1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein neuer Alptraum :( :( :( sehr grausam

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Dominik, 4. Februar 2007.

  1. Dominik

    Dominik Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Hi... hatte heute nacht wieder einen Traum - mal wieder nen Alptraum.
    Ich denke er hängt zusammen mit einem Alptraum den ich vor ein paar wochen einmal hatte. Der lief ungefähr wie folgt ab:

    Ich bin in die Scheune (bzw. Garage) neben unserem Haus gelaufen weil ich unseren Hund umbringen musste. Ich weiß nichtmehr wieso, aber ich glaube weil er Krank war. Jedoch sah unsere Garage im Traum etwas anders aus wie in der Wirklichkeit. An details kann ich mich nichtmehr erinnern. Nur, dass im hinteren teil der garage ein Holzbalken auf Bauchhöhe angebracht war.
    Dann nahm ich Nägel und einen Hammer und legte die schnauze meines Hundes auf diesen Balken.
    (Oh man :( das ist so schwer das auch zu beschreiben :'( es war so schlimm! )
    Und dann nagelte ich mit bestimmt 10 Nägeln die schnauze an dem balken fest und der hund hing daran. Dann war er tot.
    Was danach im Traum passierte weiß ich nicht mehr.

    Nun zu dem Traum heute:
    Ich war wieder in der Garage. Nur fiel mir in diesem Traum besonders auf, dass das ganze Gerümpel in den Regalen nicht mehr da war (anders als in der realität) und ich dachte noch bei mir, dass meine eltern wohl die garage ausgemistet haben. Dann ging ich zu dem Balken an dem ich meinen Hund festgenagelt hatte..... und dann waren noch die ganzen Nägel im Balken drin - also die, die ich in seine Schnauze geschlagen hatte. Und dann durchfuhr mich soetwas wie eine erinnerung. Und zwar die erinnerung, als ich das mit den Nägeln gemacht hatte.

    Es ist wirklich sehr schwer für mich dass hier alles zu schreiben weil es eben so grausam ist. :( Zudem würde mir soetwas zu tun ,auch nie im Leben einfallen weil ich meinen Hund total gern hab.....

    Ich weiß nicht ob das mit diesen Träumen zusammenhängt aber ich hatte 2 Hunde bis der eine davon vor 1 1/4 Jahren sehr plötzlich eingeschläfert werden musste - der in dem Traum ist also der, der nicht verstorben ist. Und ich hatte damit auch ein paar monate zu kämpfen.

    Könnte viell. diese beiden Träume deuten? Wäre mir wirklich sehr wichtig.
     
  2. Unterwegs

    Unterwegs Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.206
    Ort:
    zu Hause, zu Hause, zu Hause!
    Dominik, mein Lieber, nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird. :liebe1: Oft wählt das Unterbewusstsein sehr drastische Bilder, um uns etwas zu sagen.
    Als Auflösung: schau mal, was sich gerade bei dir in den Bereichen Sexualität, Abnabelung von den Eltern, und Freundschaft / Stabilität tut.

    Hier hat dein Unterbewusstsein dich auf schmerzliche Weise auf das aufmerksam gemacht, was du liebst und wie du damit im Moment umgehst.
    Die einzelnen Symbole kannst du dir wie folgt zusammen setzten und dann für dich interpretieren:

    Die Garage ist ein Ort, der dir Ruhe und Geborgenheit geben soll. Der Holzbalken ist ein Hindernis auf deinem Weg. Der Hund steht für Treue und Freundschaft, deinem Zugang zum Schutz - aber auch für den Zugang zu deinen Trieben. Und eigentlich stabilisierst du ihn nicht mit den Nägeln, sondern die sagst ihm: "sei ruhig" Nutzt aber nichts, denn im 2. Traum merkst du, dass der Hund überlebt hat.

    Dominik, ich denke, es geht um deine Sexualität im Traum. :) Ich würde mich freuen, wenn ich dir ein paar Anregungen geben konnte.
     
  3. Dominik

    Dominik Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    37
    Hi liebe Unterwegs :)

    Ja - also das könnte schon ein wenig damit zusammenhängen... das stimmt.
    Allerdings hat der Hund im 2. Traum aber nicht überlebt.. er war nur einfach nichtmehr an dem Balken gehangen.

    Aber ich verstehe nicht so ganz wieso ich ihn da festnagle? Das ist für mich immernoch etwas rätselhaft. :confused:

    Viele Grüße und Danke
    Dominik
     
  4. Dominik

    Dominik Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    37
    Werbung:
    Oh mein gott... wenn ich das so durchgehe ergibt das doch noch wirklich einen Sinn... und es passt genau. :(
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen