1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein Scheinleben für andere führen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Dancefloor-Princess, 10. Juli 2008.

  1. Werbung:
    Ich habe wieder einmal ein Problem namens mein Leben.
    Irgendwie kann ich mein Leben nicht so leben, wie ich es will. Ich bin umgeben von Konservativismus, Eingeschränktheit und Regeln. Zumindest sehe ich das so. Vielleicht spricht hier schon wieder mein Inneres Kind, keine Ahnung.
    Ich weiß nur, dass ich mich entscheiden muss, entweder so zu leben wie es andere gern sehen würden und wo ich friedlich meinen Heiligenschein waren kann, oder ich lebe so wie ich es will und müsste aber vorher mein Umfeld eliminieren. *g*

    Der typische Mensch führt ein typisches Leben. Man schließt die Schule mit 18 ab, man hat einen Beruf und steht auf eigenen Beinen. Als Frau achtet man natürlich auf seinen Ruf und auch auf die Figur. Mit spätestens 30 ist man (natürlich hetero) verheiratet und dann kommen die Kinder. Man hat einen Freundeskreis, tut was für Körper und Geist, führt einfach ein Leben, das der Norm entspricht.
    So soll man sein, so will man mich sehen. Und wenn wir ehrlich sind, führen die meisten tatsächlich so ein Leben. Zumindest das was ich bisher in meinem Umfeld beobachten konnte.
    Das Problem ist nur, kein einziger Punkt trifft auf mich zu und ich will so ein Leben nicht im geringsten führen. *lol*

    Und ich stehe nun zwischen: Ein Scheinleben führen und der Norm entsprechen oder so sein wie man wirklich ist und die Hexenverbrennung der moderenen Art erleben??!?

    Ich weiß wirklich nicht was ich tun soll. Ich überlege ernsthaft, ein Leben zu führen, das ich nicht führen will. Schon bei der kleinsten Abweichung von der "Norm" wird man schief angeschaut bzw. angebrüllt und jetzt kommt das eigentliche Problem: Ich halte das nicht aus.
    Ich halte Kritik nicht im kleinsten Maße aus. Ich kriege alle Zustände, wenn es Streit gibt (auch wenn er nicht mich selbst betrifft) und schwöre mir in solchen Situationen: "OK ich werde ein Scheinleben führen. Ich tue alles, aber ich will dass das aufhört. Ich werde brav sein, ich werde so leben wie andere es wollen. Hauptsache ich komme heil davon." Es ist wie Folter. Wie am lebendigen Leibe verbrannt und gehäutet zu werden und gleichzeitig ertränkt. Ich weiß nicht wieso es so schlimm für mich ist, keine Ahnung!! Aber das ist es nun mal.
    Wenn ich 1 Tag so leben würde, wie ich wirklich will, dann.. ich weiß nicht. Schon bei dem Gedanken schnürt sich mir die Kehle zu.
    Ich bewundere jeden Menschen, der sein Leben lebt wie er will, ohne dass es andere schert. Ich KANN das nicht.
    Wenn jemals etwas von mir zum Vorschein kommt, "was sich nicht gehört", dann sorry - aber verschwinde ich von dieser Welt.

    Da führe ich 100% lieber ein Scheinleben.

    Ich weiß dass sich das alles krank anhört. Aber ich kann es echt nicht ändern.

    Hat vielleicht trotzdem jemand einen Rat?

    Kann es sein, dass ich ein "Scheinleben" führen SOLL?? Gehört das vielleicht zum Erwachsen werden?? Man soll ja schließlich erwachsen werden, oder nicht? Bedeutet erwachsen werden, ein Scheinleben zu führen? Vielleicht ist das ja alles wirklich nicht normal wie ich mein Leben führen will? Vielleicht ist es falsch?!
    Man kann doch nicht alles tun was man will, oder? Du kannst dich nicht als 40jähriger Mann auf den Boden werfen und brüllen, wenn du etwas nicht bekommst das du gerne hättest. Auch wenn dir danach ist!! Meint ihr, man muss sich zwingen, anders zu sein als man ist?
    Ich bin komplett verwirrt. :( Ich weiß nur, dass ich so nicht glücklich werde. Aber vielleicht ist meine Seele damit glücklich? Die will ja meistens sowieso das Gegenteil von dem was man selbst will. lol zumindest ist das bei mir so.

    Warum tu ich mir mit dem Leben so schwer? :-(
     
  2. raisa

    raisa Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2007
    Beiträge:
    186
    vielleicht könntest du etwas näher darauf eingehen, wie das leben aussieht das du gerne führen möchtest. so ist es recht schwer etwas dazu zu sagen. und was die kritik betrifft, die du nicht aushalten kannst-so war ich auch einmal. heute ist es mir sch..egal, wer was von mir hält. man kann es ohnehin nicht jeden recht machen. es kommt vor allen auf dich selber an. andre tun ja auch nicht alles, damit sie dir gefallen. jemand sagte mal (quelle weiß ich nicht mehr) wer jedermanns darling sein will, ist bald jedermanns fussabtreter. ein wahres wort.
     
  3. Verblendung

    Verblendung Guest

    Guten Abend Dancefloor-Princess
    Egal was du machst.. Du wirst es niemals allen recht machen - du bist immer für irgendjemanden ein Depp, oder ein Wirrkopf. Du hast auch nicht die Möglichkeit daran etwas zu ändern, aber bedenke, dass du nur von Deppen für einen Depp gehalten wirst und nur von Wirrköpfen für einen Wirrkopf. Es sollte dich daher nicht 'berühren'. Ich kenne dich zwar nicht, trotzdem wage ich es zu behaupten, dass du mit sicherheit ein toller Mensch bist - lass die Menschen einfach meinen, was sie wollen - es ändert nichts
    Nur wenn du es willst, dann macht es dir etwas aus. Beobachte einfach mal die Situationen und überdenke diese, in denen du kritisiert wirst und vergleiche es mit Situationen beim Bäcker oder sontiges. Dir wird vielleicht auffalllen, dass es alles nur Worte sind, die nichts an deiner Gesundheit usw. ändern - erst dadurch, dass du dem Ganzen eine Wertung gibts, berührt es dich - du gibst den Situationen nicht nur eine Wertung, sondern du entscheidest sogar über die Wertung, ob positiv, negativ, oder neutral. Es ist aus dem Grund keine gute Idee etwas als negativ zu werten.

    Lebe kein Scheinleben - lebe dein Leben
    Wenn dich jemand kritisiert, dann passiert dir nichts, denn du hörst nur mit deinen Ohren.

    All die Menschen, die dich kritisieren, müssen es anscheinend nötig haben. An deinem Lebensende aber, was zweifelsfrei kommen wird, wirst du bestimmt nicht daran zurück denken, oder dich darum sorgen, was andere von dir denken bzw. gedacht haben. Sorge um deinen Ruf ist in jedem Fall sinnlos und unangebracht.

    Du hast die Wahl.
    Lebe ein 'fremdes' Leben und leide freiwillig.
    Lebe dein Leben und leide freiwillig, indem du den Meinungen anderer eine völlig falsche Wichtigkeit zuordnest.
    Oder
    Lebe dein Leben wie du möchtest, nimm dabei rücksicht auf das Wohl anderer, aber nicht auf deren Meinungen und werde somit glücklich.

    Gruß
     
  4. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.836
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Verblendung hat recht: du kannst nicht allen nach dem Mund reden.
    Es ist schon schwer genug zu erkennen was man eigentlich selbst will.
    Geh deinen Weg ohne Angst.
    Jeder Schritt von dir verändert die Welt ein Stückchen.

    Erzähl doch mal genauer was du anders machen möchtest!
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ......ein Scheinleben für andere.......bist du die anderen?
     
  6. Werbung:
    Habt ihr das mit dem Verbrennen und Häuten gelesen? ^^
    Nein ernsthaft.
    Das sagt sich alles so leicht. Und ich höre nicht nur mit den Ohren, das ist ja das Problem!!!!!!!!!!! Ich fühle, Negativität prasselt auf mich nieder. (Wie gesagt, Folter). Wenn es nicht so wäre, wäre es mir egal. Zumindest viel mehr egal.
    Ich habe 3 Geschwister und alle 3 machen was sie wollen und sind glücklich dabei. Kritik geht bei denen zum einen Ohr rein, zum anderen raus. Und ich steh da und bewundere sie wie wenn Gott persönlich vor mir stehen würde. Ich kann das nicht. So leid es mir tut. Alles was ich kann ist, deren Leid auch noch auf mich nehmen und mich schlecht fühlen.
    Ich fühle mich bei Kritik und Streit einfach unfassbar schlecht. Seelisch wie körperlich!! Die Worte, die ihr als "nur Worte" beschreibt sind für mich unendliche Qualen. Ich kann diesen Zustand nicht wirklich beschreiben. Herzklopfen, Nervosität bis ins Unendliche, unerträgliche Schwere beim Atmen.. manchmal muss ich aus dem Haus gehen, weil ich es nicht aushalte. Für mich sind böse Worte leider nicht nur Worte. :-((((((((((
    Und jetzt könnt ihr euch ungefähr vorstellen, wie es wäre, wenn ich meine Leichen aus dem Keller hole oder noch mehr dort verstecke und die irgendwann zum Vorschein kommen.
    Diese Vorstellung ist für mich unvorstellbar.
     
  7. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    ...Kritik muss man lernen anzunehmen und schon lebt es sich leichter!
     
  8. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Was die Hexenverbrennung betrifft, kann es gut sein, daß die nur in deiner ganz persönlichen Angst stattfindet - und in Wirklichkeit gar nicht. Darf ich dich ermutigen. Werweißwielang hab ich auch gedacht, wenn ich das nach außen lebe, was ich in mir empfinde, wird man mich nicht mehr liebhaben. Bis ich erstaunt erlebte, das stimmt gar nicht. Die Befreiung, das zu erfahren, war unbeschreiblich.

    Lebe, was du bist. Es lohnt sich.
     
  9. believe

    believe Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2008
    Beiträge:
    12.428
    Ort:
    Ungefähr .... hm .... hier
    Wenn du für die Anderen lebst, werden sie es dir garantiert danken!

    :ironie:

    Nee, werden sie natürlich nicht tun! Es ist ihnen nämlich scheißegal, was du tust. Solange du nicht etwas tust, was sie auch gerne täten, es sich aber genausowenig erlauben, wie du!

    LG

    believe :)
     
  10. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.836
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Vielleicht ist es leichter, wenn du erstmal bei einer Person deine Leichen hervorholst?

    Es gibt da einen Spruch: ist der Ruf erst ruiniert lebt es sich ganz ungeniert.;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen