1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

ein guter Reikimeister ist, wer viele Meister hervorbringt

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Scheckchen, 4. Juli 2007.

  1. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ein guter Reikimeister ist, wer viele Meister hervorbringt. Auf einer Reikiseite steht sinngemäß, daß ein großer Meister der ist, der viele Meister hervorbringt und nicht der, der viele Schüler hat. Was meint ihr zu der Aussage? :liebe1:

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  2. Naja das kann man sehen wie man will, nicht jeder Schüler will Meister werden und nicht jeder Meister ist Lehrer ;-)

    Ein guter Meister ist meiner Meinung nach jemand der auch wirklich meisterhaft mit Reiki umgeht.

    Gruß Elvira
     
  3. Roter Baron

    Roter Baron Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    6.140
    Ort:
    Dort wo jeder willkommen ist
    :liebe1:
    Klingt nach einer Männerseite :clown:
    Boah bin ich super ich weihe viel mehr Meister ein als Du, Du Wurm
    :liebe1:

    :confused: Warum muss ein Meister unterrichten und einweihen um gut zu sein :confused:
     
  4. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    Hallo Scheckchen,

    Egomasche!

    Hier wird nur von Quantität, gemäß Aldi, Lidl und Tedi, geredet. Ich würde
    doch eher die Quantitative Seite hervorheben wenn man von einem guten
    Reikimeister redet.

    ... oder ich habe es falsch und gibt es bei eBay einfach die Besten Meister :guru:

    Liebe Grüße,
    Jeroen
     
  5. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallo,

    der Spruch stammt nicht von einem Lehrer der Auktionsplattforum. Die Seite wurde hier schon zu oft erwähnt, da man dort Reiki kostenlos bekommt. :weihna1

    Genau, warum muß ein Meister einweihen, um ein guter oder besserer Meister zu sein? Das halte ich auch für fragwürdig. Ich muß mich nicht damit schmücken, wieviele Menschen ich eingeweiht habe. Es sagt auch nichts aus, daß man 10 oder 300 Leute zum Reikimeister eingeweiht hat. Lieber sich intensiv um einen kleinen Kreis kümmern, als im Akkord die Leute zum Meister einweihen. Irgendwie wurde es wohl nicht verstanden, was ein Reikimeister ist. Erst wer sich selbst auf seinen eigenen Weg gemacht hat, der kann andere ein Stück begleiten und von seiner Erfahrung und das Wissen, was sich daraus entwickelt hat, teilhaben zu lassen. Mir ist ein Reikimeister lieber, der sich mit sich selbst beschäftigt, als der, der die ganze Zeit nur einweiht und sich mit der Zahl der Schüler brüstet. :liebe1: Was ist denn zum Beispiel mit Phyllis Furomoto? Sie gibt wahrscheinlich keine Seminare und lebt ihr Leben mit Reiki. Ist sie dadurch ein anderer Mensch, als ein Reikimeister, der am laufenden Band Einweihungen gibt?

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  6. Jeroen

    Jeroen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    709
    Ort:
    D-326xx
    Werbung:
    Hallo,

    ... einweihen oder nicht einweihen, that's the question!

    Zum Meistergrad gehört eben die Fähigkeit andere in Reiki einzuweihen. Wenn
    man die volle Bandbreite des Meistergrades ausschöpfen möchte, gehört eben
    auch dies dazu. Wenn man das nicht macht, wie ich z.B., benutzt man nur ein
    Teil von dem Geschenk, dass man bei der Meister-Einweihung bekommen hat.

    Aus reinem Selbstschutz muss ich jetzt natürlich sagen, dass man ohne
    einzuweihen kein schlechter Reiki-Meister ist :clown: Mir gefällt auch die
    Bezeichnung gut/schlecht nicht. Ein Reiki-Meister, der auch Einweihungen
    macht (also nicht nur!), nutzt mehr von seinem Meister-Potential. Aber es
    geht auch um das Gesamtpaket. Nur die Einweihungen oder nur das
    Meisterselbst zu betrachten wäre zu einseitig. Der Meistergrad hat viele
    Facetten und wenn man dann doch gut/schlecht als Richtwert nehmen
    möchte, muss man alle Facetten in Betracht ziehen...

    Also, ein guter Reiki-Meister ist für mich jemand, der alle Facetten des
    Meistergrades ernsthaft und liebevoll erkundet und lebt.
    ... somit bin ich raus :escape:

    Liebe Grüße,
    Jeroen
     
  7. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallo Jeroen,

    Du hast es sehr schön auf den Punkt gebracht mit Deinem Posting. Ich hatte das Wort groß durch gut ersetzt. Ein großer Meister ist....... Das kommt auch auf das Gleiche hinaus. Solange alles im Gleichgewicht ist, ist es doch eine prima Sache. Klar, wir wollen alle Facetten nutzen. :clown: :escape:

    Jetzt kann ich auch nachvollziehen, warum es bei einigen Leuten 4 Grade gibt. Einmal den 3 Grad für das Meistersymbol.... die Arbeit für sich selbst ohne das Bedürfnis zu haben, Leute einzuweihen. Der 4 Grad für die Leute, die gerne einweihen wollen. :liebe1:

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  8. Willow

    Willow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2003
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Mamas Bauch
    Kann einen Reiki-Meister überhaupt einen Reiki-Meister hervorbringen?

    Meiner Meinung nach, kann jeder nur ein Mal einen Meister hervor
    bringen. Und zwar seinen eigenen....denn jeder geht seinen Weg allein.

    Willow
     
  9. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Hallo Willow,

    Deine Frage ist berechtigt. Ich stimme Dir zu, daß man nur einen Meister hervorbringen kann. Was hat man davon, wenn man viele Leute zum Reikimeister ausbildet, bzw. einweiht?

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
  10. Scheckchen

    Scheckchen Guest

    Werbung:
    Hallo,

    ich habe mir gerade noch ein paar Gedanken zu dem o. g. Thema, bzw. Spruch gemacht. Es geht wohl darum, daß man Reiki nicht nur für sich selbst nutzt sondern auch das Wissen weiter gibt und dieses an möglichst vielen Leuten. Da kann man sich mal wieder nach Qualität und Quantität fragen. Aber das Thema hatten wir wohl auch schon einmal irgendwo gehabt. :escape:

    Liebe Grüße,
    scheckchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen