1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ein traum von einem verstorbenen

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von bianca1, 22. Juni 2015.

  1. bianca1

    bianca1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Werbung:
    guten morgen euch allen,

    möchte hier nochmal einen traum meiner mutter schildern.
    ihr bruder verstarb vor ca. 2 monaten und die beerdigung ging nur auf sehr unschöne art und weise von statten was sie auch sehr belastet und sie gar nicht so richtig mit seinem tod abschließen kann.

    nun folgender traum: sie sah ihren bruder, die fenster ging auf und es kamen jede menge vögel reingeflogen.
    er fing einen und sagte zum meiner mutter man muß nur hier an der kehle drücken, dann sind sie tod.
    dann fing er einen gelben und sagte zu ihr wenn ich jetzt hier drücke dann ist der vogel tod. das tat er dann auch. und als der vogel tod war sagte er jetzt muß man ihn kämmen, was er dann auch tat.

    zur anmerkung: mein onkel, also der bruder meiner mutter hatte immer einen kamm bei sich, um kämmte sich oft so zwischendurch die haare, auch hatte er als junger erwachsener einen gelben kanarienvogel.


    viele dank im vorraus fürs deuten

    lg bianca
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Bianca,

    die Vögel symbolisieren im Zusammenhang mit der Traumhandlung unschöne Gedanken, die von außen in das Seelenhaus getragen werden. Deine Mutter möchte also diese zum Schweigen bringen, indem sie den Vögeln die Kehle zudrückt, und sterben läßt. Hinter dem Kämmen steht das Sprichwort, dass man dabei nicht alles über einen Kamm scheren sollte.

    Der Kamm und die Vögel wurden in diesem Gleichnis, deshalb verwoben, weil beides mit dem toten Bruder verbunden ist (das nächstliegende Beispiel). Es geht in diesem Traum also um die Betrachtung und Auflösung der Widrigkeiten, die mit seiner Beerdigung verbunden waren.

    Ich finde diese Strategie für sinnvoll und klug, deshalb sollte deine Mutter dieser Botschaft (Erkenntnis) folgen.


    Merlin
     
  3. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Der bruder zeigte deiner Mutter,das einiges geregelt werden sollte,die Gelbe Farbe steht für Streit,Eifersucht und ähnliches,er bittet somit um eine Art Frieden und Ruhe..Die Vögel Symbolisieren sein jetzigen weg,den er nicht gehen kann oder will,solange keine ruhe eintritt..Ein mahnender Traum..
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen