!

    Danke für deine lieben worte!:)
     
  10. nannerl

    nannerl Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2005
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Werbung:
    Symptome: brennen, ständiger harndrang

    alle paar tage, dann ist wieder besser usw.

    Angefangen hats, als ich die scheidung einreichte! Vl. ist da wirklich noch irgendetwas, was mir nicht bewusst ist!




    DANKE euch allen für die vielen inputs!:umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden