1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein sicheres Zeichen der Begegnung

Dieses Thema im Forum "Seelenverwandtschaft" wurde erstellt von Maud, 18. Januar 2008.

  1. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    Ein sicheres Zeichen der Begegnung meine anderen Hälfte!

    Sicheres Zeichen für eine das ich micht traf ist die Tatsache, die ich meiner persönliche Begegnung vor 30 Jahren hatte. Dass ich mit meine Zweiten ich der ja Männlich ihn körperlich spürte und erfuhr. Es ist nicht mit mit Telepathie zu vergleichen, sondern es sind sehr tiefe körperliche Empfindungen. Man spürt seine Seelenpartner körperlich.

    Ohne Zweifel ist es so, dass ich meinen Seelenpartner in meiner Schakra spüre. Das sich anfühlte,als lage mir eine Felsen auf de Brust. Es kam in Wellen von "Energie" die sich in meinem Körper ausbreitetenn. Ich spürte meinen Seelenpartner sofort wenn sich dieser auch nur in Gedanken mit mir beschäftigte. Nicht nur das ich diese Verbindung intensiv momentan exakt spürte, sondern auch die Qualität.

    Die ließ mich genau wissen, wie es meinem Seelenpartner ging. Es waren Zwei tragische Jahre, die ich mit unglaublichem Kraftaufwand beendete. Die Sehnsucht nach meiner anderen Häfte meiner Seele aber blieb noch nach 30Jahren.

    Liebe Grüße Maud
     
  2. Kalina

    Kalina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    61
    Was bedeutet das konkret? Gibt es nur den einen "Seelenpartner" oder mehrere?
    Und wie und wo begründet sich diese Partnerschaft?
    Dieses sind echte Fragen weil ich nicht recht weiß wie ich das einordnen soll!

    LG
     
  3. rainbowchild

    rainbowchild Guest

    Hallo Maud,

    als ich mich das erste Mal mit meiner besseren Hälfte traf haben sich unsere Arme ganz zufällig berührt und es traf mich wie ein elektrischer Schlag. Wir haben damals schon täglich gemailt und später als ich eine Woche Urlaub auf Malte verbrachte, kam er mich im Traum besuchen. (Er kann Astralreisen, ich nicht) Wir haben uns gefunden und seither verbringen wir jede freie Minute zusammen. Er hat mir im wahrsten Sinne des Wortes das Leben gerettet. Und wenn auch nicht immer alles eitel Sonnenschein ist und wir auch mal Meinungsverschiedenheiten haben (sonnst wäre es ja langweilig), bin ich dankbar, daß ich diese große und tiefe Liebe leben darf.

    LG

    Jenny
     
  4. marily

    marily Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    52
    Es ging alles sehr schnell und vor allem drunter und drüber.
    War selbst wie vom "Blitz getroffen" Weckte in mir die "andere Seite". Ich begann, nach 40 Jahren nach meiner inneren zweiten Hälfte Sehnsucht zu haben, sie zu akzeptieren. Innerhalb eines Jahres vollzog sich ein Prozess, der meine Wahrnehmung extrem schärfte. In dieser Zeit war das "volle Programm" präsent, hatte einen riesen großen Engel wahrgenommen, täglich für ungefähr 6 Wochen. Der stellte sich mir als Michael vor. Er war weit größer als ich selbst - ein Hühne von flügeltragender Gestalt. Ich sah ihn als luzide Erscheinung. Träumte von Katastrophen, die tatsächlich in den Nachrichten berichtet wurden.

    Was ihn betrifft, gab es eine Zeit, in der ich ihn roch, in der ich ihn hörte, in der ich seine Gefühle spürte. In der ich spürte, wenn er weinte, in der ich spürte, wenn er sich mal etwas "seelisch entfernte" von mir. Heute passieren so viele "kleine Dinge", die ich weiß dass er sie haben möchte, und ich weiß auch wo ich sie für ihn finde. Ich spüre seine Krankheiten extrem. Er hatte vor einem viertel Jahr einen Kreislaufzusammenbruch auf Grund von Stress. In meinem Kopf spielte die Energie verrückt. Es war als ob ein Blitz durch meinen Kopf kreiselt. Hatte Phasen, in denen sich plötzlich mein Blickfeld verdichtete, und ich dann Bilder sah und sogar als vollkommen real wahr nahm.
    Träumte Dinge aus der Vergangenheit in seinem Leben, die ich ihm dann erzählt habe und er erstaunt war, dass ich das weiß....

    Er ist total verwirrt, ich bin es auch. Er ahnt etwas, weiß es nicht zuzuordnen, entzieht sich mir manchmal ob seiner Verwirrung. Manchmal spüre ich seine Angst vor dem Unbekannten. Er redet oft von mir - mit den Worten die er sagt, meint er dabei sich selbst und ich bekomme einen Einblick in seine Seele. Sehe im Traum seine Seele die mit mir spricht (nicht über den Mund...) - die Seele hat keinen Mund sie ist nur ein Kopf - ein riesen großer Kopf mit gaaanz großen Augen.

    Am Anfang dachte ich bei mir ich drehe durch, inzwischen akzeptiere ich meine Wahrnehmung und freue mich, wenn er wieder "mit mir spricht".
    Es ist total seltsam dieses Gefühl. Du fühlst Dich in einer anderen Dimension irgendwie.....
    Im Moment habe ich das Gefühl , dieser realistische Mensch fürchtet sich vor einem Gespräch und den Dingen die da kommen könnten....diese zu hören und womöglich nicht einordnen zu können, weil es eben völlig "daneben" ist, nicht greifbar und uns unbekannt.

    Vor allem - wir stehen beide mit beiden Beinen voll im realistischen Leben...


    Alles Liebe Marily
     
  5. Maud

    Maud Guest

    Werbung:
    O Ihr Lieben

    Ich danke euch für euere Geschichten, so wird meinen Sehnsuch etwas leicheter. Mit dem Wissen das ich nicht allein, mit meiner ewigen sehnsucht binn. Ich weis nicht wozu das diend was mann daraus lernen soll, das es ertragbarer währe. Ja ohne diese ewige Sehnsucht im Herzen, nach seiner zweiten Hälfte zu leben. Aber auch dann währe das Leben um einiges ärmer, aber etwas leichter. So schmerzhaft die Sehnsucht auch ist, ist sie doch der Antrieb im Leben einen jeden Menschen. Und der Grund immer wieder, sein Zweites ich zu suchen. Selig sind die, die es wahrhaft finden.

    L.G. Maud​
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen