1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein paar Fragen

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Dionysos, 5. Dezember 2004.

  1. Dionysos

    Dionysos Guest

    Werbung:
    Hallo!

    Ich weiß nicht, obs hier in dieses Forum gehört, aber ich hätte da ein paar Fragen. Ich bin sehr unerfahren in diesen (sprituellen) Dingen.

    Seit meiner frühen Kindheit schon leide ich unter Antriebs- und Energielosigkeit. In den letzten Jahren hat dies stark zugenommen und nachdem ich mich ein wenig mit den Chakren auseinandergesetzt habe und in verschiedenen (anderen) Foren Erkundigungen eingeholt habe, bin ich mir sicher, dass mein Stirnchakra permanent aktiv ist und ich so dauernd Energie "verliere".
    Da mir keine Möglichkeit bekannt wurde, wie ich das Chakra schließen kann, ich bin immer nur auf Meditationen gestoßen, wie ich es öffne, habe ich einfach versucht verschiedene andere Chakren zu aktivieren, um mehr Energie aufnehmen/produzieren zu können.
    Das einzige Chakra das darauf ansprach war mein Herzchakra. Wärend der Meditation selbst war kaum etwas zu spüren, aber an dem Abend träumte ich eine sehr realistischen Traum, in dem ich mich in einer goldenen Stadt befand, auf der Suche nach einer Person.
    Ich habe wiederholt versucht das Herzchakra erneut zu aktivieren, ohne Erfolg. Allerdings bin ich in der Zwischenzeit zweimal wieder in meinen Träumen in dieser Stadt gewesen.
    Allein das Stirnchakra ist dauernd aktiv.

    Was kann ich tun? Und was hat es mit diesen Träumen auf sich? Habe die eine tiefere Bedeutung, bzw. hängen die mit meinem Versuch, das Herzchakra zu aktivieren zusammen? Wieso ist mein Stirnchakra so aktiv?
    Für sämtliche Tipps und Anregungen wäre ich sehr dankbar.

    Dionysos
     
  2. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Hi
    Deine Chakren sind immer aktiv, es ist ledigelich die frage, wie sehr sie aktiv sind.
    Um deine Chakren zu entiwcklen gibt es eine sehr einfach Möglichkeit:
    Chakraatmung. Nutze deine Chakren, in ihrer Fubnktion. Sie sind da, um Energie aufzunehmen und abzugeben. Atme langsam und bewusst, beim einatmen stell dir vor, wie Energie/Licht in dein Chakra einstörmt, beim ausatmen visualisiert du, wie schlechte Energie/schutziges Licht aus dem chakra ausstömt. Mach dies mit jedem Chakra, am besten täglich, dann werden sich deine Chakren alle Entwickeln.
    Zur Meditation gebe ich dir eine Tipp: Mach deine eigene Meditation. Such dir aus den gelernten Meditationen das raus was dir gefällt, oder Meditier einfach in die stzille und sie wie es sich entwickelt. Ich habe angefangen zu Meidtieren, indem ich einfach in die Stille verushct habe zu Meditieren, versucht habe Gedankelos zu sein, und mit der Ziet hat sich sehr viel geändert, ich ahbe einge Dinge hinzugefügt, die mir gefallen haben, und mir sind viel Dinge in der Meditation eingefallen, die ich machen könnte. NUn ja, wenn du deine Meditaion auf dich abstimmst, ist sie am besten für dich.

    Deine Träume kannst nur du selber völlig richtig deuten. Und villeicht ist es besser, wenn du sie auch alleine deutest. Alle deine Träume sagen dir etwas. Mit jedem Traum hat es etwas auf sich. Dein Traum kam, als deine Herzchakra sehr aktiv war. Was ist mit dem herzchakra assoziiert ? Du selbst hats schon egsgat, wie dein Traum war, manchmal kann man Träume auhc wörtlich nehmen, du suhcts villeicht wirklich etwas oder jemanden. Überleg genau, und überleg ob du die die Bedeutung nicht schon kennst..jeder Traum sagt dir etwas, du musst verusche es zu verstehen.
     
  3. Gold Pelikane

    Gold Pelikane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    749
    Ort:
    Wien
    woher hast du diese einstellung dass beim ausatmen schlechtes raus kommt lol echt kindich und naive darstelung eines systhems von jemanden der nichts sehen kann und weiss , aber die grund idee ist schon mal nicht schlecht

    mfg
     
  4. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Nun, ich in meiner kindlich naiven sichtweise, habe die chakren lediglich kindich naiv verienfach dargestellt, als Objekte, die Energie abgeben und aufnehmen. Villeicht hätte ich dir zu liebe, sie etwas unkndicher unnaiver als Systeme darstellen sollen, die über die man mit dem Feinstofflichen in wechseklwirkung steht oder stehen kann.
    Obwohlm ich allerdings so kindich naiv bin, habe ich jedoch nie, wie du es fehlerhafterweise zu glauben scheinst, mit deinem ja sop überlegnem vertsändnis, behauptet, das beim ausatmen schlechtes rauskommt.
    Nein, ich bin so kindich naiv in der annahme, das man, ab einer gewissen reife, kindich naiv bewusst kontrollieren kann, was aus den chakren rein kommt, und ja sogar, stell dir vor, was in die chakren reingeht. In meiner kindich naiven art habe ich jedoch angenommen, das dieser vorgang des kindisch naiven bewussten kontrollieren des ein- und ausganmges der chakren, für kindich naive erleichtert werden kann, wenn es simultan zum dem vorgang des atmen stattfinden sollte. Tatsaächlihc nehme ich, wie ich schon erwähnt gehabt hatte, in meiner kindisch naiven art an, das es Energien gibt, die schlcht sind, und Energiern die wneiger schlecht, oder für dich könnte ich auhc "gut" sagen, sind. es ist ein frage der Realation, nur um einen einwand auf meine kindisch naive bemerkung von deiner seite aus, vorzubeugen. Nun fallen sloche Energien, ich bezieh mich auf die schlechten, leider auch im kindisch naivem Körper an. Aus sogenannten geusndheitlichen Gründen, wie man es kindisch aniv schulmedizinisch ausdrücken könnte, oder eiondfach im sinne einer kindisch naiven entiwcklung, ist es von Vorteil dieser reltativ gesehen schlechetn energien zu entfernen, und das geht am besten wenn man sie kindisch naiv beim aussatmen mit durhc das chakra ausströmen lässt !
    Für Vortgeschrittene, die nciht mehr so kindisch naiv sind, wie ich es zu sein scheine, kann man es natürlich unabhängig vom atmen machen, was auch kindishc naiv interessant ist.
    Meine kindisch naive Grundidee hinter meinen erstem kindisch naivben Post, war, einem Anfänger den sachverhalt erleichtert darzustellen, was von gewissen überheblich hochentiwckelten personen, ich meien natürlich nciht dich, falsch verstanden werden kann.
     
  5. Gold Pelikane

    Gold Pelikane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    749
    Ort:
    Wien
    ich zitiere nochmal :Atme langsam und bewusst, beim einatmen stell dir vor, wie Energie/Licht in dein Chakra einstörmt, beim ausatmen visualisiert du, wie schlechte Energie/schutziges Licht aus dem chakra ausstömt

    die nuance ist fein , klar du sagt nicht, dass schlechtes rauskommt , aber willst demjenigen klar machen er soll schlechtes rausatmen.

    typisches esobranchendenken ,und die psyche des einzelnen wird nicht mal in betracht gezogen , hast du nicht dran gedacht, was würde die person denken " oh gott - in mir ist nur schlechtes " !?

    viele machen noch einen vergleich, wie mit der atmung, sauerstoff rein und den Kohlendyoxid raus.
    aber du solltest wissen, dass die mehrheit, die solche fragen stellt zwischen 16 und 22 jahre alt sind.

    mhmmja ich spühre schon den alten geier oder den alten gorilla mit weissen rücken, der sehr wohl alles bewusst kontrolieren kann.
    nicht alles was man erleichtern kann ist gut *g* aber von simultanität habe ich nichts gesagt. diese kann einige ärgerliche folgen in der späteren entwicklung verbergen

    da du ja als fortgeschritten und sehr reife person auftreten möchtest,
    müsstest du derjenige person auch diese folgen erklären können, denn nicht alle sind so begabt und fortgeschritten wie du und können nicht kindlich, naiv bewusst alles kontrollieren *g*

    nun für mich als überheblich hochentwickelten person -du bezeichnest mich ja zum glück nicht so - gibt es keine schlechte und gute energie
    inbezug auf das chakra vielleicht lasse ich mich noch übereden, wenn man eine farbkomponente einbezieht - sonst nicht.

    Ich betrachte es durchaus, dass manche energien einem einzelnem gut tun und für andere schlecht sind. dennoch ist diese energie nicht als schlecht darzustellen, weil einer damit nicht klar kommt.

    vielleicht sollte man energien definieren, bevor du mit deiner naive-kindlichen darstellungsmethode kommst und ich mit meiner überheblich-hochentwickelten person - mir meine lust vergeht, weiter zu schreiben !

     
  6. fckw

    fckw Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juni 2003
    Beiträge:
    5.803
    Werbung:
    Lieber Pelikan,
    Nur ganz kurz zur Info: Diese von Sir Morpheus geschilderte Meditationstechnik gehört in mehreren buddhistischen Schulen zum Standard und wird von abertausenden Buddhisten täglich praktiziert.
    Viele Grüsse
    fckw
     
  7. Gold Pelikane

    Gold Pelikane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    749
    Ort:
    Wien
    wissen ist macht
    aber wie du sagtes es ist nurrrrrrrrrrr standard , und für anfänger gut genug !
    goldpelikane
     
  8. Sir Morpheus

    Sir Morpheus Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2004
    Beiträge:
    335
    Ort:
    Hessen
    Nun, wie es der Zufall zufällig so will, ist dieser Thread aus der Frage eines Anfängers hervorgegangen....
     
  9. Gold Pelikane

    Gold Pelikane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2003
    Beiträge:
    749
    Ort:
    Wien
    jep hast recht ....... desahlb mehr vorsichtgeboten werden soll ?
     
  10. Dionysos

    Dionysos Guest

    Werbung:
    Erstmal möchte ich mich für eure schnellen Antworten bedanken.
    Allerdings bin ich etwas irritiert, dass so schnell eine Grundsatzdebatte entstehen kann.
    Zu Thema: Ich habe selbst schon ein paar "Meditationstechniken" entwickelt. Eine gewisse Atemtechnik, die ich mir aus Gesangstechnicken und ein paar Tipps im Internet zusammen gestellt habe, ist dabei die Grundlage. Auf diesen Seiten fand ich halt auch Hinweise, dass das Stirnchakra für "erweiterte" Wahrnehmung zuständig ist, die ich bei mir in bestimmten Situationen auch schon festgestellt habe. Allerdings wurde auch darauf hingewiesen, dass man das Stirnchakra nicht zu oft einsetzen solle, da es sehr viel Energie verbrauche.
    Bei mir ist es quasi dauernd gereizt. Ich brauche nur daran zu denken und schon kribbelts auf der Stirn. Dann wandert das über den ganzen Kopf, bis ich so eine Art Kranz oder Mütze habe.
    Bei den anderen Chakren kriege ich dies selbst unter den größten "Anstrengungen" nicht hin. Bis auf das erste Mal, als ich das Herzchakra aktivieren wollte. Und dann war da halt dieser komische Traum, wie ich ähnlich schon viele Träume hatte, aber nie in der Intensität.
    Das kribbeln auf meiner Stirn und die speziellen Situationen, in denen ich Dinge wahrnehme, die sonst scheinbar niemand außer mir wahrnimmt, habe ich, solange ich mich erinnern kann. Allerdings konnte ich es nie kontrollieren oder bewusst herbeiführen.

    Danke nochmal für die Antworten,
    Dionysos
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen