1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein neues Zeitalter, eine neue Welt, eine neue Menschheit

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Istariotep, 15. Juli 2010.

  1. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Werbung:
    Ich habe mich lange gefragt wie ich dieses Thema vorstellen soll.
    2012 wird eine grosse Wende vorhergesagt - ich denke das könnte sich etwas nach hinten verschieben (unsere Zeitrechnung ist ja auch nicht ganz korrekt) und das ist gut so haben wir etwas Zeit.

    Ich bin überzeugt unsere Welt steht vor einem grossen Scheideweg. Wird die Menschheit über ihren Schatten springen und sich weiterentwickeln oder untergehen? Werden wir unser selbstzerstörerisches Gesellschaftsbild von Mangel, Geld, Wettbewerb und Leistung aufgeben oder mit ihm sterben?

    Der Kapitalismus, die Politik, die Gesellschaft steht kurz vor dem Zusammenbruch, vielleicht hält es noch 10 Jahre, vielleicht sogar 20 unter aufbringung aller Kraft und Ausbeutung aller Schichten aber dann ist es aus und wir werden primitiv in den Trümmern unserer kranken Zivilisation hausen wie so viele Hochkulturen vor uns die den Sprung nicht geschafft haben.

    Werden wir so weise sein und uns endlich zu MENSCHEN entwickeln und aufhören primitive, dumme Zombies zu sein? Wann werden wir das Potential unserer Rasse entfalten und unsere Aufgabe in der Welt übernehmen?
    Wir stehen am Rande des Abgrundes - drehen wir um oder gehen wir weiter wie bisher und fallen?

    Ich habe mich viele Jahre mit den Problemen der Gesellschaft, Politik und Finanzwesen beschäftigt (ja neben der Magie) aber keine Lösung gefunden wie man das wirklich schlüssig ändern könnte.
    Aber andere Menschen haben die Lösung gefunden. Seht euch den Film bitte ganz an - der erste Teil besteht nur aus Aufklärung über unser jetziges System. Der 2. Teil geht dann um die Alternative die wir bereits haben und nur umsetzen müssen.

    http://video.google.com/videoplay?docid=1352552668588051041#

    Und dann, wenn ihr den Film gesehen habt lasst uns darüber reden. Nicht darüber was hier auf der Welt alles falsch läuft sondern darüber wie jeder von uns die Welt verändern und verbessern kann. Was kann jeder tun? - Am Ende des Films gibts ein paar Punkte. Hier können wir weitere Ideen sammeln und die Welt in eine neue Zeit führen, eine neue GOLDENE Zeit.

    Ich meine es durchaus ernst - der Film trieb mir Tränen in die Augen weil er mir viele Fragen beantwortete und mich aus meiner Verzweiflung erlöst hat. Jetzt weiss ich was ich tun kann - etwa diese wertvolle Information verbreiten und umsetzen. Und das könnt ihr auch - schickt das Video euren Freunden, Bekannten, Fremden. Verbreitet die Informationund setzt sie um und vielleicht werden genug Menschen umdenken und umhandeln um die Welt in eine goldene Zeit zu führen denn eines ist klar - solange wir uns nicht selbst ändern und versuchen aktiv die Welt zu ändern wird sich nichts ändern.

    In bester Hoffnung für die Menschheit
    Istariotep

    Edit:
    Hier der Link der Site wo ihr auch mithelfen und euch informieren könnt:
    http://www.thezeitgeistmovement.com/ und da auf german ^^
     
  2. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    werde ihn mir hoffe morgen ansehen, ist doch recht lange...aber die Beschreibung sagt schon vieles...wir sind zwei Gruppen, die einen lassen los, sie suchen nach Lösungen fernab dem altgewohnten, es sind die Lichter wie du....die anderen halten fest bis zum Untergang.
    Du weisst das du sie an den Antworten schon erkennen kannst, aber unwichtig, vielmehr finde ich es schön und lobenswert das du dich Gedanken darüber machst, dazu beiträgst um nachzudenken.
     
  3. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    es gibt nichts zu tun - alles ist in ordnung, so wie es ist und grad passiert

    ruhig werden, akzeptieren, uns in unserem herzen zentrieren, ins höhere bewusstsein der einheitsliebe gehen - der stoff aus dem unser universum gebaut ist und der treibstoff in die nächste dimension

    ALLES im aussen wird zusammenbrechen, sich auflösen, nichts gibt es woran wir uns halten können - einzig diese liebe und dass bewusstsein dass alles ok ist

    hab grad gelesen, dass es beim grossen bewusstseinsquantensprung um die 30 stunden dunkel sein soll auf der erde

    wenn man das nie gehört hat, und kein vertrauen in das 'alles was ist' hat, was macht man dann diese 30 stunden? - man dreht durch, denn wir sind blind und es weiss keiner, dass auch das vorübergeht - die menschen werden irre werden, wollen etwas machen usw.

    nur der, der schon heute sich übt im ruhig werden, der weiss dass nach der finsternis die neue welt erscheinen wird und wir dabei sind, der nimmt in dieser'höllenphase' keinen schaden

    also merken: wenn es mal dunkel wird - wissen dass es nur 30 stunden dauert!

    lg
     
  4. DadalinSpa

    DadalinSpa Guest

    Den Film werde ich bei Zeit angucken, aber ich kann bereits jetzt schon so viel sagen.

    Nimm die Summe aller Probleme auf dieser Welt und vergleiche Sie mit erzeugten Strom. Die meisten von uns bekommen oftmals Schläge und jammern und kreischen. Sie hassen diesen Strom. Der muss weg, der tut weh usw usf.

    daraufhin kommt ein Edison und erkennt darin das Potential. Er forscht nach Möglichkeiten und findet eine Methode wie man diesen Strom optimal leiten kann. Plötzlich wird die gesamte Welt erleuchtet und der Strom ist zu einem nutzbaren Dienstleister geworden, der in die Dunkelheit der Welt Helligkeit gebracht hat.

    Das ist der Weg und dieser heißt nicht, dass wir unser System ändern müssen sondern wir müssen nur Zusammenhänge begreifen und alles effizienter leiten. Solange wir aber nicht verstehen wie wir das tun müssen, werden wir uns immer Schläge holen. Die Lösungen sind Teil meiner Forschung. Ich erwecke eine alte Disziplin zu neuem Leben.
    Es ist die Universalforschung, die frühere Philosophie. Sie wird dafür sorgen, dass unser Verständnis in eine gänzlich neue Dimension der Erfahrung gelangt.
    :)
    Ich denke es ist schwer solche Worte manchmal zu verstehen, aber ich habe festgestellt, dass sich unsere Kulturen nach einem ganz natürlichen Ablauf entwickelt haben. Deshalb kann ich unser System gar nicht verfluchen, weil es eine ganz natürliche Entwicklung ist. :)
    Keiner weiß wohin uns der Weg führt, aber ich bin voller Zuversicht.
     
  5. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    @ Dadalin - erst gucken, dann Statement abgeben das hat mit dem Topic nur bedingt zu tun ;) auch wenn du teilweise Recht hast.

    @ marlon - Danke und viel Spass beim Film ;) Der 1. Teil ist entrüstend, der 2. erleuchtend.

    @ shumil - Die Ruhe ändert dich selbst und ist wichtiger bestandteil. Aber nur die Ruhe ist ebenso stagnation und ein extrem. Die Kunst ist die Mitte zu finden. Sieh dir den Film an. Man muss schon etwas TUN um etwas zu verändern - und die innere Ruhe finden ist auch eine bewusste Tat ;)
     
  6. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    Werbung:
    ja, aber nur jeder an sich selbst, und nicht auch nur ein kleinstes stück beim partner, nachbarn, politiker, walschlächter

    (wenn ich auf walfleisch verzichte dann brauch ich nicht GEGEN den fischer anzugehen)

    zustand der ruhe meint auch nicht unbedingt tatenlosigkeit - es ist die bewusste einstellung gemeint, dass ich nichts zu verändern brauche, nichts noch 'schaffen muss' - in dem bewusstsein kann ich auch aktiv am aussen-leben teilnehmen - wohl noch erfolgreicher als ohne dieses bewusstsein

    lg
     
  7. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    das klingt interessant - gibts da schon text zu lesen, blog oder hp?

    lg
     
  8. Der Tor von Gor

    Der Tor von Gor Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    9.772
    Ort:
    Wien
    als ob niemand etwas über Zeitgeist gewusst / gehört hat .

    Spätestens seit dem größten Betrug der Neuzeit ( Twintowers)
    sollte man darüber bescheid wissen.

    Was das Geld System angeht : wir leben seit Ur-Zeiten vom Tauschhandel.
    Früher waren es halt Muschel und Perlen heute sind es halt Geldscheine.
    Natürlich ist jeder Mensch verschuldet und schuldet irgendwem Geld.
    Weiß jetzt ned so ganz was da die große Erkenntnis sein soll.

    Und Lösung ?

    Die kannst du haben : WorldWar 3 mit Atombomben Totale Vernichtung und
    Neubeginn .

    Anders wird es nicht gehen denn : Der Mensch ist das Virus.

    ;)


    mfg t
     
  9. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    der mensch ist kein virus - er ist ein 6-jähriges kind, das es noch nicht besser weiss - aber er ist ein göttliches geschöpf, so gewollt und so geliebt, sowohl vom schöpfer vater himmel als auch von der uns nährenden mutter erde

    lg
     
  10. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Werbung:
    Ich sehe es wie Shumil - der Mensch ist ein Ebenbild Gottes - wie das Baby ein Ebenbild der Eltern - mit allen Anlagen wie seine Eltern zu werden. Aber die Menschheit ist jetzt so irgendwo zwischen Trotzphase und Pubertät. Sie muss endlich erwachsen werden und voranschreiten, nicht sich selbst und den Planeten vernichten. Der Mensch ist unentwickelt, wie ein Kind, aber kein Virus.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen