1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein komplett leerer Bahnhof

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von cyberspirit, 9. Oktober 2006.

  1. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:
    Hallo

    ich habe heute Nacht ein Traum, der mir irgendwie Kopfzerbrechen bereitet gehabt und zwar war ich an einem Bahnhof und sah ein Zug abfahren. Dann war nichts mehr los am Bahnhof, Züge sowie Leute waren keine zu sehen. Irgendwann bin ich noch einer fremden Person begegnet, abseits des Bahnhofes.

    Wer kann mir dazu was erklären?

    Gruß Cyberspirit
     
  2. Orson

    Orson Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Heim unterm Dach
    Hallo Cyberspirtit

    also im Gegensatz zu anderen Fortbewegungsmitteln unternimmt man ja in Zügen eine Reise insbesondere mit Menschen zusammen.
    Also liegt hier das Hauptgewicht auf eine Zusammengehörigkeit mit einer Gruppe die ein gemeinsames Ziel hat. Deine merkwürdige Situation , das Unbeteiligtsein am Bahnhof, laesst vermuten , dass Du dich eher als Einzelkaempfer siehst Du verbindest kein Ziel mit einer Gruppe oder falls Du dies in der Realitaet doch tust dann siehst Du im Traum eine Tendenz.
    Auch die fremde Person löst kein bekanntes Gefühl aus, du magst Dich möglicherweise im Abseits fühlen oder etwas verpasst zu haben, denn Du wirst nie wissen wer im Zug mitgefahren ist.

    Insgesammt deutet das auf deine eigen Lebensführung hin, du würdest Dich gerne in eine bestimmte Richtung weiterentwickeln, dennoch bist Du zur Zeit
    eher am abwarten bevor Du neue Schritte unternimmst.
    Von der TEndenz her, willst Du aber eigentlich im Mitmenschlichen Bereich Ziele, wenn Du Dich auch selbst beteiligt fühlst.
     
  3. cyberspirit

    cyberspirit Mitglied

    Registriert seit:
    10. April 2006
    Beiträge:
    454
    Werbung:
    Hallo Orson,

    danke für Deine Hilfe. Das sagt mir schon einiges, was auf mich zutrifft, wobei es auch wieder 2 Möglichkeiten gibt.

    A- Habe ich oft in einer bestimmten angelegenheit alles selber erarbeitet "Einzelkämpfer", habe ich Mitmenschen um Rat gebeten, wussten sie nicht weiter oder meinten es würde nichts bringen, doch ich habe den Mut als "Einzelkämpfer" weiterzukommen und selbst ans Ziel zukommen.

    B- Hatte ich auch eine bestimmte Sache vor (Ein neues Hobby, wo vielleicht mehr draus werden könnte), das habe ich auch immer wieder vorgeschoben. Der leere Bahnhof sagt vielleicht in dem Zusammenhang, dass niemend vom Vorhaben weiss (So ist es auch in der Realität)

    Gruß Cyberspirit
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen