1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein kleiner Impuls für alle Vielschreiber

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von crazyboyz, 5. Juni 2011.

  1. crazyboyz

    crazyboyz Guest

    Werbung:
    Hier ein kleiner Impuls aus dem Alten Testament für alle Vielschreiber hier im Forum:

    Was dir zugewiesen ist, magst du durchforschen,
    doch das Verborgene hast du nicht nötig.

    Vielfältig sind die Gedanken der Menschen,
    schlimmer Wahn führt in die Irre.


    (Jesus Sirach 3, 22+24)
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Ich wusste das Jesus ein Dichter war hatte er doch Gott zum Vater.
     
  3. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen


    Jesus Sirach war nicht Jesus Christus.

    Guckst Du hier:
    Das Buch Jesus Sirach oder Ecclesiasticus (Ben Sira, Siracides, Sophia Seirach, abgekürzt Sir, auch fälschlich Ben Sirach durch Vermischung von Ben Sira und Jesus Sirach) ist ein Deuterokanonisches Buch des Alten Testaments. Es wird zu den Bücher der Weisheitsliteratur gerechnet, das ungefähr 180 v. Chr. von dem in Jerusalem lebenden Juden Jesus ben Eleazar ben Sira auf Hebräisch verfasst und später von seinem Enkel in Ägypten ins Griechische übersetzt wurde. Die griechische Übersetzung enthält ein Vorwort dieses Enkels. Es ist möglich, dass das Buch Jesus Sirach von der ägyptischen Lehre des Cheti beeinflusst wurde.
     
  4. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Dies ist dein Weg. Zum Beispiel nicht der Meine.

    Und dies hat der sich Unterworfene tatsächlich nicht nötig. ;)
     
  5. crazyboyz

    crazyboyz Guest

    Richtig! Gut, dass du es gleich erkannt hast!
     
  6. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:

    verzeih da hab ich etwas überlesen.

    aber kann nicht jeder ein Dichter sein und Gott zum Vater haben?
     
  7. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen

    :umarmen:

    Doch, doch, da stimme ich Dir zu, wir haben alle Gott zum Vater/Mutter, nicht nur Jesus Christus.:)
     
  8. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    und der Himmel der Implus dass uns nichts verbietet sondern gestattet es zu tun, die Dichterkunst:umarmen: schreiben ist keine Sünde.
     
  9. crazyboyz

    crazyboyz Guest

    Macht nichts.

    Ja, jeder der den Willen des [himmlische] Vaters tut, kann ihn als Vater haben.
     
  10. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.193
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:

    Ich denke, es ist keine Sünde, solange ich mit meinem Schreiben, aber auch mit meinen Gedanken und mit meinem Tun keinem anderen Menschen weh tue.

    Die alte persische Religion des Zarathustra bringt es kurz und knackig auf den Punkt:
    "Gut Denken, Gut Reden, Gut Handeln!":)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen