1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Ein guter Tag ist ein Tag mit Wirsing

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Xchen, 16. Februar 2009.

  1. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Schuster, Nicole: Ein guter Tag ist ein Tag mit Wirsing. Das Asperger-Syndrom aus der Sicht einer Betroffenen
    (AUTISMUS 17)
    ISBN 978-3-89693-483-3 (02/2007)
    335 Seiten, Ebr., EUR 34,00 / SFr 58,90

    Warum ist ein Tag mit Wirsing ein guter Tag? Weil er ein ganz normaler, genau geplanter Tag ist. Für Nicole Schuster sind solche Tage supergute Tage. Die Autorin hat das Asperger-Syndrom, eine leichte Form des Autismus. Sie beschreibt auf aktuellem Forschungsstand und unter Einbeziehung eigener Erfahrungen, was das Asperger-Syndrom ist. Es ist ein Buch entstanden, das wissenschaftliche Erkenntnisse mit persönlichen Erfahrungen und Eindrücken verbindet. Auf einzigartige Weise werden so die Schwierigkeiten, aber auch die besonderen Stärken der betroffenen Menschen deutlich. Die junge Frau hat einen beachtlichen Weg zurückgelegt, vom stummen und teilnahmslosen Kleinkind bis hin zu einer weltoffenen und sensiblen Erwachsenen. Auch wenn sie ihre Symptome mittlerweile ganz gut im Griff hat, wird sie niemals ein Leben ohne Autismus führen können. Nicole Schuster weiß, dass ihr manches vielleicht für immer verschlossen bleiben wird. Doch anstelle darüber zu trauern, versucht sie, Tag für Tag ihren Weg zu gehen. Autistisch sein heißt für sie, Genuss in kleinen Dingen finden zu können und schon allein dann glücklich zu sein, wenn ein Tag wie jeder andere ist.

    „... Nicole Schusters Buch sollte zur Pflichtlektüre für alle gemacht werden, die mit autistischen Menschen umgehen müssen. ...“
    ( Dietmar Zöller in Seelenpflege, 3/2007)

    http://www.weidler-verlag.de/Reihen/autismus/autismus17/autismus17.html
     
  2. Xchen

    Xchen Guest

    Nicole Schuster:

    „… bis ich lernte, einen Kußmund zu machen – Körper und Körpersprache aus der Sicht einer Asperger-Autistin“,

    eca Verlag, Berlin 2008.
     
  3. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    Tatsache ist, daß ab Generation 1970 die Anzahl der Asperger-Erkrankungen steil zugenommen hat, Generation 1980er hat einen Höhepunkt zu verzeichnen, bei 1990ern hat sich eingependelt, bzw. man weiß noch nicht so genau.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen