1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Einbildung oder Wunschdenken???

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von CarinaKojo, 16. August 2006.

  1. CarinaKojo

    CarinaKojo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    5
    Ort:
    bremen
    Werbung:
    hallo,

    ich bin ganz neu hier im forum und habe in den letzten tagen hier einfach mal mitgelesen bzw. nachgelesen.
    ich habe seit zwei jahren, auf grund eines ereigniss in meiner familie, sehr versträrkt angst vor dem tot und was danach sein mag- bzw. ich wünsche mir zu wissen, dass danach noch etwas ist.

    mit dieser hoffnung habe bin ich dann hier gelandet und bei den engeln quasi hängen beblieben.
    etwas angst, hat es mir zwar auch irgendwie gemacht, aber die intersse war einfach zunehmend da.
    ich lag also vorgestern abends im bett und dann dachte ich wieder so viel über alles nach und war sehr traurig, mir liefen die tränen runter und dabei sagte ich dann auch(imme in meinen gedanken) : engel wo seit ihr, und warum hört das alles nicht auf?,
    an den genauen ablauf kann ich mich nur schwer erinnern . ich war auch kurz vor´m einschlafen.
    ich sagte noch: warum es mir nicht gelingt mir euch(engel) kontakt aufzunehmen.

    so, auf jeden fall, sind seit dem diese sätze in meinen kopf:

    DU BIST NOCH GANZ AM ANFANG DEINES WEGES- ABER WIR WARTEN AUF DICH

    ich weiß nicht ob ich mir das einrede - einbilde oder wünsche ode sonst etwas. ich bin immer sehr skeptisch und seit dem immer mehr ängstlich.
    was hat es zu bedeuten? mir ging es aber gut danach. ich habe keine probleme mehr gehabt einzuschlafen und ich hätte normaler weise noch etwas länger gebraucht und noch viel geweint.

    ich hoffe, es ist einigermaßen verständlich rüber gekommen und nachvollziehbar.
    ich freue mich, wenn ihr mir weiterhelfen könntet.

    lieben gruß, carina.
     
  2. Flecha

    Flecha Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Gran Canaria
    Hallo,

    erst einmal herzlich Willkommen hier.
    Wenn wir mit dem Tot das erste Mal konfrontiert werden, kommen diese Gedanken hoch, und das ist gut so. Wir setzen uns damit auseinander, was wir vorher noch nicht getan haben. In der heutigen Gesellschaft wird dieses Thema sehr gern gemieden. Da wir aber alle irgendwann das irdische Leben verlassen werden, ist es wichtig seine Ängste loszulassen. Hierbei werden Dir bestimmt die Engel weiterhelfen. Bitte sie darum Dich zu führen und Dir beim Loslassen der Ängste zu helfen. Ich bin sicher, du wirst Dich bald besser fühlen.

    Alles Liebe für Dich:flower2:
    Feliande

    ***Werbung entfernt, halte dich bitte an die Forumsregeln!***
     
  3. Flecha

    Flecha Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2005
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Gran Canaria
    Es sollte natürlich Tod heissen... :)
     
  4. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Hi Flecha :)

    Wenn ich Dir einen Tip geben darf: achte ein bisschen darauf, was Du so denkst. Wenn Du z.B. immer wieder denkst: "warum nehmt ihr keinen Kontakt zu mir auf" oder "warum geht es nicht zuende", dann "besprichst" Du dich in diesem Sinne mit dem Ergebnis, dass eben auch kein Kontakt empfunden wird und dass kein Ende in Sicht ist. "Ruf" doch einfach die Engel ;-) Dann sind sie sofort da. Mit und mit wirst Du dir schon darüber klar werden, wie Du persönlich sie wahrnimmst. Also innere Worte, als Licht, als Kribbeln, als Schutz oder auch als Befreiiung. :)
     
  5. CarinaKojo

    CarinaKojo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    5
    Ort:
    bremen
    hallo,

    ja, erst einmal danke für die antworten.

    ja, also ich denke nichte die ganze zeit, warum sie keinen kontakt zu mir aufnehmen. es ist eher so, dass ich langsam daran richtig glauben kann- das ich ihnen begenen könnte, wenn ich es zulasse. tja, oder vielleicht auch nicht. ich habe immer etwas angst. und es fehlt so der letzte richtige schritt...

    wie genau soll ich sie denn rufen...? und was sagt ihr zu den zwei sätzen, die ich seit den abend im kopf hab.

    danke.lg.
     
  6. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    Werbung:
    Hallo CarinaKojo

    Genau, darum geht es - um das innere Bedürfnis, das Zulassen :) Die Antwort hast du in deinem "Dämmerzustand" erhalten. Sie warten auf dich; geduldig und voll Liebe, bis du tief in deinem Herzen für sie bereit bist :)
    Ein besonderes Ritual ist nicht nötig, um die Engel zu rufen. Die Kommunikation erfolgt über Gedanken/Gefühle. Wenn du möchtest, kannst du aber gerne eine Kerze anzünden und/oder auch eine Musik-CD einlegen, bei der du dich gut entspannen kannst.

    Ich wünsche dir ganz viele, schöne Momente mit deinen Engeln :)

    Mit Licht und Liebe

    lichtbrücke
     
  7. CarinaKojo

    CarinaKojo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    5
    Ort:
    bremen
    Werbung:
    he..

    vielen dank für diese antwort. sie hiflt mir sehr weiter. ich denke ich brauch vielleicht noch etwas zeit.
    sind die engel immer in meiner nähe.alos ist es total egal wann ich sie brauche, si e sind immer bei mir? ein etwas komischer gedanke, oder sage ich mal ein neuer gedanken.

    lg

    carina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen