1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Eine Berufung bestätigen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Trixi Maus, 2. Dezember 2014.

  1. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Mitunter ist es im Leben so, daß man nicht auf etwas einfach so zugeht wie sonst, sondern daß man sich dazu persönlich berufen fühlt. Man wählt es nicht unbedingt, weil es einem gefällt. Man hätte sich das auch selber nicht ausgewählt. Und es ist mit Hingabe, ja sogar mit einem guten Teil Selbstaufgabe verbunden, einer Berufung zu folgen.

    Mich interessiert, ob jemand von Euch schon einmal an sich selbst die Frage gestellt hat, ob er wirklich zu etwas berufen ist. Man nennt das auch eine "Prüfung" der Berufung, die man in sich selbst durchführen muß.

    Welche Wege seid Ihr gegangen, als Ihr diese Prüfung bei Euch durchgeführt habt? Was habt Ihr selberdenkend überprüft, zum Beispiel biographisch? Habt Ihr auch einen Weg gefunden, eine spirituelle Bestätigung zu bekommen? Welche Personen habt Ihr aufgesucht und mit ihnen gesprochen?

    Vielen Dank und eine rege Unterhaltung!

    Trixi Maus
     
    Greenorange, hnoss und magdalena gefällt das.
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    also ich hätte nicht gedacht
    in jungen jahren
    als ich noch aufn heuboden spielte
    und eigentlich immer überflüssig war
    weil ich war zu nichts zu gebrauchen
    dass ich mal nem lehrer aus indien folgen würde
    ja nicht nur das
    ich landete noch in der kirche und im esoforum...
    und jetzt ruft es mich fast jeden tag hierher...
     
    Trixi Maus und chocolade gefällt das.
  3. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.142
    mein vater war ein mensch, der sich sehr intensiv mit den fragen des lebens auseinander gesetzt hat.
    in meiner jugendzeit sind wir oft nächtelang zusammengesessen und haben über gott und die welt diskutiert.
    religiös im sinne von kirchengläubig war er nicht.
    ich denke, noch nicht mal gottgläubig -
    aber, es hat ihn die frage beschäftigt, ob es ein leben gibt nach dem tod.
    wir haben zu keiner antwort gefunden, einander aber versprochen, dass derjenige, der früher geht, dem anderen bescheid geben wird.

    er war so neugierig auf die antwort, dass er mit 63 gegangen ist.
    ich war lange zeit auch so neugierig auf die antwort, dass ich tendenzen hatte ihm zu folgen.

    aber - wie das leben so spielt, hat er mir wohl die antwort aus dem 'jenseits' gegeben.
    'lebe - um im leben die antworten zu finden.'

    das ist meine berufung.
     
  4. Ich habe mich schon zu einigem berufen gefühlt, aber immer wenn ich angegangen bin danach zu handeln, gab es warum auch immer Zwischenfälle, die mich andere Wege wählen haben lassen.:confused4
     
    Enapay, Trixi Maus und hnoss gefällt das.
  5. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    vielleicht hast du vorher noch etwas zu erledigen? ;)
     
  6. Werbung:
    Ja möglich wärs, oder die Sachen die ich stattdessen mache sind besser.:D
     
    Trixi Maus gefällt das.
  7. Damour

    Damour Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2010
    Beiträge:
    3.791
    Ort:
    Himmel aka Hölle aka Planet Erde
    Würde mich auch interessieren, wie das so ist ...
    Für mich persönlich glaube ich das auch, aber ich fühle mich so blockiert, im Kampf mit mir selbst, und habe das Gefühl taub zu sein um genau hinzuhören, oder Vllt auch zu schwach.
    Vllt pack ich den Kampf ja eines Tages, vllt aber auch nicht ...
    So- jetzt les' ich erstmal mit, gespannt auf das was kommt und ob ich da was mitnehmen kann.
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    fühle mich berufen
    immer mehr im jetzt zu sein
    planen sind sorgen manchmal
    und den inneren ruf zu hören
    heisst bei sich selbst ankommen...
    eine gefühligkeit....still zu werden...
    was aber nie so ganz gelingt:D
    warum auch...
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Ich frage vor allem, weil ich im Alltag blöderweise nicht dazu komme. Bei mir ist es so, daß die Berufung, die ich prüfen muß und will, meinen Lebensstil seht verändern würde. Ich prüfe das schon seit einigen Jahren immer dann, wenn ich dazu komme, aber das ist selten. Jetzt habe ich es aber eben so eingerichtet, daß ich etwas mehr Zeit für mich selber habe. In den letzten Tagen merke ich, wie gut mir das tut und ich merke gleichzeitig, daß dieses Thema jetzt brennend ansteht. Denn ich weiß nicht mehr weiter, ehrlich gesagt. Der einzige Weg, der mir mehr oder minder bleibt, ist ehrlicherweise jetzt die Berufung zu prüfen und sie möglicherweise anzunehmen. Die Alternative wäre ein wohl ebenso grosser Einschnitt. Ich komme also nicht drum herum und es ist das erste Mal, daß ich so etwas vorhabe.

    Ich weiß noch nicht, ob ich von meiner Berufung erzählen will. Ältere Forenteilnehmer können davon wissen, weil ich meine Visionen mehrmals beschrieben habe und was sie in meinem Leben ausgelöst haben. Alles fiel weg, wie ein Zwiebel fiel ich auseinander, in mehrfacher, im Grunde in absoluter Hinsicht. Nichts konnte ich mehr halten.

    Versuche ich, weiter zu halten was ist, dann belaste ich mich selbst und meine Familie so sehr, daß ich es nicht verantworten will, daß es nicht gesund ist. Mittlerweile muß ich sagen, daß mir in den letzten Tagen auch immer klarer wird, daß ich zu gar nichts Anderem mehr Lust habe, als meiner Berufung zu folgen.
     
    Urajup, Damour, Bukowski und 2 anderen gefällt das.
  10. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    Danke für alle Eure Beiträge! Bitte weiter so!
     

Diese Seite empfehlen