1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein vernünftiger Vorschlag!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 20. November 2008.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Es dürfte sich hier schon herumgesprochen haben, dass ich oft die Entscheidungen deutscher Politiker kritisiere oder auch scharf verurteile... Es gibt aber auch Vorschläge die ich nicht nur befürworte, sonder höchst notwendig erachte.

    Es herrscht allgemein der Meinung vor, dass ein Parteiverbot der NPD derzeit in Deutschland aussichstlos wäre...Darüber kann man geteilter Meinung sein, aber es wird zu Zeit nicht angestrebt. Na gut.
    Deswegen ist auch so bemerkenswert ein neuer Vorschlag: Zu hrer heute in Potsdam beginnende Herbstkonferenz hat Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann hat eine Grundgesetztänderung vorgeschlagen. Sie soll es ermöglichen extremistischen Parteien die staatliche Zuschüsse zu entziehen.
    Nachdem es bekannt ist, dass die NPD ihre Kassen zu 40% aus den staatlichen Mitteln finanziert, wäre es schon ein "herber Schlag" gegen die NPD.Es wäre jedenfalls ein Teilerfolg und würde der Parte wenigsten etwas schwerer machen sich zu finanzieren.

    Shalom von Shimon1938
     
  2. sage

    sage Guest




    Wenn ich bedenke, daß auch von meinen Steuern diese "Partei" mitfinanziert wird, bin ich einverstanden.


    Sage
     
  3. SPITZKEIL

    SPITZKEIL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    486
    Verbot ist am besten - nebenbei gesagt: Das sind meist verbloedete Glatzen ohne Selbstbewusstsein.
    Die alten in der Partei haben eben die Gehirnwaesche des 3. Reiches nicht ablegen Koennen.
    Alles Opfer eben.

    :tomate::tomate::tomate:
     
  4. Ireland

    Ireland Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    10.936
    Ort:
    Ruhrgebiet


    Was ist denn dann laut Definition eine "extremistische Partei" (ich mache mir keine Sorgen um die NPD, eher um die konträre Seite - würde die dann auch verboten oder sanktioniert? - GEHT GAR NICHT!!!)

    Es ist ein Dilemma - absolute Zustimmung!
    Aber ich werde immer sehr unruhig, wenn am Grundgesetz gerüttelt wird ... .
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom ireland,

    ich bin kein deutscher politiker, ich lebenur in deutschland... und es freut mich, wenn deutsche poltiker endlich(!) die finazielle mittel der npd ... sagen wir mal..."etwas kürzen" würden. das würde mich freuen, und das habe ich hier ausgedrückt.

    :danke:

    shimon1938
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:

    shalom spitzkeil,

    verwechselst du da nicht etwas...sie sind meistens täter!


    shimon1938
     
  7. Famela

    Famela Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2007
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Bayern
    ja dem stimme ich zu....wer nichts ko geht zur post und eisenbohn, wer nichts wird wird wirt....ein alter spruch....und wer null hirn, null mumm etc hat....hängt sich solchen an...um durch dumme sprüche...dummes hirnloses tun von der masse abzustechen...und so der große macker zu sein der anderen angst einjagen will......die haben bestimmt auf ihrer fahne stehen :
    gemeinsam sind wir stark...... da alleine keiner es zu etwas bringt.

    irgendwie können einem solche anhänger nur leid tun.:ironie:..depperter geht es ja nimma

    und dann noch von steuergelder.....das ist der gipfel.

    mich wundert nix mehr
     
  8. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    der Vorschlag ist gar nicht sooo schlecht. Ein Verbot würde die Leute vielleicht in den Untergrund treiben und dort könnten sie auch viel Unheil anrichten.
    Ich bin eigentlich generell dafür, dass Parteien nur über die Wählerstimmen subventioniert werden, aber nicht generell.
    Damit meine ich ALLE Parteien. Das heisst, die Partei, die ich wähle, bekommt Geld für meine Stimme (das tut sie ja sowieso) und mehr gibt es nicht!
     
  9. Joey

    Joey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2005
    Beiträge:
    18.909
    Ort:
    Hamburg
    Werbung:
    Ein wirklich guter Vorschlag. Er ist aber schwierig in die Tat umzusetzen.

    Es müssen objektivierbare Kriterien genannt werden, wann eine Partei "extremistisch" ist, und es muss rational erklärt werden, warum man Parteien, die diese Kriterien erfüllen, in dieser Form sanktioniert werden sollen.

    Es besteht natürlich kein Zweifel, dass die NPD eine extremistische Partei ist, und sie ist ja leider auch nicht die einzige. Es muss aber eine Willkür vermieden werden, die am Schluss nur Märtyrer züchtet. Einige Menschen sehen ihre Meinungsfreiheit ja schon beim kleinsten Gegenwind verletzt...

    Viele Grüße
    Joey
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen