1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ein Kindheitstraum

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Pimpinella, 10. September 2007.

  1. Pimpinella

    Pimpinella Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Spanien, Malaga
    Werbung:
    ich hatte da mal einen Traum als Kind der mir bis heute nicht aus den Kopf gegangen ist ich dachte ich erzähl ihn mal

    Es war Osterfest, die ganze Familie war eingeladen, alle waren sehr beschäftigt mit reden und essen, als ich doch plötzlich bemerkte das unter den Lebenden auch zum Beispiel meine verstorbene Mutter, meine verstorbene Oma,... waren.Am anfang registrierte ich es nicht ich sprach mit meiner Oma ganz normal doch als mir einfiel das sie doch schon gestorben ist
    war ich sofort panikerfüllt, ich versuchte meinen Adoptiv-vater oder meine Adoptiv-mutter zu finden und lief wie ein wildes Huhn herum um sie zu finden,
    doch immer wieder lief ich in die Arme eines schon gestorbenen Menschen
    Die mich dann immer fragten was denn los sei warum ich denn so aufgeregt wäre es ist doch alles in Ordnung
    doch ich riss mich immer wieder los und suchte verzweifelt nach einem lebenden Menschen
    als ich dann endlich meine Adoptivmutter fand fragte ich sie ob sie denn nicht merkte dass am Tisch alles tote säßen und ob sie denn nicht mehr weiss das oma doch eigentlich schon gestorben ist
    Doch sie lächelte nur und sagte dass ich mich doch nicht so aufregen sollte, es ist doch sehr schön wenn uns Oma und meine Mutter und die ganzen andren toten uns doch mal besuchen kommen ausserdem sind sie doch sowieso immer hier

    Naja,ich konnte diesen Traum nie vergessen da er sehr sehr real war.
    Kann es möglich sein dass Die toten versuchten mit mir Kontakt aufzunehmen ich aber vielleicht zu panikerfüllt war und sie mir dann noch etwas zeit lassen wollten?

    In meinem ganzen Leben passieren immer wieder komische Dinge,..
    Wenn ich in Not bin dann sage ich immer dass ich ein zeichen brauche irgendein Zeichen und es kommt dann meistens auch eines obwohl es manchmal schon sehr heftige zeichen sind
    auf die ich aber jetzt aus persönlichen Gründen nicht weiter eingehen möchte

    Was noch komisch ist: Ich weissnicht warum ich auf einmal so nen Drang verspüre mit meiner verstorbenen Mutter kontaktaufzunehmen klar wollte ich das schon immer mal doch zurzeit ist es so stark ich kann mich an nichts mehr konzentrieren, ich weiss nicht was mit mir los ist
    ich habe auch eine sehr gute Menschenkenntnis
    sobald ich von jemanden einen Namen höre oder jemanden sehe kann ich ihn richtig einschätzen hab mich selbst schon einige male getestet und es als zufall weggetan, und auch wenn ich mir manchmal gedacht habe jetzt hab ich mich nun endlich mal getäuscht stellt sich immer , wirklich immer wieder heraus dass mein erstes gefühl das richtige war

    ich muss ganz ehrlich sagen ich weiss eigentlich gar nicht warum ich dass hier überhaupt schreibe ich muss es anscheinend nur los werden
    bin ziemlich verwirrt zur zeit da ich nicht so recht weiss ob ich mir da zuviel drauf einbilde oder nicht macht wahrscheinich jeder mal durch so ne Phase
     
  2. Sternenspiel

    Sternenspiel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    1.283
    Ort:
    Hi Pimpinella,
    ich weiß nicht, ob das wirklich die Toten waren, oder ob das andere Dinge sind. Normalerweise würde man zuerst auf andere Dinge tippen, weil es ist sehr oft so, dass im Gehirn intern was vorgeht, und man projiziert das dann fälschlicherweise auf die Außenwelt und glaubt, das ist da draußen.
    Wenn man die Toten rein intern im Gehirn sucht, dann sind das ehemalige Nervennetze, die dann stillgelegt wurden und jetzt inaktiv sind. (Nicht im Sinn von, dass Teile deines Gehirns sich nicht mehr bewegen, sondern diese Funktionen sind stillgelegt, weil jedes Nervennetz ist ja multifunktional und macht auch andere Sachen.)
    Vielleicht hatten diese Toten mit Erinnerungen an diese Menschen zu tun, die du davor anlegtest, die zum Zeitpunkt deines Traums aber schon eingefroren waren und sich nicht mehr weiterentwickeln oder verändern konnten.
    Dass du jetzt mit deiner verstorbenen Mutter Kontakt aufnehmen möchtest, würde ich auch gehirnintern interpretieren. Du hast irgendwo die Erinnerungen an sie, und alles, was du von ihr gelernt hast, und mit diesem Komplex möchte dein Ich Kontakt aufnehmen. Oft ist es so, dass dann der Komplex verschwindet, sich verändert, integriert wird, etc., wodurch das Bewusstsein einen Wachstumsschub erhält.
     
  3. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    Wahrscheinlich macht nicht jeder so eine Phase durch, man kann auch nicht darauf eingehen und solche Zeichen ignorieren.
    Mich nähme sehr wunder, wie denn diese Experimente aussehen, welche Du da gemacht hast.

    Zum richtigen Einschätzen: Wie merkst Du es, wenn Du mal daneben getroffen hast? Oder kommt das etwa gar nicht vor? Also, wenn Du nicht klar siehst wie Du jemanden einschätzen musst, wartest Du bis Du es siehst?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen