1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein Traum der mich sehr beschäftigt

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von NadineB, 22. Januar 2007.

  1. NadineB

    NadineB Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Hallo!

    Ich wollte euch gerne von einem komischen Traum erzählen. Ich denke nicht, das er irgendetwas zu bedeuten hat, aber er hat in mir so komische Gefühle ausgelöst, das ich ihn mit euch teilen möchte.
    Normalerweise haben Menschen die ich nicht kenne, die mir in meinem Traum aber nahe stehen, keine erkennbaren Gesichter. Außerdem träume ich meistens aus Sicht einer dritten Person...sehe mir beim Traum also immer nur zu.
    Vor einigen Nächten habe ich von einem Mann geträumt, der in meinem Alter war und der mir sehr schnell sehr viel bedeutet hat. Ich hatte ein richtig vertrautes Gefühl, als würde ich ihn schon länger kennen als nur ein paar Stunden.
    So weit eigentlich kein ungewöhnlicher Traum, aber dann sah er plötzlich von meinem "Traum-Ich" weg und mir genau in die Augen. Also, zumindest sah ich es so. Obwohl ich träumte, war mir sofort bewusst, das es plötzlich anders war. Er sah mich an und sagte mir sowas wie "Wir kennen uns schon lange. Wir lernten uns schon einmal kennen." Das hat mich sehr erschreckt, denn ich kannte diesen Mann eindeutig nicht. Er sah mich an als wollte er mir irgendwas wichtiges sagen, aber mehr kam nicht. Meine Gefühle haben sich schlagartig geändert. Es fühlte sich nicht mehr nur nach einem Traum an, mein Herz raste als er mich direkt ansah obwohl mein "Traum-Ich" noch vor ihm stand. Seitdem habe ich immer versucht die Erinnerung an diesen Traum und die Gefühle zu verdrängen, aber es will mir einfach nicht gelingen.

    Hattet ihr auch schon mal solche Träume? Und wie habt ihr euch danach gefühlt?
     
  2. zola

    zola Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Schweiz
    Liebe nadine

    du hast zuerst erwähnt, dass dir der Mann viel bedeutet hat. und dann steht, dass du den traum verdrängen möchtest. hattest du denn ein eher schlechtes Gefühl bei der ganzen Sache oder eher ein mulmig-gutes? ich denke, um dem Ganzen auf die Schliche zu kommen, ist es gut, dir über die gefühle, die du im traum hattest, klar zu werden.

    Jeder Traum hat etwas zu bedeuten. Gerade Träume, die einen so beschäftigen! Was das bei dir bedeuten soll, kannst nur du selbst wissen. Das Wichtigste ist wohl, nach dem Gefühl zu gehen, anstatt einen Traum mit dem Verstand erfassen zu wollen. Das ist, als ob du einen Apfel mit einem Löffel schneiden möchtest. Geht zwar auch, aber es gibt angemessenere Werkzeuge.

    Wenn ich solche Dinge träume, beschäftigt mich das tagsüber sehr. Ich bin erst mal dankbar, dass ich so intensiv träumen kann, egal ob es ein schöner Traum ist oder ein Alptraum. Das Träumen gibt mir die Chance, Dinge zu erleben, die ich im 'richtigen Leben' nicht habe.
     
  3. NadineB

    NadineB Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    12
    Hallo!

    Danke für deine Antwort!
    Mit den Gefühlen ist das so, als ich "normal" geträumt habe, fühlte ich mich im Traum sehr wohl mit ihm.
    Als mein Traum dann aber diese Wendung hatte (seit er mich plötzlich angesehen hat) wurde alles komisch. Die ganze Atmosphäre drum herum wurde dunkler und als er mich so ansah war er sehr ernst, eben so als wollte er mir noch irgendwas sagen. Dabei ist mir mulmig gewesen und nur noch dieses unwohlsein blieb hängen. Ich kann mich noch genau an alles erinnern, aber die beunruhigenden Gefühle sind so stark das sie mich am Tag beschäftigen.
    Ich kann es mir nicht erklären.
     
  4. zola

    zola Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Schweiz
    Hm, ja, das ist krass. ich kann dir sehr gut nachfühlen, weil ich fast genau die situation im richtigen Leben schon erlebt habe. Ich lernte ihn auf einer reise kennen bzw. es war ja eigentlich ein wiedersehen. als wir uns zum ERSTEN mal sahen (in diesem Leben), umarmten wir uns bevor wir auch nur ein wort wechselten. voll schräg :) aber für mich war das in dem Moment ganz normal und für ihn auch. Ich fühlte mich sehr wohl bei ihm, aber als wir uns später einmal in die augen schauten, traf es mich wie der blitz, irgend etwas 'dukles' war da noch dahinter, irgend eine geschichte von irgendwann. das ist jetzt natürlich nicht vergleichbar mit deinem traum,aber ich will dir damit sagen, dass ich in etwa weiss, wovon du redest.

    Du wirst sicher einmal eine Antwort bekommen, was der Traum bedeutet. Angst haben brauchst du sicher keine.
    Vielleicht will es dir ja auch nur sagen, dass alles, was man tut seine folgen hat und dass man, wenn man etwas noch nicht mit einem menschen bereinigt hat, ihn wieder treffen wird, bis alles geklärt ist. man kann sich nie vor der verantwortung drücken. langfristig klappt das nicht. oder vielleicht triffst du bald eine person, bei der das eben so ist wie im traum. vielleicht war das quasi eine vorbereitung.
    wenn du in dich hörst, wirst du die antwort bekommen - zum richtigen zeitpunkt.
     
  5. NadineB

    NadineB Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    12
    Wow! Das klingt doch wirklich sehr ähnlich...vielen Dank für deine Antwort!
    Es tut gut zu wissen, das es jemanden gibt, der die Gefühle nachvollziehen kann. So langsam dachte ich schon, ich wäre total verrückt.
    Ich werde es auf jeden Fall mal im Auge behalten. Mit anderen Menschen habe ich nichts zu bereinigen. Mit den Menschen die ich um mich habe, komme ich gut aus. Kein Streit mit Freunden oder Familie, im Job verstehe ich mich gut mit meiner Kollegin und mit meiner Chefin habe ich nicht viel zu tun.
    Es fällt mir beim besten Willen nichts ein, was so zwischen mir und jemand anderen stehen kann. Es ist auch in letzter Zeit nichts passiert das diesen Traum gerade zu diesem Zeitpunkt ausgelöst haben könnte.
    Aber du hast recht, vielleicht bekomme ich die Antwort noch. Ich bin jedenfalls sehr gespannt und deine Geschichte hat mich etwas beruhigt, weil ich doch nicht gaga bin :))
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Nadine
     
  6. zola

    zola Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    ich meine natürlich nicht dass du mit einem mensch aus diesem leben etwas zu bereinigen hast, sondern eben vielleicht aus einem früheren leben, wie er im traum ja auch gesagt hat kennt ihr euch ja schon länger...(dieser mann kann übrigens auch einen persönlichkeitsanteil von dir darstellen). daran, was da geschehen ist, kannst du dich zwar nicht erinnern,deshalb ist es aber nicht weniger präsent. ob du an reinkarnation glaubst oder nicht, ist deine eigene entscheidung und kann letztlich gleichgültig sein
     
  7. Martin2607

    Martin2607 Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2006
    Beiträge:
    578
    Wow, das ist wirklich ein sehr interessanter Traum. Meine Vermutungen sind, dass er entweder eine Art Prophezeiung war, dass ein Magier Einfluss auf deinen Traum genommen hat, dass es aus deinem Unterbewusstsein kam oder dass sich dein Kausalleib (in dem deine Erinnerungen an frühere Leben vorhanden sind) irgendwie mit deinem Astralleib verbunden hat.
     
  8. NadineB

    NadineB Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Ich habe mich bisher nie mit Reinkarnation beschäftigt, deshalb habe ich auch nicht so viel Ahnung davon.
    Vorhin habe ich mir Zeit genommen und mich mal richtig entspannt, da ist vor meinem inneren Auge alles noch mal abgelaufen und immer wieder sind die Gefühle genauso stark wie nach dem Traum.
    Mir ist aber noch ein Vergleich eingefallen wie ich am besten beschreiben kann, wie sich mein Traum verändert hat. Anfangs war es ein normaler Traum bei dem ich mir sonst auch nie etwas gedacht hätte. Aber als er dann von meinem "Traum-Ich" weg und zu mir hingesehen hat, war es, als wäre es plötzlich ein ganz anderer "Mensch" gewesen. Ich habe ja schon geschrieben das es drum herum dunkler wurde, seine ganze Austrahlung war auf einmal anders. Nicht nur, das er ernst geguckt hat, auch seine Augen strahlten in dem Moment irgendwie was beunruhigendes aus. Das war wahrscheinlich auch der Grund, weshalb sich meine Gefühle so stark geändert haben. Und seit er mich ansah, hatte ich auch nicht mehr das Gefühl ich würde schlafen. Aber ich schrieb ja schon, das es dabei so realistisch war.

    Ich wünschte, ich könnte mit einem Knopfdruck herausfinden was das sollte :) Aber vielleicht wird das ja noch.

    Vielen Dank das ihr mir so eine Hilfe seid!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen